Cheesy Chocolate Cookie Cake… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{CAKE-COOKIES-FOOD-REZEPT-WEBUNG}

Letzte Woche hatte ich spontan Lust auf etwas Süßes. Ja, ich weiß, das ist bei mir wirklich nichts Neues. Aber irgendwie konnte ich mich dann nicht zwischen Schoko Cookies und Käsekuchen entscheiden… so hab ich einfach beides in ein Rezept gepackt!

Und heeeeey… ich liebe es!!!
Der Kuchen ist wunderbar geworden und deshalb musst du ihn unbedingt probieren. Jeder Cookie und Cheesecakelover kommt hier voll auf seine Kosten. Ich schwör’s!

Und ich hab da auch gleich noch einen Tipp für dich:
Mach die doppelte Menge an Teig und backe gleich noch ein paar Chocolate Cookies mit. 😉 Das geht super einfach!

Cheesy Chocolate Cookie Cake

Zutaten für eine 24er Springform:

120 g weiche Butter
10 g Low Carb Süße Kristallin*
1/4 TL Zimt
1 Ei Gr. M
50 g Mandelmehl*
35 g gemahlene Haselnüsse
10 g Kakaopulver*
1/2 TL Xanthan
1 TL Backpulver

750 g Quark 40%
12 g Low Carb Süße Kristallin*
1/4 TL gemahlene Bourbon Vanille
1 Tl. Zitronen- oder Limettenabrieb
3 Eier Gr. M
15 g Zitrusfaser*
100 ml flüssige Sahne

Dekor: ein paar Schokoladendrops

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 165 Grad Umluft vorheizen.
  • Die Springform mit Backpapier auslegen.
  • Die Butter, den Zimt und die Süße verrühren.
  • Dann fügst du die Eier hinzu.
  • Zum Schluss die trockenen Zutaten unterrühren.
  • Mit einem Teelöffel ca. 15 unterschiedlich große Stücke Teig abstechen (1/2 bis 1 TL reicht) und zu Kugeln rollen.
  • Die Kugeln wie Cookies flach drücken und auf Backpapier beiseite legen.
  • Den restlichen Teig mit den Händen gleichmäßig als Kuchenboden in die Springform drücken.

  • Quark, Low Carb Süße, Zitronenabrieb und Vanille verrühren.
  • Die Eier zugeben und unterrühren.
  • Sahne zufügen und glatt rühren.
  • Zuletzt die Zitrusfaser zügig unterrühren.
  • Quarkmasse auf den Schokoboden geben und glattstreichen.

  • Die beiseite gelegten Kreise auf der Käsemasse verteilen.
  • Den Kuchen in den Ofen geben und ca. 40 Minuten backen.
  • Den Kuchen aus dem Ofen holen und sofort die Schokodrops auf den Kreisen verteilen.
  • Auskühlen lassen und dann aus der Springform nehmen.

Guten Appetit… lass es dir gut schmecken.

TIPP: Mach gleich die doppelte Menge Teig und verwende die zusätzliche Teigmenge für herrliche Chocolate Cookies.
Du formst einfach größere Kugeln, drückst diese flach und gibst ein paar Schokodrops obendrauf. Hier werden diese nämlich mitgebacken. Du legst die Chocolate Cookies auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backst sie ca. 12-15 Minuten. Die Backzeit hängt von der Größe ab. Je größer desto länger.

Und jetzt wünsch ich dir viel Spaß beim Backen…

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

*Affialliatelink
Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit.
Wenn du über die mit Sternchen gekennzeichneten Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision, die ich für meinen Kiefernweg Blog verwende.
Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden.
Ich empfehle nichts, hinter dem ich nicht 100%ig stehe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s