Limetten-Himbeer Joghurtcreme… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{DESSERT-FOOD-REZEPT-TIPPS-WERBUNG}

Und ein weiteres total einfaches und absolut leckeres zuckerfreies Frolleindessert…

Heute hab ich eine easy peasy Limetten-Himbeer Joghurtcreme für dich.
Merkste? Ich steh im Moment voll auf schnelle einfache Desserts mit Beeren.
Das ist im Sommer aber auch richtig gut!
Okay… natürlich kannst du Desserts auch zu jeder anderen Jahreszeit essen und wenn ich ehrlich bin, dann tue ich das ja auch. Aber jetzt gerade wirklich noch einen Ticken lieber, weil es so viele frische Beeren gibt.

Genug erzählt… legen wir los…

Limetten-Himbeer Joghurtcreme

Zutaten für 2 kleine Gläser oder Schalen:

150 g griechischen Joghurt
100 g Sahnequark
Low Carb Süße Kristallin* nach Geschmack

125 g Himbeeren
1 Msp gemahlene Vanille

1 1/2 TL Limettensaft
etwas Limettenabrieb

optional: gehackte Pistazien als Dekor

Zubereitung:

  • Joghurt und Quark verrühren.
  • Die Masse halbieren.
  • 50 g Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken, zu der einen Hälfte zufügen und verrühren.
  • Limettensaft und -abrieb zur anderen Hälfte zufügen und unterrühren.
  • Beide Hälften mit der Süße abschmecken.
  • Dann zusammen mit den übrigen Himbeeren abwechselnd in ein Glas oder eine Schale Schichten.
  • Mit ein paar gehackten Pistazien bestreuen.

Guten Appetit… lass es dir gut schmecken.

TIPP: Du kannst natürlich auch bei diesem Dessert mit den Beeren variieren. Nimm das, worauf du Lust hast. Du kannst dafür Brombeeren, Blaubeeren, Stachelbeeren verwenden. Du kannst den Limettensaft durch Zitronensaft ersetzen. Das schmeckt auch prima. ❤

Ich wünsch dir viel Spaß beim Ausprobieren…

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

PS: Du kannst mir gerne auf Instagram folgen, denn da zeige ich immer wieder mal Variationen meiner Blogrezepte und gebe dir Tipps dazu.

*Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten und die Prozente unterstützen meine Arbeit ein wenig. Du bekommst dafür weiterhin kostenlose Rezepte, Tipps und Tricks von mir. Ein guter Deal oder?
Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich benutze sie selbst im Alltag und empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Fleischsalat mit Basilikum Meerrettich Sahnedressing… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{FOOD-REZEPT-TIPP}

Erinnerst du dich?
Vor ein paar Tagen hab ich dir mein Rezept von diesem super leckeren Basilikum Meerrettich Sahnedressing gezeigt, mit dem ich immer meine bunten Salatteller mache.
Heute zeige ich dir eine super Fleischsalatvariante damit.
Fleischsalat the next Level sozusagen. 😉
Ich bin völlig verliebt in diese Kombination.
Bisher hatte ich zwar schon jede Menge Fleischsalate, aber der hier ist wirklich mega köstlich.
Vertrau mir…
Die Zutaten harmonieren perfekt miteinander.

Alla hopp… lass uns mal loslegen und schnippeln…

Fleischsalat mit Basilikum Meerrettich Sahnedressing

Zutaten für 2-3 Portionen:

250 g in Streifen geschnittene Fleischwurst
2 Scheiben Goudakäse
2 mittlere Gewürzgurken
3-4 Cocktail oder Pflaumentomaten
1/4 rote Paprika

5-6 EL Basilikum Meerrettich Sahnedressing

Zubereitung:

  • Die Wurststreifen in eine Schüssel geben.
  • Den Käse in Streifen schneiden und zufügen.
  • Die Gewürzgurken in Streifen schneiden und ebenso zufügen.
  • Die Tomaten vierteln und auch in die Schüssel geben.
  • Die Paprika in Streifen schneiden, zufügen und alles miteinander vermischen.
  • Basilikum Meerrettich Sahnedressing über die Zutaten geben und nochmal alles gut mischen.

Guten Appetit… lass es dir gut schmecken.

TIPP: Du kannst dem Salat noch eine fruchtige Komponente zufügen, wenn du magst. Etwas Apfel passt zum Beispiel hervorragend dazu oder ein paar Weintrauben. Ich mag dieses Zusammenspiel aller Aromen ja total. Salzig, würzig, fruchtig, süß. Herrlich. Probier das ruhig mal aus. Und bei einer kleinen Menge Apfel oder Trauben, musst du dir über die Ketose auch keinen Kopf zerbrechen, denn wenn du gut adapiert bist, dann hält sie das durchaus aus. 😉

Viel Spaß und viel Genuss…

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

Samtige Himbeermarmelade mit Wodka… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{FRUCHTAUFSTRICH-FOOD-REZEPT-WERBUNG}

Oh, wie ich Himbeeren liebe!
Für mich ist die Himbeere die Königin unter den Beeren.
Und deshalb hab ich beschlossen, mir die leckeren Himbeeren ins Glas zu holen, damit ich auch außerhalb der Himbeerzeit Freude daran haben kann.
Es geht doch nichts über ein gescheites Marmeladenbrot mit dick Butter oder Frischkäse darauf und samtiger Himbeermarmelade mit Wodka.
Oder auch mit Himbeermarmelade gefüllte Pfannkuchen.
Und wenn du davon ein Löffelchen in dein Salatdressing rührst, dann hast du direkt den Sommer auf deinem Teller.
Hach, ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus…

Köstliche Himbeerzeit:

Samtige Himbeermarmelade mit Wodka

Zutaten:

1000 g Himbeeren
1/2 TL gemahlene Bourbon Vanille
180 g Dr. Almond Gelierfix*
60 ml Wodka

Zubereitung:

  • Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen.
  • Das Pürree in einen hohen Topf geben.
  • Vanille und Gelierfix zufügen und gut verrühren.
  • Die Marmeladenmasse aufkochen lassen.
  • Bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen.
  • Dabei ab und an mal durchrühren.
  • Die Marmelade vom Herd nehmen und den Wodka unterrühren.
  • Jetzt zügig in die vorbereiteten Gläser füllen.
  • Die Gläser mit dem Deckel schließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen.
  • Abkühlen lassen.

Guten Appetit… lass es dir gut schmecken.

TIPP: Da die Marmelade ohne Zucker hergestellt wird, hat sie eine nicht so lange Haltbarkeit wie die Zuckervariante. Ich empfehle dir deshalb, geöffnete Gläser im Kühlschrank zu lagern und recht bald aufzubrauchen. Die geschlossenen Gläser halten sich mehrere Monate in einem kühlen Raum.
Das A und O bei der Herstellung einer zuckerfreien Marmelade ist jedoch die Hygiene. Du solltest darauf achten sauber zu arbeiten und die Gläser plus Deckel solltest du vorher auf jeden Fall kochend heiß ausspülen. So hast du lange Zeit Freude an deiner selbstgekochten Marmelade.

Und nun viel Spaß beim Himbeermarmelade kochen.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

*Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten und die Prozente unterstützen meine Arbeit ein wenig. Du bekommst dafür weiterhin kostenlose Rezepte, Tipps und Tricks von mir. Ein guter Deal oder?
Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich benutze sie selbst im Alltag und empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Basilikum Meerrettich Sahnedressing… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{SALATDRESSING-FOOD-REZEPT-TIPPS}

Im Sommer, wenn es so richtig warm ist, mag ich am liebsten bunte Salate mit einem leckeren Dressing.

Vor meiner Ernährungsumstellung hab ich immer Fertigprodukte genommen und mir über die Inhaltsstoffe nie so wirklich Gedanken gemacht. Als ich dann mal genauer hingeschaut habe, ist mir die Kinnlade runtergefallen. Da steckt nämlich unglaublich viel Zucker drin, mal von den ganzen anderen unnötigen Zusatzstoffen abgesehen.

Inzwischen mache ich all meine Salatdressings selbst und sie sind allesamt sehr sehr lecker.
Und mal ganz ehrlich… so ein Dressing ist doch ratzfatz zusammengerührt.
Weshalb sollte man da noch fertiges kaufen?

Heute hab ich dir mein neuestes Rezept mitgebracht…

Basilikum Meerrettich Sahnedressing

Zutaten:

100 ml Sahne
2 gehäufte EL Mayo
1 gehäufter TL Meerrettich
1 gehäufter TL Senf
2 EL zuckerfreier Ketchup
2 EL Weißweinessig
1 TL Limettensaft
1 gestrichener TL Salz
1/2 TL Knoblauchgranulat
1/2 TL Paprika edelsüss
1 Messespitze Pfeffer
8 Blatt Basilikum

Zubereitung:

  • Du gibst alle Zutaten (bis auf das Basilikum) in eine kleine Schüssel oder ein Glas und verrührst alles miteinander.
  • Jetzt hackst du das Basilikum klein und rührst es unter.
  • Du bereitetest deinen Salatteller zu und gibst das Dressing darüber.
  • Das restliche Dressing lagerst du im Kühlschrank und brauchst es innerhalb der nächsten 2-3 Tage auf.

Guten Appetit… lass es dir gut schmecken.

TIPP: Das Dressing passt gut zu allen Blattsalaten, zu Rucola und auch zu Endivien- oder Radicchiosalat.
Du kannst es mit Tomaten, Radieschen, Paprika, Gurke und auch mit fruchtigen Komponenten kombinieren.
Füge dem Salat etwas Käse, Schafskäse oder Mozzarella hinzu oder brate dir ein paar Hähnchenstreifen an und gib sie drüber. Lass deiner Kreativität freien Lauf und nimm das was dir schmeckt. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

PS: Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich sehr über ein Herzchen oder Like von dir. 😉 Das zeigt mir nämlich, dass du Interesse an meinen Rezepten hast und motiviert mich auch ein wenig für weitere Leckereien.

Toastie Waffels… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{FOOD-REZEPT-TIPPS}

Heute hab ich was richtig Cooles für dich…
Es gibt wunderbare Toastie Waffles!
Und weißt du was besonders cool daran ist?
Du brauchst dafür nur 4 Zutaten aus dem Supermarkt, etwas Backpulver, Salz und Gewürze.

Und zur Herstellung brauchst du ein Waffeleisen.
Hört sich das nicht fantastisch an?

Ich bin jetzt schon ganz verliebt in diese leckeren Toastie Waffles und ich kann mir gut vorstellen, dass du es auch sein wirst.

Lust auf Toast?

Dann mach dir Toastie Waffles

Zutaten:

4 Eier Gr. M
4 EL flüssige Sahne
1/2 TL Salz
Pfeffer, Paprika edelsüss
120 g blanchierte, gemahlene Mandeln
1/2 TL Backpulver
100 g Emmentaler

Zubereitung:

  • Die Eier mit der Sahne, Salz und den Gewürzen verrühren.
  • Mandeln, Backpulver und Emmentaler unterrühren.
  • Das Waffeleisen erhitzen.
  • Jeweils 1 gehäuften Esslöffel der Masse darin ausbacken.
  • Die Toastie Waffles nach Lust und Laune füllen und genießen.

Guten Appetit…lass es dir gut schmecken!

TIPP: Du kannst die Toastie Waffles auf Vorrat vorbereiten und einfrieren. Das klappt super.
Immer wenn dich dann die Lust darauf packt, nimmst du zwei Waffles aus dem TK und gibst sie in den Toaster.
Du belegst sie mit allem worauf du Lust hast und zack…genießen.

Seit ich diese leckere Brotalternative für mich entdeckt habe, gibt es Toasties in allen Varianten. Und vor allem…die sind ja wirklich mit dem Waffeleisen sehr schnell gemacht. Ich hab übrigens ein großes Waffeleisen in dem man 2 rechteckige Waffeln backen kann. Da geb ich den Esslöffel Teig mittig auf jede Seite und bekomme dann 2 schöne runde Toastie Waffles raus. Solltest du ein Waffeleisen für herzförmige Waffeln haben, dann ist das auch kein Problem. Du kannst aus der Masse problemlos große Waffeln backen und anschließend die Waffeln zerteilen. Das sieht auch sehr ansprechend aus. Oder du klappst eine große Waffel einfach zusammen. Das ist auch prima.

Und jetzt wünsch ich dir viel Spaß beim Nachmachen und guten Hunger!

 

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

PS: Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like und ein Feedback von dir.
Gerne kannst du mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen, so verpasst du kein Rezept mehr und erfährst sofort alle Neuigkeiten. Auf Instagram zeige ich zum Beispiel auch oft sehr spontane Rezepte in den Stories, die ich an diesem Tag koche oder backe. Und du bekommst da auch sehr viel Inspiration, wie du die Rezepte sehr einfach umwandeln kannst, damit es nicht langweilig wird. Und jede Menge Motivation bekommst du kostenfrei on top. 😉