Erdnuss Zimt Eis… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{EIS-FOOD-REZEPT-TIPPS-WERBUNG}

Ich muss ja zugeben, als Kind hab ich sie lieber zum Basteln verwendet und nicht so gerne gegessen…die Erdnuss.
Aber als ich mit der Ernährungsumstellung anfing, hab ich meine große Liebe für Nussmuse aller Art entdeckt, insbesondere für das Erdnussmus. Ja und jetzt bin ich großer Fan davon. Und in Kombination mit einem Hauch Zimt, find ich es einfach wunderbar.

Wenn du Erdnüsse und Zimt magst, dann ist DAS dein Eis. Falls du Zimt nicht magst, dann tausch ihn gegen Vanille.
Hey, aber überleg dir das gut, denn mit Zimt schmeckts einfach einen Ticken geiler. 😉

Cremiges Erdnuss Zimt Eis

Zutaten:

1 Becher Vanille Proteinpudding (z.B. von Ehrmann)
1 Becher Schlagsahne
1 gehäufter TL Low Carb Süße Kristallin*
1/2 TL Zimt
100 g Erdnussmus*

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verrühren.
  • In die Eismaschine füllen. (EMPFEHLUNG: eine günstige und tolle Eismaschine findest du HIER*)
  • Für ca. 30 Minuten laufen lassen.

Guten Appetit… lass es dir richtig gut schmecken!

TIPP: Du kannst dir dein Eis noch mit gehackten Erdnüssen, etwas Erdnussmus und ein wenig Zimt toppen und wenn du magst noch ein Sahnekrönchen darauf geben. Ganz wie du es am liebsten magst.

TIPP 2: Auch diese Eissorte kannst du problemlos auf Vorrat herstellen. Sie wird beim eingefrieren zwar fester, aber wenn du sie vor dem Verzehr aus dem Gefrierfach holst und ein paar Minuten aklimatisieren lässt, dann kannst du daraus wieder Kugeln formen. Das funktioniert sehr gut.

Ich wünsch dir jetzt ganz viel Spaß beim Ausprobieren und hoffe, du hast genau so viel Freude wie ich an dem Eis.
Morgen gibt es schon die nächste wunderbare Sorte.
Bist du schon gespannt was es sein wird?

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

*Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten und die Prozente unterstützen meine Arbeit ein wenig. Du bekommst dafür weiterhin kostenlose Rezepte, Tipps und Tricks von mir. Ein guter Deal oder?
Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich benutze sie selbst im Alltag und empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s