{Pistazienliebe} Süße Pistazienravioli… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Was macht man, wenn der Süßhunger anklopft und man Lust auf ein leckeres Dessert hat?
Richtig…süße Pistazienravioli in einer sahnigen Vanillecreme. ❤
Und das Allerbeste daran ist…die Ravioli lassen sich hervorragend auf Vorrat machen und einfrieren. Überkommt einem dann spontan die Lust auf Süßes, holt man sich einfach ein paar der Ravioli aus dem Gefrierfach…rührt schnell ein Vanillesößchen an…gibt beides in eine Auflaufform…und zack, fertig.
Das ist doch fantastisch oder?
Zur Herstellung der Ravioli benötigt man Formen. Ihr könnt sie rund oder eckig machen. Ich hab mich für eckige entschieden. Falls ihr sie doch lieber rund machen möchtet…zur Zeit gibt es dieses Sparangebot hier: Ravioli Teigtaschen Former*

30704852_1890996794253864_2368995040102973440_n

Und so geht es…

Zutaten für ca. 100 Ravioli (auf Vorrat):
250 g Pastazauber Classico*
75 g Pistazienmus Premium*
1 Tl. gemahlene Vanille
2,5 Tl. Low Carb Süße*
250 ml Wasser

etwas Bambusfaser zum Ausrollen

100 g Ricotta
100 g Mascarpone
1,5 Tl. Low Carb Süße*
30 g Pistazienmus Premium*
1 Ei
1 geh. Tl. Puddingpulver Vanille*
25 g gehackte Schokolade ( ich hab sie mir aus Schokoladenzauber* selbst gemacht)

Nachbacken und 10 % sparen mit nur einem Klick:
{Pistazienliebe}
Wenn du auf diesen Link klickst, gelangst du zum Dr. Almond Onlineshop. Die Dr. Almond Produkte aus diesem Rezept werden automatisch jeweils 1x in den Warenkorb gelegt und ein 10 % Gutschein wird direkt abgezogen. Die Produkte im Warenkorb können anschließend beliebig angepasst oder gelöscht werden, der Gutschein gilt aber nur für die Produkte, die automatisch hinzugefügt wurden. Beim Klick auf den Link findet kein Kauf statt, du wirst nur auf den Shop geleitet. Der Gutschein kann nicht mit anderen Gutscheinen kombiniert werden und gilt 1x pro Nutzer. Angebot nur solange der Vorrat reicht. Die Aktion ist gültig bis zum 30.04.2018.
  • Den Nudelteig aus Pastazauber, Pistazienmus, Vanille, Süße und Wasser herstellen.
  • Den Teig mit Hilfe der Bambusfaser dünn ausrollen.
  • Mit der Formenrückseite könnt ihr die Teigplatten ausstechen und Beiseite legen.
  • So verfahren bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Die Füllung aus Ricotta, Mascarpone, Süße, Pistazienmus und Puddingpulver zusammenrühren.
  • Die gehackte Schokolade untermischen.
  • Eine Teigplatte nehmen und auf den Ravioliformer legen.
  • Etwas Füllung daraufgeben.
  • Die Ränder mit etwas Wasser bepinseln.
  • Die Form zudrücken.
  • Die Ravioli aus der Form lösen und auf ein Backpapier legen.
  • Mit den anderen Teigplatten auch so verfahren bis die Füllung aufgebraucht ist.
  • Die Ravioli können jetzt weiterverarbeitet oder eingefroren werden.

30726582_1890997040920506_3338483185896914944_n

30729925_1890996914253852_5836259461706022912_n

Zutaten für die Vanillesoße bzw. Creme pro 8-10 Ravioli (=1 Portion):
100 ml Wasser
100 ml Sahne
8 g Puddingpulver Vanille*

  • Aus Sahne, Wasser und Puddingpulver eine Soße herstellen.
  • Die Ravioli in eine ofenfeste Auflaufform legen.
  • Mit der Soße übergießen.
  • Bei 170 Grad für ca. 35-40 Minuten backen.

Zutaten für das Pistazientopping (pro Portion):
10 g Butter
10 g gehackte Pistazien
1 Msp. Low Carb Süße*
1 Msp. gemahlene Vanille

optional: etwas Pistazienmus* zum besprengeln

  • Die Butter in einer Pfanne schmelzen.
  • Pistazien, Süße und Vanille zufügen.
  • Unter ständigem Rühren bräunen.
  • Den Ravioliauflauf mit der gebräunten Pistazienbutter beträufeln. Wer möchte kann auch noch ein wenig Pistazienmus darüber verteilen.

30704852_1890996794253864_2368995040102973440_n

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

Tipp: Solltet ihr die Ravioli auf Vorrat einfrieren, dann lasst sie vor der Weiterverarbeitung erst auftauen.

So und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Da nehm ich euch ein wenig in meinen Keto Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Rhabarberkuchen mit Zimtstreuseln…zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Ich hab vor kurzem einen meiner Lieblingskuchen lowcarbisiert und möchte ihn euch nicht vorenthalten. Er ist wirklich ziemlich lecker geworden und durch die fruchtige Rhabarbergrützeschicht schmeckt er herrlich nach Frühling.

30411835_1881647095188834_4619839219269894144_n

Zutaten für eine 18er Springform:
50 g Kuchenzauber Classic*
1 Ei Gr. M
60 g geschmolzene Butter

300 g Rhabarber
50 g Wasser
3 g Low Carb Süße*
1 Msp. gemahlene Vanille
15 g Vanillepuddingpulver*

75 g Butter
10 g  Low Carb Süße*
80 g Mandelmehl, braun*
1 gestr. Tl. Zimt

  • Den Rhabarber schälen, kleinschneiden und zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben.
  • LC Süße und Vanille dazugeben und bei mittlerer Hitze weich köcheln lassen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und das Puddingpulver in die heiße Rhabarbermasse rühren.
  • Nochmal kurz aufkochen.
  • Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Den Kuchenzauber mit Ei und Butter verrühren.
  • Den Springformboden mit Backpapier auslegen und den Rand  fetten.
  • Den Teig gleichmäßig in die Form drücken.
  • Dabei nur den Boden auskleiden.
  • Jetzt die Füllung drauf geben und gleichmäßig verteilen.
    Wichtig!!!  Die Füllung nicht bis zum Rand streichen, es sollte 1 cm Platz bleiben.
  • Butter, LC Süße und Zimt verrühren.
  • Mandelmehl ganz kurz untermischen. Der Teig muß krümelig bleiben.
  • Den Rand mit Streuseln ausfüllen.
  • Zum Schluss die restlichen Streusel drüber streuen und ab in den Ofen.
  • Für ca. 35 – 40 Minuten bei 165 Grad (Umluft) backen und anschließend auskühlen lassen.

30441687_1881646558522221_3705411068151988224_n

30412452_1881646615188882_8887743904862961664_n

Guten Appetit…
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbacken. Genießt die ersten Sonnenstrahlen und gönnt euch einen Sahnekaffee mit einem leckeren Stückchen vom Rharbarberkuchen.

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Pistazienliebe} Mozarttorte …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Tortenzeit im Kiefernweg…
Heute gibt es eine sahnige Mozarttorte in einem etwas anderen Design…als längliche Kuppel und mit Mandelnougatstreifen.
Alles was ihr dafür braucht ist eine Rehrückenform. Es geht aber auch jede andere Form. Ihr könnt die Streifen immer passend schneiden und damit auslegen.

29250107_1857212410965636_683653592594251776_n

29313007_1857212544298956_7694082621113892864_n

Zutaten für den Wiener-Mandelbisquit:
4 Eier Gr. L
5 Tropfen Bittermandelaroma*
10 g Low Carb Süße*
150 g Mandelstaub*
1 geh. Tl. Backpulver*
50 g flüssige Butter

Zutaten für die Nougatcreme:
50 g Schokoladenzauber*
100 g Haselnussmus Premium*
1 Msp. gemahlene Vanille
Low Carb Süße nach Geschmack

Pistaziensahne:
200 g Schlagsahne
1 Blatt Gelatine
1 geh. El. Pistazienmus Premium*
Low Carb Süße nach Geschmack

Nougatsahne:
200 ml Schlagsahne
1 Blatt Gelatine
1 geh. El. Nougatcreme
Low Carb Süße nach Geschmack

Dekor:
etwas Pistazienmus
ein paar gehackte Pistazien

Nachbacken und 10 % sparen mit nur einem Klick:
{Pistazienliebe}
Wenn du auf diesen Link klickst, gelangst du zum Dr. Almond Onlineshop. Die Dr. Almond Produkte aus diesem Rezept werden automatisch jeweils 1x in den Warenkorb gelegt und ein 10 % Gutschein wird direkt abgezogen. Die Produkte im Warenkorb können anschließend beliebig angepasst oder gelöscht werden, der Gutschein gilt aber nur für die Produkte, die automatisch hinzugefügt wurden. Beim Klick auf den Link findet kein Kauf statt, du wirst nur auf den Shop geleitet. Der Gutschein kann nicht mit anderen Gutscheinen kombiniert werden und gilt 1x pro Nutzer. Angebot nur solange der Vorrat reicht. Die Aktion ist gültig bis zum 30.04.2018.
  • Den Schokoladenzauber schmelzen.
  • Mit Haselnussmus, Vanille und Süße verrühren.
  • Beiseite stellen.
  • Die Eier, Süße und Bittermandel 10 Min. aufschlagen bis eine dicke weißliche Masse entsteht.
  • Mandelstaub, Backpulver und Butter zügig unterheben.
  • Gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen.
  • Bei 200 Grad Ober/Unterhitze ca. 12 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen.
  • Den Bisquit vom Backpapier lösen.
  • Von der Nougatcreme einen gehäuften El. wegnehmen und beiseite stellen.
  • Die restliche Creme auf dem Bisquit verstreichen.
  • Die Platte in 3 gleichgroße Teile schneiden und aufeinander stabeln.
  • Zum stabilisieren kurz in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit die Rehrückenform mit Frischhaltefolie auslegen.
  • Den Bisquit in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden und die Form damit auslegen.

 

  • Die Gelatine einweichen.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Die Gelatine in einen Topf geben und zusammen mit der Süße auflösen.
  • Pistazienmus, Süße und Gelatine unter die Sahne rühren.
  • Die Pistaziensahne in die mit Bisquitstreifen ausgelegte Form geben und glattstreichen.
  • Eine Zwischenschicht aus dünnen Bisquitstreifen legen.
  • Die Gelatine einweichen.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Die Gelatine in einen Topf geben und zusammen mit der Süße auflösen.
  • Nougatcreme, Süße und Gelatine unter die Sahne rühren.
  • Die Nougatsahne in die mit Bisquitstreifen ausgelegte Form geben und glattstreichen.
  • Den restlichen Bisquit in etwas dickere Streifen schneiden und die Sahne damit belegen.
  • Für ca. 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Die Form stürzen und die Frischhaltefolie entfernen.
  • Mit etwas Pistazienmus garnieren und ein paar gehackte Pistazien darüberstreuen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

29250120_1857212740965603_5151500215680761856_n

29314980_1857211724299038_9029035512718950400_n

29314082_1857212920965585_6233433796444684288_n

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.
Und ihr seht auch das ein oder andere österliche Backexperiment. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Pistazienliebe} Pistazien Rahmkuchen …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Und wieder hat mich die Back- und Pistazienlust gepackt…
Heute habe ich ein einfaches und sehr leckeres Rahmkuchen Rezept für euch.

28958395_1846629485357262_7730213638354501632_n

Ihr braucht dafür eine 26er Springform und etwas Backpapier, das ihr zwischen Rand und Boden klemmt.
Ach ja…den Kühlschrank braucht ihr vor dem Backen auch, deshalb solltet ihr da schon ein Fach zum Kühlen frei machen. 😉

Zutaten für den Mürbteigboden:
100 g Kuchenzauber Classic*
50 g gem. Haselnüsse
1/2 Tl. Zimt
1 Messerspitze gemahlene Vanille
125 g Butter
2 Eier Gr. M

Zutaten für die Füllung:
250 ml Sahne
250 ml Wasser
40 g Pistazienmus Premium*
40 g Puddingpulver Vanille*

100 g Schmand

Zutaten für die Mandelmasse:
2 Eier Gr. M
5 g Low Carb Süße*
10 Tr. Bittermandelaroma*
1 geh. Tl. Pistazienmus Premium*
50 g Mandelstaub*
20 g gehackte Pistazien
30 g flüssige Butter

Dekor:
15 g gehackte Pistazien

Nachbacken und 10 % sparen mit nur einem Klick:
{Pistazienliebe}
Wenn du auf diesen Link klickst, gelangst du zum Dr. Almond Onlineshop. Die Dr. Almond Produkte aus diesem Rezept werden automatisch jeweils 1x in den Warenkorb gelegt und ein 10 % Gutschein wird direkt abgezogen. Die Produkte im Warenkorb können anschließend beliebig angepasst oder gelöscht werden, der Gutschein gilt aber nur für die Produkte, die automatisch hinzugefügt wurden. Beim Klick auf den Link findet kein Kauf statt, du wirst nur auf den Shop geleitet. Der Gutschein kann nicht mit anderen Gutscheinen kombiniert werden und gilt 1x pro Nutzer. Angebot nur solange der Vorrat reicht. Die Aktion ist gültig bis zum 30.04.2018.
  • Den Kuchenzauber, Haselnüsse und Gewürze in eine Schüssel geben.
  • Die flüssige Butter zufügen und alles gut verrühren.
  • Die Eier dazugeben und verrühren bis eine gute Bindung entsteht.
  • Den Teig in der Form verteilen und dabei einen 3 cm hohen Rand hochdrücken.
  • Den Mürbteigboden für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit den Pudding zubereiten.
  • Sahne, Wasser und Pistazienmus verrühren und einmal aufkochen.
  • Vom Herd nehmen und das Pulver zügig unterrühren.
  • Nochmal aufkochen lassen und wieder vom Herd nehmen.
  • Den Schmand unterrühren.
  • Den Rahmpudding auf dem Mürbteigboden verteilen und glattstreichen.
  • Den Kuchen für ca. 30 Minuten kühlen.
  • Die Eier mit der Süße ca. 10 Minuten cremig aufschlagen.
  • Bittermandel und Pistazienmus unterrühren.
  • Mandelstaub, Pistazien und flüssige Butter unterheben.
  • Die Masse auf dem Kuchen verteilen und mit Pistazien bestreuen.
  • Für ca. 40 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.
  • Den Springformrand lösen und auskühlen lassen.

28796167_1846629785357232_5286195599878651904_n

28870441_1846630078690536_4012195423849545728_n

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.
Ein Kuchen ergibt 12 Stücke. Ein Stück hat ca. 2,8g KH, 7,4g E und 31g F.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like von euch. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

 

{Pistazienliebe} Pistazien Trüffelpralinen …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Tadaaaaaa…
Heute gibt es ein besonderes Rezept und auch eine kleine Überraschung für euch….

28535467_1836190249734519_1191656350_n

Ich habe ein leckeres Pistazien Trüffelpralinen Rezept und ihr könnt, wenn ihr es nachmachen möchtet, die Zutaten alle mit nur einem Klick in euren Warenkorb legen. Darauf bekommt ihr sogar satte Prozente vom Lieblingsdoktor! Ganz easy peasy und ohne das ihr euch einen Rabattcode merken und eingeben müsst. Das passiert alles automatisch.
Und das aller allerbeste ist, das geht ab sofort nicht nur mit diesem Trüffelpralinen Rezept…nein…es geht mit allen bisher veröffentlichten Pistazienrezepten, die als eine der Hauptzutaten das Pistazienmus beinhalten. So könnt ihr alle von meiner großen Pistazienliebe profitieren und dabei ordentlich sparen.
Bei den Rezepten die mit „{Pistazienliebe}“ gekennzeichnet sind, habt ihr die Möglichkeit die Zutaten mit nur einem Klick in euren Warenkorb zu legen. Das ist der absolute Hammer und ich danke der lieben Monika von Dr. Almond für diese Wahnsinnsaktion.
Monika hat sich die Mühe gemacht und mir für all meine bisherigen Rezepte extra Links generiert, damit ihr es so einfach wie möglich habt.
Und wenn ihr jetzt denkt, das dies schon alles war…nein…war es nicht. Es geht noch weiter…
Jedes Pistazien Rezept, das in den nächsten Tagen noch kommt (und der aufmerksame Follower weiß schon das es noch einige sein werden) wird in diese Aktion mit eingebunden. Das bedeutet, auch da könnt ihr nochmal ordentlich sparen.

28534294_1836189016401309_465054201_n

Aber kommen wir endlich zu meinem leckeren Trüffelpralinen Rezept…
Ihr bekommt aus der Masse ca. 1 bis 1 1/2 Silikon Pralinenformen mit köstlichen Pralinen. Das kommt natürlich auf die von euch verwendeten Formen an. Ich hab dafür eckige Pralinen genommen. Es geht natürlich auch jede andere Form.
Ach ja und wenn ihr schon am Schokolade machen seid, dann macht am besten gleich die doppelte Menge. Die weiße Schokolade kann man auch so genießen, z.B. pur oder mit Nüssen bestreut. Ich mach aus den Resten immer Bruchschokolade.

Zutaten für die weiße Schokolade:
120 g Kakaobutter*
50 g Sahnepulver
5 g Low Carb Süße*
1 Msp. gemahlene Vanille

Zutaten für die Füllung:
30 ml Sahne
90 g weiße Schokolade
15 g Butter
1 Prise gemahlene Vanille
10 g Pistazienmus Premium*

Nachbacken und 10 % sparen mit nur einem Klick:
{Pistazienliebe}
Wenn du auf diesen Link klickst, gelangst du zum Dr. Almond Onlineshop. Die Dr. Almond Produkte aus diesem Rezept werden automatisch jeweils 1x in den Warenkorb gelegt und ein 10 % Gutschein wird direkt abgezogen. Die Produkte im Warenkorb können anschließend beliebig angepasst oder gelöscht werden, der Gutschein gilt aber nur für die Produkte, die automatisch hinzugefügt wurden. Beim Klick auf den Link findet kein Kauf statt, du wirst nur auf den Shop geleitet. Der Gutschein kann nicht mit anderen Gutscheinen kombiniert werden und gilt 1x pro Nutzer. Angebot nur solange der Vorrat reicht. Die Aktion ist gültig bis zum 30.04.2018.
  • Die Kakaobutter schmelzen.
  • Für die Weiterverarbeitung auf ca. 32 Grad abkühlen lassen.
  • Sahnepulver, Vanille und Süße einrühren bis eine homogene Masse entsteht.

Achtung!!! Die Kakaobutter darf nicht zu heiß sein, sonst flockt das Sahnepulver aus!

  • Sahne mit Vanille erhitzen.
  • Butter darin auflösen.
  • Weiße Schokolade zufügen und verrühren.
  • Pistazienmus unterrühren.
  • etwas abkühlen lassen.
  • Eine Silikonpralinenform mit ca. 2/3 der restlichen weißen Schokolade dünn auspinseln.
  • Die Form für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Die Füllung in die Form verteilen.

28511003_1836189283067949_246041029_n

  • Für ca. 1 Stunde kühlen.
  • Die restliche Schokolade vorsichtig schmelzen (nicht zu warm) und auf den Pralinen verteilen.
  • Die Form (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  • Die Pralinen vorsichtig aus der Form lösen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken. Die Pralinen sind am Herstellungstag innen noch etwas weich. Einen Tag später sind sie von cremiger Konsistenz.

28459414_1836188719734672_1944152108_n

28512127_1836191469734397_1017390170_n

Und da in ein paar Wochen schon Ostern ist, hab ich für euch noch eine österliche Variante in Eierform gemacht.

28534997_1836188366401374_1696800893_n

28510930_1836188533068024_407218655_n

Viel Spaß beim Nachmachen…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like von euch. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.