{Weihnachtsverlosung} Das perfekte Low Carb Weihnachtsfrühstück

Hohoho…ich habe eine sensationell gute Nachricht vom Weihnachtsmann von Dr. Almond lowcarb & glutenfrei zu verkünden…

24550475_1742881222398756_1319640293_n

Wir ihr ja bereits wisst, bin ich begeistert von den Produkten meines Lieblingsdoktors und habe sie fast täglich auf meinem Speiseplan. Ich liebe die gute Qualität, die einfache Handhabung und den wunderbaren Geschmack.
Ja und seitdem ich meine Ernährung auf ketogen umgestellt habe, vermisse ich durch die tollen Alternativen zu den Highcarb Lebensmitteln rein gar nichts mehr. Es ist wirklich fantastisch.
Brote, Brötchen und Pancakes, Pfannkuchen oder Waffeln backen…mit diesen tollen Mischungen ein Kinderspiel…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

So…und jetzt kommen wir zum eigentlichen Grund des heutigen Posts…

Hurra…hurra…
Ich konnte Dr. Almond als Sponsor für diese Verlosung gewinnen und ihr könnt, wenn ihr die Gewinnspielfrage richtig beantwortet, ein tolles Päckchen für das perfekte Weihnachtsfrühstück gewinnen. Ich hab euch dafür meine 3 Lieblingsprodukte ausgesucht.

In dem Päckchen findet ihr alles was ihr für ein tolles Frühstück braucht:

  1. Toastbrot*
  2. Todtnauer Hüttenbrot*
  3. Pfannkuchen & Waffelteig*

Daraus könnt ihr fluffige Brötchen, herzhaftes Brot und zarte Pancakes oder saftige Pfannkuchen für euer Weihnachtsfrühstück zaubern…

Die Frage lautet:

Welche Brotbackmischung enthält am wenigsten Kohlenhydrate?

Die Antwort schickt ihr mir zusammen mit eurer Adresse bis zum 15.12.2017 (24 Uhr) an: frolleinkiefer@t-online.de

Ein kleiner Tipp:
Die richtige Antwort findet ihr… HIER

Mitmachen darf jeder der in Deutschland oder Österreich wohnt und über 18 Jahre alt ist. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch einverstanden, das ich eure Adresse an Dr. Almond weiterleite. Der Gewinn wird von dort an euch verschickt.
Am 16.12.2017 wird der Gewinner ermittelt und hier auf dem Blog bekannt gegeben.
Der Rechtsweg ist hiermit ausgeschlossen.

24331086_1742880912398787_1310386406_n

Und jetzt wünschen der Doktor und ich euch eine wunderbare und friedvolle Adventszeit und ganz viel Glück für die Verlosung.

Wenn euch das Gewinnspiel gefällt, würde ich mich sehr über ein Like freuen. Ihr könnt mir auch gerne auf dem Blog, auf Facebook oder auf Instagram folgen.

Herzliche Adventsgrüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

Mandeljoghurt mit Pinien Lebküchlein und schnellem Pistaziencrumble …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Heute hab ich ein schnelles Dessert für euch.
Wobei es für mich gestern einfach ein süßes Mittagessen war…das geht nämlich auch.

24203774_1741223539231191_233643714_n

Ich hab dazu meine Pinien Lebküchlein verwendet die gestern bei der lieben Christine von lowcarb-ketogen.de als Gastbeitrag veröffentlicht wurden.
Das Rezept findet ihr HIER.

24203645_1738446169508928_423980682_n

Ihr braucht pro Portion 1,5 Stück davon.
Und da es sich hier um ein Milchproduktefreies Rezept handelt, solltet ihr im Biomarkt auch nach dem Soja-Mandel Joghurt von Provamel schauen. Alternativ würde natürlich auch ein anderer milchfreier Joghurt gehen…allerdings schmeckt der Soja-Mandel Joghurt schon ziemlich lecker marzipanig.

Für 1 Portion braucht ihr:

150 g Soja-Mandel Joghurt von Provamel
1 Tl. Pflaumenkernöl (z.B. HIER das hat einen marzipanigen Geschmack)
1,5 Pinien Lebküchlein (oder entsprechende Menge andere Lebkuchen)
1 El. Butter
1 El. Pudererythrit + ein wenig zum Joghurt süßen (erhältlich HIER)*
2 Tl. Pistazienmus (erhältlich HIER)*
1 El. Kokosflocken (erhältlich HIER)*
1 El. gemahlene Haselnüsse
optional: 1 Tl. Blüten Chichi von Pauli kocht

  • Den Joghurt mit dem Pflaumenöl verrühren und leicht süßen.
  • Ein Lebküchlein in kleine Würfel schneiden und unterrühren.
  • Die Butter in einem Topf schmelzen.
  • Pudererythrit, 1 Tl. Pistazienmus, Kokos und Haselnüsse zufügen.
  • Alles vermischen und ca. 1-2 Minuten abrösten.
  • Vom Herd nehmen und auf ein Backpapier schütten.
  • Mit einem Löffel etwas verteilen und abkühlen lassen.
  • Das Blüten Chichi über den Joghurt streuen.
  • Den halben Lebkuchen in Streifen schneiden und darauf legen.
  • Mit 1 Tl. Pistazienmus beträufeln.
  • Den Crumble darauf verteilen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

24204915_1741223629231182_1256521899_n

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

!!! Aktueller Rabattcode !!!
Bei Dr. Almond bekommt ihr mit dem Code „ALMOND10“ einen Rabatt von 10% auf eure Erstbestellung.

Vanille-Pistazien Chiapudding mit Himbeeren …zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

Und noch ein leckeres Dessert…oder Frühstück…oder Mittagessen…
Ach, ich könnte den Vanille-Pistazien Chiapudding eigentlich immer essen. 🙂
Ich war ja erst sehr skeptisch als ich von diesem Superfood Namens Chiasamen das erste mal hörte. Kleine schwarze Samen.
Ja, schön, dachte ich…macht sich bestimmt ganz gut in Brot und Brötchen…aber in Desserts? Das kann doch nicht schmecken.

Oh doch…und wie das schmeckt. In der Kombination mit Vanille und leckerem Pistazienmus ist es sogar ganz besonders lecker. ❤

23365141_1716530801700465_435641785_n

Ich hab mich auf jeden Fall unsterblich in dieses Superfood verliebt.
Und was ich ganz besonders toll finde…
Es dickt tatsächlich Joghurt, Quark und sogar Mandel- oder Cashewmilch an. Man muss es nur einrühren und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Den Rest macht es ganz von alleine.

Für 1 Portion braucht ihr:

50 g Mascarpone
50 g griechischer Joghurt
70 ml Mandelmilch
1 Tl. Mandelöl
1/2 Tl gemahlene Vanille
2 El. Chiasamen (erhältlich HIER)*
Süße nach Geschmack (z.B. diese HIER)*
1 Tl. Pistazienmus (erhältlich HIER)*
30 g Himbeeren

  • Mascarpone, Joghurt, Mandelmilch, Mandelöl und Süße verrühren.
  • Die Chiasamen zufügen und unterrühren
  • Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Die Masse halbieren.
  • Pistazienmus unter die eine Hälfte und Vanille unter die andere Hälfte rühren.
  • Abwechselnd in ein Glas schichten.
  • Mit Himbeeren garnieren.

23439228_1716531015033777_204344710_n

23319495_1529574067118680_5921979859450830745_n

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

Eine Portion hat ca. 6g KH, 10g E und 45g F.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

!!! Aktueller Rabattcode !!!
Bei Dr. Almond bekommt ihr mit dem Code „ALMOND10“ einen Rabatt von 10% auf eure Erstbestellung.

Mascarpone Joghurt Creme mit Heidelbeeren und schnellem Zimt – Mandelcrumble…zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

Heute gibt es ein schnelles und leckeres Keto Dessert im Kiefernweg…eine Mascarpone Joghurt Creme mit Heidelbeeren und schnellem Zimt-Mandelcrumble.
Die Zubereitung geht ganz schnell und ihr braucht noch nicht mal einen Backofen dafür.
Ein beschichteter Topf bzw. eine Pfanne reicht.

23365042_1715032571850288_515053055_n

Für eine Portion braucht ihr:
50 g Mascarpone
50 g griechischer Joghurt
25 ml flüssige Sahne
1 Tl. Mandelöl
1 Tl. Zitronensaft
Süße nach Geschmack

50 g Heidelbeeren

15 g Mandelstaub (erhältlich HIER)*
1 geh. Tl. Pudererythrit (erhältlich HIER)*
1/2 Tl. Zimt
1/2 Tl. Kakaopulver
10 g flüssige Butter

Dekor: ein paar Heidelbeeren und etwas Pudererythrit

  • Den Mandelstaub mit Pudererythrit, Zimt, Kakao und der flüssigen Butter vermischen.
  • Einen beschichteten Topf oder eine Pfanne erhitzen und die Masse hineingeben.
  • Unter ständigem Rühren ca. 2 Minuten anrösten.
  • Den Topf vom Herd nehmen und die Masse auf einen kalten Teller schütten.
  • Mit dem Löffel gut verteilen und abkühlen lassen.
  • Währenddessen Mascarpone, Joghurt, Sahne, Mandelöl, Zitronensaft verrühren und mit Süße nach Geschmack abschmecken.
  • Die Hälfte in ein Schälchen oder Glas geben.
  • Die Heidelbeeren darauf verteilen.
  • Die andere Hälfte Creme obendrauf geben und glatt streichen.
  • Jetzt den Crumble über die Creme verteilen und mit Heidelbeeren und etwas Pudererythrit dekorieren.

23416057_1715032951850250_1310856639_n

23435300_1715033055183573_766365803_n

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.
Ich mache mir so ein Dessert oft dann, wenn meine Makros an dem Tag nicht stimmen und ich im Essen zu wenig Fett hatte. Es macht unglaublich satt und befriedigt meinen Süßhunger. Das Gute daran ist…es ist wirklich in so kurzer Zeit zusammengerührt und geschichtet. Man muss nicht lange warten.

Die Portion hat ca. 9 g KH, 9g E und 60g F.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

!!! Aktueller Rabattcode !!!
Bei Dr. Almond bekommt ihr mit dem Code „ALMOND10“ einen Rabatt von 10% auf eure Erstbestellung.

Zweierlei Tortillas mit Speck und Salami …zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

Heute gibt es im Kiefernweg Tortillas…ketogene Tortillas…und zwar in der Burger Bun Form gebacken und nicht aus der Pfanne. Das geht super einfach und schnell.
Dazu reicht man einen Salat und fertig ist ein leckeres Essen.
Die Kartoffeln, die ursprünglich in einer Tortilla zu finden sind, hab ich durch Zucchini und rote und gelbe Paprika ersetzt.

23231112_1524966340912786_5361382945128542200_n

Für 6 kleine Tortillas braucht ihr:

1 Burgern Bun Form aus Silikon (erhältlich HIER)*
1 kleine Zucchini
1/2 gelbe Paprika
1/2 rote Spitzpaprika
40 g Schinkenspeck
40 g Salami
100 g Gouda
5 Eier Gr. M
100 ml Sahne
1 Tl. Just Spices Rühreigewürz
1 Tl. Just Spices Italian Allrounder

  • Die Zucchini vierteln und in dünne Scheiben schneiden.
  • Die gelbe Paprika in dünne Streifen schneiden.
  • Die rote Spitzpaprika in dünne Rädchen schneiden.
  • Den Schinkenspeck in kleine Würfel schneiden.
  • Die Salami ebenso kleinwürfeln.
  • In der Burgerform die Zucchini und die gelbe Paprika verteilen.
  • In 3 der Förmchen den Speck geben.
  • In die anderen 3 die Salami zufügen.
  • Den Gouda reiben und darüberstreuen.
  • Die Eier mit der Sahne verrühren.
  • Die Masse halbieren.
  • In eine Hälfte das Rühreigewürz rühren.
  • In die andere Hälfte den Italian Allrounder rühren.
  • Die Rühreivariante über den Speck gießen.
  • Die italienische Variante über die Salami gießen.
  • Mit den roten Paprikarädchen belegen.
  • Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten backen.

Aus der Form nehmen und zusammen mit einem Salat auf einem Teller anrichten.
Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

23192895_1711937038826508_852122842_n

23316020_1711936308826581_556479121_n

Und falls ihr euch jetzt wundern solltet…ja…es kommt tatsächlich kein Salz dran. Die Salami, der Speck und die Gewürze von Just Spices sind wirklich salzig genug. 😉 Solltet ihr andere nehmen, müsst ihr natürlich mit Salz abschmecken. Aber bei meiner Version ist das wirklich nicht nötig.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

!!! Aktueller Rabattcode !!!
Bei Dr. Almond bekommt ihr mit dem Code „ALMOND10“ einen Rabatt von 10% auf eure Erstbestellung.