Kleine Zitronengugelhüpfe mit Guss

Froooooolein Amira hat es ja schon verraten…ich habe gestern mal wieder gebacken.
Leckere fruchtige Zitronengugelhüpfe mit süßem Zuckerguss befanden sich im Ofen.
Wie man die macht? Ich zeigs euch.

Für die Gugels braucht ihr 6 Formen a 10 cm.

Zitronengugelhüpfe mit Guss Blog3 183

100 g weiche Butter
150 g Zucker
Abrieb und Saft einer unbehandelten Zitrone ( 3 El aufheben für die Glasur)
1 El Vanillezucker
180 g Mehl
1 Tl Backpulver
120 g saure Sahne

100 g Puderzucker
3 El Zitronensaft
1 El Wodka

– Den Ofen auf 175 Grad ( Umluft 150 Grad) vorheizen.
– Die Förmchen ausfetten und mehlen.
– Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren.
– Eier dazugeben und leicht schaumig rühren.
– Zitronensaft, -abrieb und saure Sahne zufügen.
– Mehl und Backpulver zufügen.
– Alles miteinander verrühren.
– In die Formen füllen und ab in den Ofen damit.
– Ca. 25-30 Minuten backen lassen.
– Auf ein Kuchengitter stürtzen und auskühlen lassen.


– Den Puderzucker mit Zitronensaft und Wodka verrühren.
– Die Glasur auf den kleinen Gugelhüpfen verteilen.
– Trocknen lassen.

Blog3 182

Als Deko hab ich einfach ein paar kleine Herzchen aus übrig gebliebenem Marzipan gemacht. Wenn ihr keinen zur Hand habt, dann lasst die Gugels einfach so oder nehmt ein bisschen flüssige Schokolade und macht ein paar Muster drauf. Erlaubt ist was gefällt und schmeckt. 🙂

Ach ja, sollten Kinder mitessen, ersetzt ihr den Wodka einfach durch einen Esslöffel Wasser. Dann passt das!

Lasst es euch schmecken…
Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s