Hallo…ich bin die Neue im Kiefernweg

Mein Name ist Amira und ich bin aus Polen.
Meine Mama wurde völlig verwahrlost und hochträchtig auf der Straße gefunden. Sie kam in ein Tierheim und dort kümmerten sich dann alle liebevoll um sie. So kam ich mit 5 Geschwisterchen im Oktober auf die Welt.
Meine Geschwisterchen waren ziemlich schnell vermittelt und ich blieb leider übrig.
Ich war nicht so groß und so stark wie meine Geschwister, vielleicht wollte mich ja deshalb keiner.
Tja und dann hat mich das Frollein durch Zufall auf Facebook entdeckt. Sie hat Kontakt zu meiner Pflegemama aufgenommen und bekam so ein paar Bilder und auch Videos von mir. Sie war total entzückt und hat sich, glaube ich, sofort in mich verliebt. ❤
Ich durfte nach ein paar Tagen dann die große Reise nach Deutschland in mein neues und glückliches Leben antreten.
Seit einer Woche bin ich jetzt schon hier und es ist nichts mehr so wie es mal war…aber seht selbst…

DSC03916

Stellt euch vor, ich hab ein eigenes Bettchen. Das hatte ich im Tierheim nicht. Und dann steht da so ein riesiges bequemes Ding in Frolleins Wohnzimmer…das hab ich natürlich gleich mal unter die Lupe genommen und festgestellt, das es voll bequem ist. Ich glaub das Frollein nennt es Couch oder so. Ich hab mir sagen lassen, das Hunde eigentlich nichts darauf zu suchen haben…aber mal so unter uns…das Ding ist voll bequem. Viel besser als meine doofe Box im Tierheim.
Ich hab schon richtig viel Spielzeug in Frolleins Haus entdeckt. Gut, so ein zwei Sachen gehören da wohl nicht dazu, denn das Frollein wird dann immer ganz hektisch und ruft meinen Namen ganz ganz streng.
Nun ja, Schuhe und Pyjamas werden bei Menschen völlig überbewertet, aber zum drauf rumkauen eignen sie sich prima. Davon konnte ich mich schon überzeugen.

Alles in allem hab ich mich im Kiefernweg schon richtig gut eingelebt. Ich glaub, meine neuen Adoptiveltern sind gar nicht so schlecht. 😉

DSC03973

Das Frollein hat gesagt, sie wird jetzt öfter mal über mich und meine Schandtaten berichten. Ok, ich stell ab und an mal was an, ich gebs ja zu. Ein Sack Flöhe hüten wäre einfacher als auf mich aufpassen, hat das Frollein gesagt.
Komisch, wo ich doch immer so lieb bin. 😉

Herzliche Grüße vom „Froooooollein“ vom Frollein vom Kiefernweg ❤
(Das Frollein ruft soooo immer nach mir wenn ich was ausgefressen habe…“Froooooollein, ich glaub es geht los“, sagt sie dann immer.)

PS: Nach dem Geruch in der Küche zu urteilen ist da wohl was im Ofen und ich glaub das ist für euch. 😉

3 Gedanken zu “Hallo…ich bin die Neue im Kiefernweg

  1. Hallo Amira, ich freu mich schon auf deine Abenteuer in deinem neuen Zuhause…ach was Schandtataen, ich glaube die Zweibeiner übertreiben manchmal und sehen einiges eben nicht hundgerecht…ja, ja ich belle aus eigener Erfahrung. Anfangs fand ich auch Schuhe oder besser die Einlegesohlen besonders lecker…habe sie oft aus den Schuhen geklaut und drauf rumgekaut…ach war das ein Genuß (aber leider unerwünscht)…
    Nelly

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s