Blutorangen Muffins

Hui…gestern Abend packte mich die „Süßlust“ und ich hatte nichts, aber auch gar nichts zu Hause. Was also tun? In unserem Kühlschrank befanden sich noch etwas Quark, Eier, Blutorangen und eine Zitrone. Eigentlich nicht sehr prickelnd…doch dann…plötzlich die Idee! Ich rührte das alles in einen Rührteig und machte schließlich kleine Küchlein draus. In der Küche roch es himmlisch und die fertigen Exemplare machen geschmacklich wirklich was her.
Sie gehn total einfach und schnell…so lieb ich das.

Blog 3 855Blutorangen Muffins

Zutaten für 12 Stück:

130 g Zucker
1 El Vanillezucker
125 g Butter
2 Eier
160 g Mehl
40 g Weizenpuder
2 Tl Backpulver
200 g Quark
1 ausgepresste Blutorange ( 1 El für die Glasur beiseite stellen)
1 El Zitronensaft

100 g Puderzucker
1 El. Orangensaft

– Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
– 12 Muffinförmchen mit Papierkapseln auslegen.

– Butter, Zucker, Vanillezucker leicht schaumig rühren.
– Die Eier zugeben und unterrühren.
– Mehl, Weizenpuder, Backpulver, Quark und die Säfte zugeben.
– Alles gut miteinander verrühren.
– In die Förmchen füllen und ab in den Ofen.
– In ca. 20 Minuten goldgelb backen.
– Die Küchlein auf einem Gitter auskühlen lassen.

– Puderzucker mit Blutorangensaft verrühren.
– Auf den Küchlein gleichmäßig verteilen.

Blog 3 857

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken. 🙂

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s