Very Berry Cake… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Ja ich weiß…es ist Winter…es kurz vor Weihnachten…es ist keine Beerenzeit…es ist so… und so…und so…und trallalla…
Und wisst ihr was?
Das ist mir vollkommen schnuppe!
Wenn ich Bock hab auf Beerenkuchen, dann back ich Beerenkuchen. Basta!
Und hey…dieser Very Berry Cake ist auch in der Weihnachtszeit voll lecker.

47792732_284437772212355_1994370932935753728_n

47578415_649779352084081_6729062916345036800_n

Zutaten für eine 20er Springform:
125g Quark 40%
25 g flüssige Butter
6 g Low Carb Süße*
15 Tr. Pure Flavour Vanille*
2 Eier Gr. M
120 g Mandelstaub* (oder blanchierte gemahlene Mandeln)
1 Tl. Backpulver*
80 g Tk-Beerenmischung

  • Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
  • Quark, Butter, Vanille und Süße verrühren.
  • Die Eier unterrühren.
  • Mandelstaub und Backpulver unterheben.
  • In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.
  • Die Beeren darüberstreuen.
  • Ca. 20 Minuten backen.
  • Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

47573704_368681493880985_8859917876904067072_n

47682988_387229585350188_102466310385958912_n

Wenn euch das Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Für mehr Details meiner Ernährung, könnt ihr mir gerne auf Instagram folgen. Da nehm ich euch in meinen Stories täglich ein wenig in meinen Keto und Low Carb Abnehm-Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Samtig winterlicher Birnenfruchtaufstrich… zuckerfrei

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Heute habe ich einen samtig winterlichen Birnenfruchtaufstrich für euch. Er ist zuckerfrei und passt hervorragend zu Low Carb Brot, Brötchen und Pfannkuchen. Ihr könnt ihn aber auch in Joghurt, Quark oder zu Pudding genießen. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ich habe ihn neulich sogar zu Low Carb Milchreis gegessen, auch das war sehr fein.

46173044_1048277172019433_3323361052724297728_n

Und so geht es…

1 kg Birnen
100 ml Wasser
1/2 Vanilleschote
4 Stück Sternanis
230 g Low-Carb Gelierfix*

  • Die Birnen schälen, entkernen, in Stücke schneiden und in einen großen Topf geben.
  • Das Wasser zufügen.
  • Die Vanilleschote auskratzen und zu den Birnen geben.
  • Sternanis zufügen.
  • Die Birnen bei mittlerer Hitze weich kochen.
  • Vanilleschote und Sternanis entfernen.
  • Die gekochten Birnen pürieren.
  • Das Gelierfix unterrühren.
  • Unter ständigem Rühren aufkochen und dann 5 Min. köcheln lassen.
  • Dabei gelegentlich umrühren.
  • Den Fruchtaufstrich kochend heiß in (mit heißem Wasser ausgespülte) Marmeladengläser füllen.
  • Sofort mit dem (in heißem Wasser ausgespülten) Deckel verschließen.
  • Die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Und schon ist der Fruchtaufstrich fertig. Guten Appetit. ❤

46096209_249912495684354_2937704119466459136_n

46077512_1245218618969058_3030749264469819392_n

46057173_2127158673989994_3854429820389687296_n

Da der Fruchtaufstrich ohne Zucker hergestellt wird, hat er nicht so eine lange Haltbarkeit wie die Zuckervariante. Ich empfehle euch deshalb, geöffnete Gläser im Kühlschrank zu lagern und recht bald aufzubrauchen. Die geschlossenen Gläser halten sich mehrere Monate in einem kühlen Raum.

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Da nehm ich euch ein wenig in meinen Keto und Low Carb Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

!!! Aktueller Rabattcode !!!
Bei Dr. Almond bekommt ihr mit dem Code „ALMOND10“ einen Rabatt von 10% auf eure Erstbestellung.

Birnenkäsekuchen mit Streuseln …zuckerfrei und Low Carb

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Heute gibt es eine Variante meines Birnenkuchens mit der leckeren Füllung und den Streuseln. Ich dachte mir, es müsste in Kombination mit einer Käsemasse auch super lecker schmecken.
Und tatsächlich…der stinknormale Bäckerkuchen kann ab sofort einpacken, denn meine Version ist definitiv leckerer und natürlich gesünder. 😉

41039257_235803800439805_3926528912401629184_n

Für eine kleine rechteckige oder eine runde 20er Springform braucht man:

Birnenfüllung:
400 g Birnen
20 g Karamelltraum*
30 g gemahlene Haselnüsse
10 g Vanillepuddingpulver*
1/2 geh. Tl. Zimt

Käsemasse:
250 g Quark 40%
4 g Low Carb Süße Kristallin*
4 Tropfen Pure Flavour Vanille*
1/2 Tl. Zitronen- oder Limettenabrieb
1 Ei Gr. M
5 g Vanillepuddingpulver*
50 ml flüssige Sahne

Teig:
100 g Kuchenzauber*
125 g weiche Butter
2 Eier Gr. M
15 Tropfen Pure Flavour Vanille*

und zusätzlich für die Streusel: 40 g Mandelstaub*

 

  • Die Birnen schälen, achteln und in dünne Scheiben schneiden.
  • In eine Schüssel geben.
  • Mit den restlichen Zutaten für die Füllung vermischen.
  • Schüssel beiseite stellen.
  • Die Zutaten für den Teig mit dem Handrührer vermischen.
  • 2/3 Teig davon wegnehmen.
  • Zu dem übrig gebliebenen Drittel Teig den Mandelstaub geben.
  • Kurz durchmischen bis eine streuselige Konsistenz entsteht.
  • Die Streusel beiseite stellen.
  • Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  • Zwischen Springformrand und -boden ein Backpapier klemmen.
  • Die 2/3 Teig mit feuchten Händen in die Springform drücken.
  • Die Birnenfüllung auf dem Teig verteilen und glattstreichen.
  • Die Zutaten für die Käsemasse in eine Schüssel geben und miteinander verrühren.
  • Quarkmasse über die Birnenfüllung geben und verstreichen.
  • Die Streusel darüber geben.
  • Für ca. 50 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen und goldbraun backen.

41292287_309998592887591_1934734985613279232_n

41223429_612413872489968_6130140073494052864_n

41141859_205421596854722_7721884605845864448_n

Viel Spaß beim Nachbacken…
Dieser Kuchen ist zuckerfrei und Low Carb…und diesmal durch die Birnen nicht ketogen.

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Da nehm ich euch ein wenig in meinen Keto und Low Carb Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

!!! Aktueller Rabattcode !!!
Bei Dr. Almond bekommt ihr mit dem Code „ALMOND10“ einen Rabatt von 10% auf eure Erstbestellung.

 

Birnenkuchen …zuckerfrei und Low Carb

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
Ein Birnbaum in seinem Garten stand,
Und kam die goldene Herbsteszeit

Und die Birnen leuchteten weit und breit,
Da stopfte, wenn’s Mittag vom Turme scholl,
Der von Ribbeck sich beide Taschen voll,
Und kam in Pantinen ein Junge daher,
So rief er: »Junge, wiste ’ne Beer?«
Und kam ein Mädel, so rief er: »Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.«…

40294481_2300084260032723_8794476894733991936_n

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Ja und in unserem Garten steht auch ein Birnenbaum. ❤
Und deshalb habe ich heute für euch einen leckeren zuckerfreien Birnenkuchen.
Er geht super einfach und ist von einem herkömmlichen Bäckerkuchen überhaupt nicht zu unterscheiden…weder optisch noch vom Geschmack. Da ist mir ein kleiner Burner gelungen.

Birnenkuchen 26er Springform:

Birnenfüllung:
750 g Birnen
40 g Karamelltraum*
50 g gemahlene Haselnüsse
20 g Vanillepuddingpulver*
1 geh. Tl. Zimt

Teig:
200 g Kuchenzauber*
250 g weiche Butter
4 Eier Gr. M
20 Tropfen Pure Flavour Vanille*

und zusätzlich für die Streusel: 80 g Mandelstaub*

  • Die Birnen schälen, achteln und in dünne Scheiben schneiden.
  • In eine Schüssel geben.
  • Mit den restlichen Zutaten für die Füllung vermischen.
  • Schüssel beiseite stellen.
  • Die Zutaten für den Teig mit dem Handrührer vermischen.
  • 2/3 Teig davon wegnehmen.
  • Zu dem übrig gebliebenen Drittel Teig den Mandelstaub geben.
  • Kurz durchmischen bis eine streuselige Konsistenz entsteht.
  • Die Streusel beiseite stellen.
  • Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  • Zwischen Springformrand und -boden ein Backpapier klemmen.
  • Die 2/3 Teig mit feuchten Händen in die Springform drücken und dabei einen 4 cm hohen Rand hochdrücken.
  • Die Birnenfüllung auf dem Teig verteilen und glattstreichen.
  • Die Streusel darüber geben.
  • Für 40 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen und goldbraun backen.

40358180_251202072219279_1509771452260286464_n

40379658_725745004429909_4067047262935580672_n

40236452_267905553838882_1057687352211668992_n

Viel Spaß beim Nachbacken…
Dieser Kuchen ist zuckerfrei und Low Carb…und diesmal nicht ketogen.

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Da nehm ich euch ein wenig in meinen Keto und Low Carb Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

!!! Aktueller Rabattcode !!!
Bei Dr. Almond bekommt ihr mit dem Code „ALMOND10“ einen Rabatt von 10% auf eure Erstbestellung.

{Pistazienliebe} Pistazien Marmor Madeleines… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produkt-  und Seitenverlinkungen

Heute hab ich ein total einfaches Rezept für euch…Pistazien Marmor Madeleines.
Das Originalrezept* für die Mandelversion findet ihr bei meinem Lieblingsdoktor.
Dieses Rezept ist das letzte meiner heißgeliebten Pistazienliebeaktion und ihr könnt davon noch bis 30.04. profitieren. Die Sparaktion endet dann.

31206374_1693612887381463_2490047751373879737_n

Für 9 Stück braucht ihr:
50 g Butter
35 g Pistazienmus Premium*
6 g Low Carb Süße Kristallin*
1 Prise Salz
10 Tropfen Pure Flavour Vanille*
2 Eier gr. M
40 g Mandelstaub*
1 gestr. Tl. Backpulver

5 g Kakaopulver

1 Silikon Madeleine Backform*

Nachbacken und 10 % sparen mit nur einem Klick:
{Pistazienliebe}
Wenn du auf diesen Link klickst, gelangst du zum Dr. Almond Onlineshop. Die Dr. Almond Produkte aus diesem Rezept werden automatisch jeweils 1x in den Warenkorb gelegt und ein 10 % Gutschein wird direkt abgezogen. Die Produkte im Warenkorb können anschließend beliebig angepasst oder gelöscht werden, der Gutschein gilt aber nur für die Produkte, die automatisch hinzugefügt wurden. Beim Klick auf den Link findet kein Kauf statt, du wirst nur auf den Shop geleitet. Der Gutschein kann nicht mit anderen Gutscheinen kombiniert werden und gilt 1x pro Nutzer. Angebot nur solange der Vorrat reicht. Die Aktion ist gültig bis zum 30.04.2018.
  • Butter, Pistazienmus, Salz, Süße und Vanillearoma schaumig rühren.
  • Die Eier nacheinander unterrühren.
  • Mandelstaub und Backpulver unterrühren.
  • 2/3 des Teiges in die Form verteilen.
  • Den restlichen Teig mit dem Kakao verrühren.
  • Auf der hellen Teigmasse verteilen.
  • Bei 175 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.
Die Teigmenge ergibt 9 Madeleines. Ein Stück hat ca. 0,7g KH, 3,8g E und 10,4g F.

30712176_1689938147748937_7731463553189161928_n

Tipp:
Etwas Sahne aufschlagen und mit Süße und etwas Pure Flavour Amaretto aufpimpen. Dann mit Pistazienmus beträufeln und mit ein paar gefriergetrockneten Himbeeren bestreuen. Ein Träumchen, sag ich euch, ein Träumchen. ❤31206374_1693612887381463_2490047751373879737_nViel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Da nehm ich euch ein wenig in meinen Keto Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

 

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.