{Slow Carb} Selbstgemachte Cocktailsoße

Da ich gestern unbändige Lust auf einen Spätzlesalat hatte und nicht wieder „nur“ Mayonnaise als Salatsoße wollte, hab ich das Rezept etwas abgewandelt.
Heraus kam eine richtig leckere Cocktailsoße.

18921681_1563895823630631_6005813479078996205_n

Cocktailsoße18767915_1563896623630551_6198191770088179298_n

200 ml Rapskernöl
1 frisches Ei
2 El Tomatenmark
1 El scharfer Senf
1/2 ausgepresste Limette
1 Tl Salz
Pfeffer
1/2 Tl Paprika, edelsüss
4 kleine Cornichons (ohne Zucker)

  • Alles zusammen in einen hohen Becher geben.
  • Mit dem Pürierstab vermischen.
  • In ein verschliesbares Gefäss geben und kühlstellen.

Die Cocktailsoße passt prima zu Nudelsalaten, Gegrilltem oder Blattsalaten. Ich hab damit einen leckeren Spätzlesalat gezaubert. Der war mega lecker.

Ein kleiner Tipp noch…
Bei der Zubereitung der Cocktailsoße solltet ihr die Eier nicht direkt aus dem Kühlschrank verwenden, sonst kann euch alles gerinnen. Ja und bei den Cornichons achtet auf die Zutatenliste, sie darf keinen Zucker enthalten. Ihr wollt euch ja schließlich nicht ausversehen aus der Ketose katapultieren. 😉
Und jetzt wünsch ich euch einen guten Appetit…

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s