Sweet Cake Table…kleine Nussgugelhüpfe

Letztes Jahr hab ich mir bei einer Aktion in einem der großen Discounter solche 6er Gugelhupfformen gekauft, diese flexiblen aus Silikon. Mit denen kann man richtig gut backen und muss sie vorher noch nicht mal einfetten und mehlen.
Man braucht für dieses Rezept 3 Stück solcher Formen oder man backt 3 mal hintereinander.

Nussgugelhüpfe mit Schokoguss

125 g weiche Butter Blog 5 016
150 g Zucker
2 El. Vanillezucker
1 Messerspitze Zimt
1 Prise Salz
3 Eier
150 g Mehl
2 Tl. Backpulver
100 ml Milch
60 g gemahlene Haselnüsse
40 g gehackte Haselnüsse
60 g Zartbitter Schokosplitter
1 Päckchen Vollmilchglasur

– Den Ofen auf 175 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen.
– Butter, Zucker und Gewürze leicht aufschlagen.
– Eier einzeln unterrühren.
– Mehl, Backpulver und Milch unterrühren.
– Haselnüsse und Schokosplitter kurz unterheben.
– In 18 Gugelhupfförmchen verteilen und ab in den Ofen.
– Backzeit ca. 25-30 Minuten.
– Abkühlen lassen.
– In Vollmilchglasur tunken und auf einem Gitter abtropfen lassen.

Blog 5 014

Blog 5 016

Ich mag diese kleinen Gugelhüpfe sehr, weil sie schön saftig bleiben und nicht so schnell austrocknen. Man kann sie auch noch den nächsten Tag essen…sofern davon was übrig bleibt. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s