Bocconcini di Arancia e Pistacchio… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

{NO WASTE-FOOD-REZEPT-TIPPS-WERBUNG}

Heute bekommst du von mir einen leckeren Tipp zur Resteverwertung von Rühr- und Sandkuchen.
Wenn ich von diesen Kuchen Reste habe, dann mache ich mir immer Bocconcini.
Das sind kleine Happen, die du einfach mit einem Bissen weg hast. 😉
So ähnlich wie Cakepops, nur ohne Stiel und ohne die Schokohülle. Stattdessen werden sie „nur“ in gehackten Pistazien gewälzt. Schneller geht es also wirklich nicht.

Bocconcini di Arancia e Pistacchio

Zutaten:

250 g Rühr- oder Sandkuchen ( ich hab dafür Reste von der Ciambella Arancia e Fava Tonka genommen, dann brauchst du kein Orangenöl)
einige Tropfen Orangenöl (nach Geschmack, gute Öle hat z.B. Taoasis)
2 gehäufte EL Frischkäse
50 g Pistazienmus*
20 g gehackte Pistazien
1/2 TL Low Carb Süße Puder*

und für den Dekor: ca. 50 g gehackte Pistazien

Zubereitung:

  • Den Kuchen zerbröseln.
  • Mit den restlichen Zutaten vermischen.
  • Aus der Masse kleine Stücke formen.
  • Die Stückchen direkt in den gehackten Pistazien wälzen.
  • Kurz kühlen und dann genießen.

Guten Appetit…lass es dir gut schmecken.

Tipp: Du kannst mit dem Geschmack natürlich variieren. Je nachdem was du für einen Sandkuchen übrig hast, gibst du einfach ein Aromaöl und Nüsse deiner Wahl hinzu. Und beim Dekor kannst du dich auch austoben. Gehackte Nüsse…Schokoladenplättchen aus zuckerfreier Schokolade…Kakaopulver. Nimm das was du gerne isst und worauf du Lust hast. Wenn du einen bereits aromatisierten Kuchen verwendest, dann kannst du dir die Aromaöle auch sparen. Das hat dann auch so schon einen perfekten Geschmack.

Und jetzt hoffe ich, dass dir meine schnelle Idee gefällt und du mir vielleicht ein Like da lässt.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

*Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Zarte Schoko Bärentatzen… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

{COOKIES-FOOD-REZEPT-WERBUNG}

Hohoho…hast du Lust auf zarte Schoko Bärentatzen?

Ich auch und deshalb hab ich mich in meine Frolleinbackstube zurückgezogen und so lange getüftelt, bis dabei diese wunderbar zarten Bärentatzen entstanden sind. Und ich hab dir mein neues Rezept natürlich auch mitgebracht. Du brauchst dafür lediglich einen Spritzbeutel und eine mittelgroße Sterntülle…und schon kann es losgehen…
Bist du bereit?

Zarte Schoko Bärentatzen

Zutaten für 2 Bleche:

250 g weiche Butter
20 g Low Carb Süße Puder*
1/2 TL Zimt
2 Eier Gr. M
100 g Mandelmehl*
70 g gemahlene Haselnüsse
20 g Kakaopulver*
1 leicht gehäufter TL Xanthan
2 TL Backpulver

für den Dekor:
etwas zuckerfreie Schokolade oder Schokoladenzauber*
gehackte Pistazien

Zubereitung:

  • Du brauchst 2 Bleche mit Backpapier.
  • Die Butter, den Zimt und die Süße schlägst du cremig auf.
  • Dann fügst du die Eier hinzu.
  • Zum Schluss die trockenen Zutaten unterrühren.
  • Die Masse in den Spritzbeutel füllen.
  • Bärentatzen auf die Bleche aufdressieren.
  • Bei 165 Grad Umluft für ca. 10-12 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  • Die Schokolade schmelzen.
  • Die Bärentatzen darin tunken,
  • Zurück auf das Backpapier legen und sofort mit Pistazien bestreuen.
  • Trocknen lassen.

Guten Appetit…lass es dir gut schmecken.

Tipp: Du kannst beim Dekorieren natürlich alles nehmen worauf du Lust hast und du kannst die Bärentatzen auch füllen. Meine No-tella eignet sich hervorragend als Füllung für zartes Sandgebäck. Du solltest, wenn du die Tatzen füllst, diese für einige Zeit kühlen. Dann kannst du sie besser anfassen und in die Schokolade tunken. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

*Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Zarte Engelsaugen… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Magst du Engelsaugen auch so gerne wie ich? Ich bin so verrückt nach dieser Kombination aus zartem Keks und fruchtiger Marmelade, dass ich mich regelrecht bremsen muss, denn sonst würde ich sie wohl schon während dem Backen alle aufessen. Ich hab die letzten Tage lange getüftelt und mir ist es gelungen ein älteres Rezept von mir zu lowcarbisieren. Die Engelsaugen sind so herrlich zart im Mund…ich bin so verliebt!

Zutaten für 32-35 Stück:

250 g Butter
16 g Low Carb Süße Puder*
1 TL gemahlene Vanille
2 Eier Gr. M
100 g helles Mandelmehl (Tipp: gibt es bei Koro in der Großpackung)
80 g gemahlene Mandeln (Tipp: gibt es bei Koro in der Großpackung)
2 TL Backpulver
1 TL Xanthan (Tipp: du findest es z.B. im Reformhaus)

ein paar Kokosflocken als Dekor
5-6 EL zuckerfreie Erdbeer-, Himbeer- oder Kirschmarmelade

  • Butter, Zucker und gemahlene Vanille in eine Schüssel geben.
  • Mit dem Rührgerät gut vermischen
  • Eier zugeben und unterrühren.
  • Alle trockenen Zutaten unterkneten.
  • Den Teig kurz ruhen lassen.
  • Den Ofen auf 165 Grad Umluft vorheizen.
  • Bleche mit Backpapier auslegen.
  • Aus dem Teig gleichmäßige kleine Kugeln formen.
  • Die Kugeln in Kokosflocken wälzen und währenddessen ein klein wenig flach drücken.
  • Die Kugeln auf das Blech setzen und dazwischen ein wenig Abstand lassen.
  • Mit einem Kochlöffelstiel Löcher eindrücken.
  • Die Marmelade glattrühren.
  • In einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben.
  • Die Löcher mit Marmelade füllen.
  • Die Bleche für ca. 12 – 15 Minuten in den Ofen.
  • Die Kekse sind fertig, wenn sie goldbraun sind.
  • Die Engelsaugen auskühlen lassen und dann genießen!

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Weihnachtsmarkt in Blankenloch 12. und 13. Dezember

Dieses Wochende findet der Weihnachtsmarkt in Stutensee – Blankenloch statt. Ihr findet mich mit meinem Stand gegenüber der Kirche.

Weihnachtsmarkt 2014 084

weihnachtsmarkt-blankenloch
Bildquelle: meinstutensee.de

Aussteller

  1. Kerns-Max-Haus: Museumscafé im Kerns-Max-Haus geöffnet mit dem „besten Kuchen“ in Blankenloch, Glühwein und Kinderpunsch im Außenbereich
  2. Kerns-Max-Haus: historische Gutenberg-Druckstube geöffnet, Ausstellung „40 Jahre Stutensee“, „Märchentante“ Angelika Lang liest
  3. Volker Götz: Ausstellung Holzschmuck und Holzschreibwerkzeuge
  4. Elke Schaufelberger: handgegossene Kerzen aus Stearin und Paraffin, Wachslaternen
  5. Pfadfinder Blankenloch, Stamm Pater Kolbe: Kaltgetränke (Cola, Fanta, Bionade), Rothausbier, glutenfreies Gulasch, verschiedene Bratwürste, Pommes, Steak, gebratener Camembert mit Preiselbeeren, Currywurst, Gemüsebratlinge, Chili con carne, Glühwein, Kinderpunsch
  6. Juze „GrauBau“: Live-Musik am Samstagabend auf der Weihnachtsbühne
  7. Thomas-Mann-Gymnasium: Postkarten und Weihnachtsgebäck
  8. Bund für Umwelt und Naturschutz e.V.: Waffeln, Kinderpunsch,Weihnachtsplätzchen, Fledermausartikel, Weihnachtsbaumkugeln, Weihnachtsgestecke, Weihnachtskarten
  9. Kifle Bisrat – eritreische Spezialitäten: Zighni mit Fleisch und Soße, Linsen- (TimTmo) und Gemüsesoße (Alicha), Brot (Ingera), eritreische Gewürze, traditioneller eritreischer Kaffee mit Ingwer (Gebena) und schwarzer Tee
  10. Pia Lang: Naturseifen
  11. Huszár – Ilona Kovacs: Langos in allen Variationen, Kürtöskalács (Baumkuchen oder Baumstriezel) original ungarisch
  12. Faszination SEIDE (Shibori-Technik) – Monika Plötze: Colliers, Seidenketten mit Perlenverzierung, Schals, handcolorierte Winterlandschaftskugeln in Glas für Garten und innen, Taguaketten, Fairhandel (altes Schulhaus)
  13. Uschi Roßwag: „Schmuckstücke“ (Gehäkeltes, Gestricktes, Schmuck) und „Fundstücke“(Treibholzengel, Kerzenständer aus alten Fassdauben) (altes Schulhaus)
  14. C&M Web-Shop: Modeschmuck – handgefertigte Unikate, verschiedene Materialien (Leder, Hippie, Ibiza, Paracord, Kordel, Zipper, Fan- und Freundschaftsbänder geflochten, geknüpft, gehäkelt) (altes Schulhaus)
  15. Mika und Marie: selbstgenähte Babymode und Accessoires, genähte Weihnachtsdeko und gestrickte Mützen, Schals und Co. (altes Schulhaus)
  16. Gabi Frank-Maurer: handgefertiger Schmuck aus Natursteinen, Perlen, Polares, Metall und Fensterhänger (altes Schulhaus)
  17. Rosenrot-by-elisa – Elisabeth Bachstädter: Taschen & Co., die glücklich machen, genähte Unikate
  18. Cornelia Hammele: Gebrauchs- und Dekorationskeramik (altes Schulhaus)
  19. Birgitt Stober: Das Trendthema „UPCYCLEN“ – Modeschmuck aus Aluminium-Kaffee-Cups sehr speziell und außergewöhnlich (altes Schulhaus)
  20. Steffia Zahner: dekorative Geschenkideen aus Papier und gehäkelte Tücher (altes Schulhaus)
  21. Annette Färber: „tierisch verfilztes“, Filzkunst von farbenfroher (www.farbenfroher.de) (altes Schulhaus)
  22. Renate Schlape: Weihnachts-, Trauer-, Geburtstagskarten mit Blumen, Karten zur Geburt mit selbstfotografierten Bildern, Karten für alle Jahreszeiten, Erlös: betreutes Wohnen/ehrenamtliche Flüchtlingshilfe (altes Schulhaus)
  23. Simone Götz: Magnetschmuck (altes Schulhaus)
  24. Gabriele Becker: Gehäckeltes & Gestricktes, Häkelkränze, Schals, Tücher, Mützen, Stulpen, selbstgemachter Schmuck, Zöpfche flechten für Kinder (altes Schulhaus)
  25. Sandy Nees: Weihnachtsschmuck mit interessanten Weihnachtsgeschenken, Kuchen mit Tee und Kaffee (altes Schulhaus)
  26. Michaeliskirche: Weihnachtskonzerte
  27. Weihnachtskrippe
  28. Streichelzoo
  29. marselita Schmuck – Marsela Schroth: handgefertigt. Unikate, da ich Perlen auf Reisen sammle und entsprechend nur begrenzte Anzahl habe
  30. auxilio venire e.V.: Waren aus fairem Handel: Taschen, Weihnachtsartikel, Spielwaren. Die Produktion erfolgt im Rahmen von Frauen-Hilfs- und Ausbildungsprojekten in Sri Lanka
  31. Carmela Mongelli-Lamprecht: Gebäck, Schokolade, Pralinen aus eigener Herstellung, 100% handgemacht
  32. KerzenTräume – Hannelore Baumgartner: Kerzen aus 100% Sterin, verschiedene Formen und Farben, Kerzenuntersetzer aus Alu, Metall, Glas und Holz, Dekorationsartikel
  33. Vera Kabir: Schals, Mützen, Kunsthandwerk aus Indien, Schmuck
  34. Nülpfi – Jasmin Hüttenberger: Genähtes und Gesticktes für Kinder und Erwachsene, Taschen, Kuscheltiere, Kleinigkeiten und Accessoires, Schmuck aus Stoff
  35. Kräuterlädle – Gunda Seeger-Westermann : Kräuter, Tee, Gewürze, kleine Geschenke
  36. Be Sparkling! – Nadine Schwarz: handgemachter Modeschmuck aus hochwertigen Materialien (Perlen, Lederarmbänder, Kristalle)
  37. Donna Anna – Anne Streich: liebevoll handgefertigter Schmuck, Unikat-Schätze und Geschenkideen von Anne Streich
  38. CVJM Blankenloch-Büchig e.V.: Stockbrot, offenes Feuer, Glühwein und Kinderpunsch
  39. Markus Eyholzer: Minidonuts-Schaubäckerei
  40. Gärtnerei Brennerei – Harald Lauber: Destillate, Brände, Geiste und Liköre, Dips, Adventspunsch, Glühwein mit Kirsch, Glühwein mit Amaretto
  41. Gabi Wohlgefahrt: modisches von der Natur, Pflanzendruck „Ecoprint“ auf edlen Textilien, Tücher,
    Schals, Loops aus Samt und Seide, Wolle und Baumwolle sowie Nützliches und Dekoratives
  42. Schneezauberhütte – Patrick Spitzer: Schneezauberglühwein, Bratapfelpunsch, alkoholfreier Zimtpunsch sowie selbstgemachter Eierlikör, Marmeladen und Gelees, herzhafte Kartoffelsuppe.
  43. Michael Keil: Dornfelder Glühwein, Kinderpunsch, hausgemachte Gulaschsuppe, Focaccia
  44. Christine Stein: Pesto, Chutney, Marmelade, Schmalz
  45. Torsten Krieger: Crêpes in verschiedenen Varianten
  46. Feuerhexen Stutensee e.V.: Schupfnudel mit Sauerkraut, Schupfnudel mit Apfelmus, Glühwein
  47. Herbert Fetter: Langos, Kinderpunsch
  48. Verein der Hundefreunde Stutensee e.V.: feiner Erbseneintopf aus der Feldküche, Apfelmost-
    Glühwein, Glühwein
  49. Stadtbibliothek: weihnachtlicher Bücherflohmarkt, Kerzenziehen am Sonntagnachmittag
  50. Claudia Reiber : Advents- und Weihnachtsfloristik
  51. Uwe Russ: Herzhaftes vom Holzkohlegrill
  52. Trillers SchnitzelRösterei: weihnachtliche SchnitzelRösterei, backfrische Schnitzel mit verschiedenen Dips, hausgebackenem Brot, Dreierlei Friedrichstaler Vegiküchle, Oriental Crispy Chicken
  53. Trillers SchnitzelRösterei: orientalischer Honig-Glühwein mit Safran und Orange, Winzerglühwein mit Tonkabohne und Trauben
  54. Imkerei Stiefel: Honig, Imkereiprodukte, Kerzen, heißer Met, Hexenpunsch, „neu“: Sanddorngrog,
    Bratapfellikör
  55. Flammkuchen-SEPP – Sabine Lohner: Flammkuchen, Glühwein, alkoholfreie Getränke

Ich wünsche euch viel Spaß und freue mich auf euch.

Herzliche Grüße vom rollein vom Kiefernweg ❤

Weihnachtsbäckerei…Engelsaugen

Engelsaugen dürfen in keiner Weihnachtsbäckerei fehlen. Meine Engelsaugen sind aus zartem Mürbeteig mit einer leckeren fruchtigen Kirschfüllung. Die Marmelade dafür hab ich im Sommer selbst eingekocht und zwar aus den Kirschen von unserem Baum hinten im Garten.

Das besondere an der Marmelade…ich hab ihr einen guten Schuss Vodka verpasst und einen Hauch Limettensaft. Ihr könnt aber auch jede andere Marmelade für die Engelsaugen nehmen. Das liegt ganz bei euch und eurem Geschmack.

Engelsaugen

Zutaten:DSC03209
275 g Butter
150 g Zucker
4 Eigelb
2 El. Vanillezucker
365 g Mehl
etwas Kokos
5 – 6 El. Marmelade

  • Butter, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben.
  • Mit dem Rührgerät gut vermischen
  • Eigelb zugeben und unterrühren.
  • Mehl unterkneten.
  • Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Den Ofen auf 170 Grad ( Umluft 150Grad) vorheizen.
  • Bleche mit Backpapier auslegen.
  • Aus dem Teig gleichmäßige kleine Kugeln formen.
  • Die Kugeln in Kokosflocken drücken.
  • Mit einem Kochlöffelstiel Löcher eindrücken.

  • Die Marmelade glattrühren.
  • In einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben.
  • Die Löcher mit Marmelade füllen.

  • Die Bleche für ca. 10 – 12 Minuten in den Ofen.
  • Goldbraun backen.

Diese Kekse sind total einfach und schnell zu machen, ihr werdet sie lieben. 🙂 Man kann sie direkt nach dem backen noch mit etwas Puderzucker absieben, ich lass meine allerdings lieber so. Ich finde sie so ausreichend süß. Ist aber Geschmackssache und ihr müsst das selbst entscheiden.

Und nachdem wir unsere ganzen Engelsaugen schon gefuttert haben bzw. ein großer Teil davon auf dem Weihnachtsmarkt gelandet ist, gehe ich jetzt in meine Küche und mache gleich etwas Nachschub. Was muss, das muss!

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

PS: Denkt dran…am Wochenende ist der Weihnachtsmarkt in Stutensee – Blankenloch. Dort könnt ihr mich besuchen und vielleicht hab ich ja ein Leckerchen zum probieren dabei. Wer weiß…wer weiß?