Limetten Tærte im Dänemarkstyle… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Heute habe ich dir meine Interpretation eines dänischen Klassikers mitgebracht…
Ich habe für dich eine Limetten Tærte und zwar geschmacklich so, wie sie das berühmte Café Hattesgaard auf meiner Lieblingsinsel Rømø anbietet. Es ist eine wunderbar erfrischende und fruchtige Version, die komplett ohne Zucker daher kommt. Und alles was du dafür brauchst ist ein Kühlschrank, denn der Backofen bleibt hier komplett aus.

117287314_3186978811378189_3402604025334750318_o

Limetten Tærte im Dänemarkstyle

Zutaten für eine 18er Springform:

50 g weiche Butter
3 g Low Carb Süße Puder*
1 gestr. TL Spekulatiusgewürz oder Lebkuchengewürz
100 g gemahlene Mandeln
50 g Mandelmehl

2 mittelgroße Limetten
250 g Sahnequark 40%
10 g Low Carb Süße Puder*
4  Blatt Gelatine
400 g Schlagsahne

Dekor: Limettenscheiben und Minze

Und so geht es…

  • Den Boden einer 18er Springform mit Backpapier auslegen.
  • Die weiche Butter, die Süße, das Gewürz, die gemahlenen Mandeln und das Mandelmehl miteinander verkneten.
  • Den Teig gleichmäßig in der Springform verteilen und gut andrücken.
  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Die Sahne in einer Schüssel steif schlagen
  • Die Schale der 2 Limetten abreiben und in eine Schüssel geben.
  • Die 2 Limetten auspressen und den Saft dazugeben.
  • Die Süße und den Sahnequark hinzufügen.
  • Mit dem Schneebesen verrühren.
  • Die Gelatine ausdrücken und in einen kleinen Topf geben.
  • Bei niedriger Hitze vorsichtig auflösen. Nicht kochen!
  • 3-4 EL der geschlagenen Sahne zur Gelatine geben und verrühren.
  • Die Gelatinemischung in die Quarkmischung geben und verrühren.
  • Die restliche Sahne vorsichtig unterheben.
  • Die Sahnemasse auf dem Mandelboden gleichmäßig verteilen.
  • Die Form für ca. 6 Stunden (besser über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  • Die Limetten Tærte mit einem Messer vorsichtig vom Springformrand lösen.
  • Aus der Form nehmen und mit ein paar Limettenscheiben und etwas Minze dekorieren.

117157116_3191893737553363_7040660769245771066_o

Guten Appetit! Lass es dir schmecken.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

 

 

{Pistazienliebe} Mozarttorte …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Tortenzeit im Kiefernweg…
Heute gibt es eine sahnige Mozarttorte in einem etwas anderen Design…als längliche Kuppel und mit Mandelnougatstreifen.
Alles was ihr dafür braucht ist eine Rehrückenform. Es geht aber auch jede andere Form. Ihr könnt die Streifen immer passend schneiden und damit auslegen.

29250107_1857212410965636_683653592594251776_n

29313007_1857212544298956_7694082621113892864_n

Zutaten für den Wiener-Mandelbisquit:
4 Eier Gr. L
5 Tropfen Bittermandelaroma*
10 g Low Carb Süße*
150 g Mandelstaub*
1 geh. Tl. Backpulver*
50 g flüssige Butter

Zutaten für die Nougatcreme:
50 g Schokoladenzauber*
100 g Haselnussmus Premium*
1 Msp. gemahlene Vanille
Low Carb Süße nach Geschmack

Pistaziensahne:
200 g Schlagsahne
1 Blatt Gelatine
1 geh. El. Pistazienmus Premium*
Low Carb Süße nach Geschmack

Nougatsahne:
200 ml Schlagsahne
1 Blatt Gelatine
1 geh. El. Nougatcreme
Low Carb Süße nach Geschmack

Dekor:
etwas Pistazienmus
ein paar gehackte Pistazien

  • Den Schokoladenzauber schmelzen.
  • Mit Haselnussmus, Vanille und Süße verrühren.
  • Beiseite stellen.
  • Die Eier, Süße und Bittermandel 10 Min. aufschlagen bis eine dicke weißliche Masse entsteht.
  • Mandelstaub, Backpulver und Butter zügig unterheben.
  • Gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen.
  • Bei 200 Grad Ober/Unterhitze ca. 12 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen.
  • Den Bisquit vom Backpapier lösen.
  • Von der Nougatcreme einen gehäuften El. wegnehmen und beiseite stellen.
  • Die restliche Creme auf dem Bisquit verstreichen.
  • Die Platte in 3 gleichgroße Teile schneiden und aufeinander stabeln.
  • Zum stabilisieren kurz in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit die Rehrückenform mit Frischhaltefolie auslegen.
  • Den Bisquit in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden und die Form damit auslegen.
  • Die Gelatine einweichen.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Die Gelatine in einen Topf geben und zusammen mit der Süße auflösen.
  • Pistazienmus, Süße und Gelatine unter die Sahne rühren.
  • Die Pistaziensahne in die mit Bisquitstreifen ausgelegte Form geben und glattstreichen.
  • Eine Zwischenschicht aus dünnen Bisquitstreifen legen.
  • Die Gelatine einweichen.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Die Gelatine in einen Topf geben und zusammen mit der Süße auflösen.
  • Nougatcreme, Süße und Gelatine unter die Sahne rühren.
  • Die Nougatsahne in die mit Bisquitstreifen ausgelegte Form geben und glattstreichen.
  • Den restlichen Bisquit in etwas dickere Streifen schneiden und die Sahne damit belegen.
  • Für ca. 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Die Form stürzen und die Frischhaltefolie entfernen.
  • Mit etwas Pistazienmus garnieren und ein paar gehackte Pistazien darüberstreuen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

29250120_1857212740965603_5151500215680761856_n

29314980_1857211724299038_9029035512718950400_n

29314082_1857212920965585_6233433796444684288_n

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.
Und ihr seht auch das ein oder andere österliche Backexperiment. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Pistazienliebe} Weihnachtstraum Pistazien Apfel Torte…zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Sooooo…ganz schnell noch…Last Minute sozusagen…

25990636_1762595247094020_2075627671_n

Ein leckeres sündenfreies Weihnachtstörtchen aus meiner ketogenen Backstube.
Ich hab dafür einen feinen Mandelbisquit hergestellt, den ich mit Äpfeln belegt und mit einer sahnigen Pistaziencreme bestrichen habe. Die Böden hab ich mit einer spritzigen Tränke aus Apfelsud und weißem Rum getränkt, das gibt dem Ganzen noch einen besonderen Kick. Und damit der Biss nicht zu kurz kommt, findet man als Überraschung noch einen schokoladigen Pistazienknusper innen und außen.
Und jetzt zeig ich euch wie das Ganze funktioniert…

Zutaten für 1 kleine Kastenspringform:

Bisquit:
3 Eier Gr. M
100 g Pudererythrit*
1 Pr. Salz
1 Spritzer Zitronensaft
35 g Mandelstaub*
20 g Kokosmehl*
1 gestr. Tl. Weihnachtstraum*
2 Tl. Backpulver*
4 El. Sahne

Apfelfüllung:
1 mittelgroßer Apfel
1 Pr. Zimt
300 ml Wasser

Pistaziencreme:
250 g Mascarpone
400 g Sahne
7 g Low Carb Süße*
2 El. Pistazienmus*
2 Blatt Gelatine

Tränke:
4 El. weißer Rum + 100 ml Flüssigkeit von der Apfelfüllung

Schokoladenknusper:
1 Tl. Kokosflocken*
1 Tl. g Sesam
1 El.  gehackte Haselnüsse
1 El. gehackte Mandeln
1 El. gehackte Pistazien
1 El. Pudererythrit
1/2 Tl. Weihnachtstraum
50 g Schokoladenzauber*

Schokoladendekor:
25 g gehackte Pistazien
1 Pr. gemahlene Vanille
50 g Schokoladenzauber

etwas weiße Schokolade als Dekor

  • Den Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  • In einen Topf geben und den Zimt zufügen.
  • Mit 300 ml Wasser bedecken und weich kochen.
  • Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

  • Den Schokoladenknusper herstellen.

25630793_1762602257093319_977166038_n

  • In einer Pfanne Kokosflocken, Sesam, Nüsse, Mandeln und Pistazien leicht anrösten.
  • Mit Pudererythrit und Weihnachtstraum bestäuben.
  • Weiter rösten bis das Pudererythrit geschmolzen ist.
  • Auf ein Backpapier schütten, etwas verteilen und auskühlen lassen.
  • Den Schokoladenzauber schmelzen.
  • Den ausgekühlten Knusper in die Schokolade geben und verrühren.
  • Auf das Backpapier schütten und mit dem Löffel verteilen.
  • Auskühlen lassen und beiseite stellen.

  • Den Bisquit herstellen.
  • Zuerst das Eiweiss mit Salz und dem Spritzer Zitronensaft aufschlagen.
  • Die Hälfte des Pudererythrits Esslöffelweise unterrühren.
  • Beiseite stellen.
  • Das Eigelb zusammen mit dem restlichen Pudererythrit cremig aufschlagen.
  • Mit einem Schneebesen das Eiweiss unter die Eigelbmasse ziehen.
  • Mandelmehl, Kokosmehl, Weihnachtsgewürz und Backpulver sieben und zusammen mit der Sahne vorsichtig unterheben.
  • Die Massse sofort auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.
  • Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze für 12 Min. backen.
  • Aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.
  • Die Teigplatte auf ein Backpapier drehen und das obere Backpapier vorsichtig lösen und abziehen.

  • Die Springform zum Ausstechen der Böden benutzen.
  • 3 Böden ausstechen.
  • In die Springform den unteren Boden legen.
  • Die Äpfel abschütten und dabei 100 ml des Apfelsuds auffangen für die Tränke.
  • Die Äpfel auf dem unteren Boden verteilen.
  • 1/3 des Schokoladenknuspers darüberstreuen.

  • Die Creme herstellen.
  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Mascarpone, Pistazienmus und die Süße verrühren.
  • Die Gelatine auflösen (nicht kochen!!!) und mit 2 El. Sahne verrühren.
  • Die Mischung zum Mascarpone geben und verrühren.
  • Die restliche Sahne unterheben.

  • 1/3 der Creme auf der Apfelfüllung verteilen.
  • Den 2. Boden darauf legen.
  • Aus 100 ml Apfelsud und 4 El. weißem Rum eine Tränke herstellen.
  • Den Boden mit der Hälfte davon beträufeln.
  • Wieder mit Creme bestreichen.
  • Den letzten Boden darauf legen.
  • Und mit der restlichen Creme bestreichen.
  • Den Schokoladenknusper darauf verteilen.
  • Für mindestens 2 Stunden kühl stellen.

  • In der Zwischenzeit den Schokodekor herstellen.

 

 

  • Die gehackten Pistazien in einer Pfanne anrösten.
  • Mit Pudererythrit und etwas gemahlener Vanille besträuen.
  • Das Ganze karamellisieren lassen.
  • Auf ein Backpapier schütten und mit dem Löffel verteilen.
  • Auskühlen lassen.
  • Dann auseinander brechen in Krokant.

  • Den Schokoladenzauber schmelzen.
  • Auf ein Backpapier schütten und rechteckig verstreichen,
  • Den Pistazienkrokant darüber streuen.
  • Sobald die Schokolade fest wird, mit einem scharfen Messer in Streifen schneiden.
  • Aushärten lassen und dann vorsichtig lösen.

  • Die Torte aus der Springform lösen.
  • Die weiße Schokolade auflösen.
  • Über den Schokoladenknusper träufeln.
  • Den Tortenrand mit den Schokoladenstreifen dekorieren.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken. ❤

25674437_1762595787093966_1148446033_n

Wer mag, der kann noch zur schönen Präsentation auf der Weihnachtskaffeetafel ein Band darum binden und eine Schleife machen.

26030830_1762598363760375_1418689368_n

25675282_1762598477093697_1811372932_n

25990537_1762598583760353_823354281_n

Und jetzt wünsche ich euch allen viel Spaß beim Nachbacken…

Habt alle ein wundervolles und besinnliches Weihnachtsfest. Genießt die Feiertage und lasst es euch gut gehen. Ich wünsche euch allen von ganzem Herzen frohe Weihnachten!

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

PS: Wir lesen uns nach Weihnachten wieder…und dann kommen so ein oder zwei Silvesterkracher. 😉 Versprochen.

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Hohoho…Schweizer Birnensahne im Weihnachtsstyle…zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Der 4. Advent und Weihnachten naht…
Da ist es langsam an der Zeit, euch ein leckeres weihnachtliches Sahnetörtchen zu präsentieren.
Ich habe mich dieses Jahr für meine Lieblingstorte aus Kohlenhydratzeiten entschieden und diese lowcarbisiert und sogar ketotauglich gemacht. Ein Stückchen von der leckeren Schweizer Birnensahne hat ca. 5,5g Kohlenhydrate und ist damit absolut für den weihnachtlichen Kaffeetisch geeignet.
Solltet ihr nur moderat Lchf machen, dann geht natürlich auch etwas mehr.

25627420_1760208423999369_1033352502_n

Für eine 26er Springform (12 Stücke) braucht ihr:
100 g Vanillekipferlteig (erhältlich HIER)*
2 Eier Gr. L
150 g Butter
etwas Bambusfaser zum Ausrollen (erhältlich HIER)*

300g frische Birnen
250 ml Wasser

250 ml trockener Rotwein
1 gestr. Tl. Weihnachtsgewürz (erhältlich HIER)*
1 Ei Gr. L
4 g Low Carb Süße (erhältlich HIER)*
30 g Puddingpulver (erhältlich HIER)*
1 Pr. Salz
1 Spritzer Zitronensaft

400 g Sahne
2 g Low Carb Süße
1/2 Tl. gemahlene Vanille
2 Blatt Gelatine
etwas Kakaopulver als Dekor

  • Die Birnen schälen, entkernen und in Würfel schneiden.
  • In einen Topf geben und das Wasser zufügen.
  • Die Birnen ca. 15 Minuten weich kochen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und die Birnenstücke abschütten. Dabei das Wasser in einem Messbecher auffangen.
    25630340_1760207750666103_226200789_n
  • Die Butter schmelzen.
  • Die Vanillekipferlmischung und die Butter verrühren.
  • Die Eier zugeben und zu einem geschmeidigen Teig rühren.
  • Den Teig abdecken und 30 Minuten in das Gefrierfach legen.
  • Den Teig mit Hilfe der Bambusfaser auf einem Backpapier ausrollen.
  • Mit der Springform ausstechen.
  • Die Teigreste zur Seite legen.
  • Das Backpapier mit dem Teig auf den Springformboden ziehen und den Ring um den Teig befestigen.
  • Aus dem Teigrest Rollen formen und in den Springformrand legen.
  • Die Rollen gleichmäßig bis zur Springformrandmitte hochdrücken.
  • Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  • Bei 175 Grad Ober-/ Unterhitze für 10 Min. vorbacken.

  • Das Eiweiss vom Eigelb trennen.
  • Das Eiweiss zusammen mit einer Prise Salz und einem Spritzer Zitronensaft zu Schnee schlagen.
  • Den Eischnee beiseite stellen.

  • Vom Birnensaft 100 ml abmessen und in einen Topf geben.
  • Den Wein, das Gewürz und die Low Carb Süße zufügen.
  • 4 El. dieser Flüssigkeit wegnehmen und mit dem Eigelb verrühren.
  • Die restliche Flüssigkeit aufkochen.
  • Das Eigelbgemisch dazugeben und zügig unterrühren.
  • Den Topf vom Herd nehmen.
  • Das Puddingpulver zufügen und unterrühren.
  • Den Topf wieder auf den Herd stellen und nochmal aufkochen lassen.
  • Dann vom Herd nehmen und das steife Eiweiss sehr schnell unterrühren.

  • Die Birnenwürfel auf dem Kipferlteig verteilen.
  • Die Weinmasse darüber geben und glattstreichen.
  • Den Kuchen für weitere 30 Minuten bei 175 Grad Ober-/ Unterhitze fertigbacken.
  • Aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.
  • Aus der Springform nehmen.
    25627433_1760208053999406_1042944003_n
  • Die gekühlte Sahne aufschlagen.
  • Die Low Carb Süße und Vanille unter die Sahne rühren.
  • Gelatine ausdrücken und in einen kleinen Topf geben.
  • Auf dem Herd bei kleiner Hitze auflösen. (auf keinen Fall kochen!!!)
  • 1 Löffel Sahne zufügen und verrühren.
  • Die Gelatine/Sahne Mischung vorsichtig unter die geschlagene Sahne rühren.
  • Die Sahne auf die Weinfüllung geben und gleichmäßig verteilen.
    25593580_1760208290666049_1529531036_n
  • Die Torte mit dem Kakaopulver verzieren.
  • Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Für das schöne Sternenmotiv schneidet einen Stern aus Papier aus und legt ihn vorsichtig in die Mitte. Dann siebt das Kakaopulver darüber und entfernt anschließend vorsichtig das Papier.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und lasst es euch schmecken.
Guten Appetit! 🙂

25555670_1760207553999456_812758402_n

25593511_1760208570666021_1045542123_n

25564726_1760208680666010_1815421353_n

Ein Stück Torte hat ca. 5,5 g KH, 4,5 g E und 24 g F.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Sonntagssüß} Tronchetto di Natale della Nonna …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Ich freu mich gerade wie Oskar…
Pünktlich zum 3. Advent ist es mir gelungen Nonnas leckeren Tronchetto di Natale zu lowcarbisieren und in eine ketotaugliche Version zu bringen.

25299250_1567469036662516_832090536025470192_n
Ich hab dafür einen leckeren Pasta Biscotto mit Schokoladengeschmack gebacken und ihn mit einer Haselnuss – Mascarpone Sahnecreme gefüllt.

25519765_1756486657704879_791587122_n
Und wie das geht, das zeig ich euch jetzt…
Zuerst einmal…wir satteln heute das Pferd von hinten auf und machen die Creme, damit diese sich etwas festigen kann. Die Creme darf dann solange im Kühlschrank auf ihren Einsatz warten.

Für die Creme braucht ihr:
2 Eigelb Gr. L
1 gestr. Messlöffel Low Carb Süße (erhältlich HIER)*
250 g Mascarpone
1 El. Haselnussmus (erhältlich HIER)*
150 g Sahne
1 El. Zitrusfaser (erhältlich HIER)*

außerdem noch für den Dekor:
etwas Kakaopulver
ein wenig weiße Schokolade (Ich hatte noch welche von meiner Schokoladentäfelchenproduktion über…das Rezept hab ich HIER gefunden. Ihr macht sie natürlich ohne den Müslicrunch.)

  • Die Sahne aufschlagen und kühlstellen.
  • Das Eigelb mit der Low Carb Süße über einem Wasserbad cremig warm aufschlagen.
  • Vom Wasserbad runternehmen und so lange aufschlagen bis es abgekühlt ist.
  • Den Mascarpone und das Haselnussmus unterrühren.
  • Die Sahne zusammen mit der Zitrusfaser unterrühren.
  • Die Creme kalt stellen.

Für ein Backblech Pasta Biscotto braucht ihr:
3 Eier Gr.L getrennt
100 g Pudererythrit (erhältlich HIER)*
1 Spritzer Zitronensaft
1 Pr. Salz
1 gehäufter Tl. Weihnachtstraum (erhältlich HIER)*
30 g braunes Mandelmehl (erhältlich HIER)*
20 g Kokosmehl (erhältlich HIER)*
15 g Kakaopulver
2 Tl. Backpulver (erhältlich HIER)*
4 El. flüssige Sahne

  • Zuerst das Eiweiss mit Salz und dem Spritzer Zitronensaft aufschlagen.
  • Die Hälfte des Pudererythrits Esslöffelweise unterrühren.
  • Beiseite stellen.
  • Das Eigelb zusammen mit dem restlichen Pudererythrit cremig aufschlagen.
  • Mit einem Schneebesen das Eiweiss unter die Eigelbmasse ziehen.
  • Mandelmehl, Kokosmehl, Kakao, Weihnachtsgewürz und Backpulver sieben und zusammen mit der Sahne vorsichtig unterheben.
  • Die Massse sofort auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.
  • Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze für 12 Min. backen.
  • Aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.
  • Die Teigplatte auf ein Backpapier drehen und das obere Backpapier vorsichtig lösen und abziehen.
  • Jetzt die Creme aus dem Kühlschrank holen und 2/3 davon auf die Teigplatte streichen.
  • Das Ganze aufrollen und mit dem Backpapier umwickeln.
  • Creme und Rolle für 30 Minuten kühlen.
  • In der Zwischenzeit die weiße Schokolade auflösen und damit Schneeflocken auf Backpapier spritzen.
  • Die Rolle und die Creme wieder aus dem Kühlschrank holen.
  • Das Backpapier entfernen und die Rolle 2/3 zu 1/3 leicht schräg durchschneiden.
  • Die kurze Seite im oberen drittel der längeren Seite ansetzen.
  • Mit der restlichen Creme einstreichen und mit einer Gabel Furchen ziehen.
  • Mit dem Kakaopulver zart bestäuben.
  • Wenn die Schneeflocken fest geworden sind, vorsichtig auf den Tronchetto stecken.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.
Das Rezept ergibt insgesamt 14 Portionen. Eine Portion hat ca. 1,8g KH, 6g E und 16g F.

25466016_1756487167704828_2123222965_n

25463918_1756486961038182_1870133882_n

25437498_1756486764371535_1823514588_n

Und wenn euch mein Rezept gefällt, freue ich mich sehr über ein kleines Like von euch. Ihr könnt auch meinen Blog abonnieren oder mir auf Facebook und Instagram folgen, so verpasst ihr keine Rezepte und Neuigkeiten mehr.

Euch allen einen wunderschönen besinnlichen 3. Advent.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.