{Muttertag} Strawberry Cheesecake… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Zum Muttertag habe ich für euch einen wirklich tollen und wahnsinnig leckeren Strawberry Cheesecake gebacken. Das Rezept ist wie immer super einfach und gut nachzubacken. Ihr könnt den Cheescake, so wie ich, in einer Herzspringform backen. Es geht aber auch eine normale runde 26er Springform. Je nach Anlass, könnt ihr da flexibel sein.

31890855_1703224323086986_2285968765310992384_n

31841418_1701675219908563_9194078637614170112_n

Zutaten für einen Kuchen:
100 g Kuchenzauber*
10 Tropfen Pure Flavour Vanille*
2 Eier Gr. M
125 g Butter

750 g Quark 40%
12 g Low Carb Süße Kristallin*
10 Tropfen Pure Flavour Vanille*
1 Tl. Zitronen- oder Limettenabrieb
3 Eier Gr. M
15 g Zitrusfaser*
150 ml flüssige Sahne

500 g Erdbeeren
20 g Fix für low carb Fruchtaufstrich Erdbeere*
300 ml Wasser

optional: etwas Kokos oder gehackte Pistazien zum Dekorieren

  • Die Butter schmelzen.
  • Den Kuchenzauber, Vanille und die Butter verrühren.
  • Die Eier zugeben und zu einem geschmeidigen Teig rühren.
  • Den Teig abdecken und 30 Minuten in das Gefrierfach legen.
  • Den Teig zwischen 2 Backpapieren ausrollen.
  • Mit der Springform ausstechen.
  • Die Teigreste zur Seite legen.
  • Das Backpapier mit dem Teig auf den Springformboden ziehen und den Springformrand um den Teig befestigen.
  • Aus dem restlichen Teig Rollen formen und in den Springformrand legen.
  • Die Rollen gleichmäßig ca. 4 cm den Springformrand hochdrücken.
  • Quark, Low Carb Süße, Zitronenabrieb und Vanille verrühren.
  • Die Eier zugeben und unterrühren.
  • Sahne zufügen und glatt rühren.
  • Zuletzt die Zitrusfaser zügig unterrühren.
  • Quarkmasse in die Form füllen und glattstreichen.
  • Bei 175 Grad Ober-/ Unterhitze ca. 40 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  • Die Erdbeeren halbieren und den Kuchen damit belegen.
  • In einem Topf Wasser und Fix für Fruchtaufstrich gut verrühren und aufkochen.
  • Unter ständigem Rühren ca. 1-2 Minute köcheln lassen.
  • Vom Herd nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.
  • Über den Erdbeeren verteilen.
  • Den Guss fest werden lassen.
  • Den Kuchen aus der Form nehmen.
  • Wer mag kann den Rand noch mit ein paar Kokosflocken oder gehackten Pistazien bestreuen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

31924538_1703224276420324_9129092771653615616_n

31631881_1703224413086977_6875571204363649024_n

31781792_1700307766711975_274126081508769792_n

Ein Stück Strawberry Cheesecake hat ca. 4,9g KH, 10,1g E und 20,2 g F. Ein Kuchen ergibt 14 Stücke.

Viel Spaß beim Nachbacken…
Und wenn euch mein Kuchenrezept gefällt, dann freue ich mich natürlich auch sehr über ein Like oder einen Kommentar von euch.
Gerne könnt ihr mir auch hier, auf Facebook oder bei Instagram folgen. Dort gibt es noch einiges mehr zu entdecken. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Pistazienliebe} Mozarttorte …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Tortenzeit im Kiefernweg…
Heute gibt es eine sahnige Mozarttorte in einem etwas anderen Design…als längliche Kuppel und mit Mandelnougatstreifen.
Alles was ihr dafür braucht ist eine Rehrückenform. Es geht aber auch jede andere Form. Ihr könnt die Streifen immer passend schneiden und damit auslegen.

29250107_1857212410965636_683653592594251776_n

29313007_1857212544298956_7694082621113892864_n

Zutaten für den Wiener-Mandelbisquit:
4 Eier Gr. L
5 Tropfen Bittermandelaroma*
10 g Low Carb Süße*
150 g Mandelstaub*
1 geh. Tl. Backpulver*
50 g flüssige Butter

Zutaten für die Nougatcreme:
50 g Schokoladenzauber*
100 g Haselnussmus Premium*
1 Msp. gemahlene Vanille
Low Carb Süße nach Geschmack

Pistaziensahne:
200 g Schlagsahne
1 Blatt Gelatine
1 geh. El. Pistazienmus Premium*
Low Carb Süße nach Geschmack

Nougatsahne:
200 ml Schlagsahne
1 Blatt Gelatine
1 geh. El. Nougatcreme
Low Carb Süße nach Geschmack

Dekor:
etwas Pistazienmus
ein paar gehackte Pistazien

  • Den Schokoladenzauber schmelzen.
  • Mit Haselnussmus, Vanille und Süße verrühren.
  • Beiseite stellen.
  • Die Eier, Süße und Bittermandel 10 Min. aufschlagen bis eine dicke weißliche Masse entsteht.
  • Mandelstaub, Backpulver und Butter zügig unterheben.
  • Gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen.
  • Bei 200 Grad Ober/Unterhitze ca. 12 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen.
  • Den Bisquit vom Backpapier lösen.
  • Von der Nougatcreme einen gehäuften El. wegnehmen und beiseite stellen.
  • Die restliche Creme auf dem Bisquit verstreichen.
  • Die Platte in 3 gleichgroße Teile schneiden und aufeinander stabeln.
  • Zum stabilisieren kurz in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit die Rehrückenform mit Frischhaltefolie auslegen.
  • Den Bisquit in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden und die Form damit auslegen.
  • Die Gelatine einweichen.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Die Gelatine in einen Topf geben und zusammen mit der Süße auflösen.
  • Pistazienmus, Süße und Gelatine unter die Sahne rühren.
  • Die Pistaziensahne in die mit Bisquitstreifen ausgelegte Form geben und glattstreichen.
  • Eine Zwischenschicht aus dünnen Bisquitstreifen legen.
  • Die Gelatine einweichen.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Die Gelatine in einen Topf geben und zusammen mit der Süße auflösen.
  • Nougatcreme, Süße und Gelatine unter die Sahne rühren.
  • Die Nougatsahne in die mit Bisquitstreifen ausgelegte Form geben und glattstreichen.
  • Den restlichen Bisquit in etwas dickere Streifen schneiden und die Sahne damit belegen.
  • Für ca. 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Die Form stürzen und die Frischhaltefolie entfernen.
  • Mit etwas Pistazienmus garnieren und ein paar gehackte Pistazien darüberstreuen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

29250120_1857212740965603_5151500215680761856_n

29314980_1857211724299038_9029035512718950400_n

29314082_1857212920965585_6233433796444684288_n

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.
Und ihr seht auch das ein oder andere österliche Backexperiment. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Pistazienliebe} Pistazien Rahmkuchen …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Und wieder hat mich die Back- und Pistazienlust gepackt…
Heute habe ich ein einfaches und sehr leckeres Rahmkuchen Rezept für euch.

28958395_1846629485357262_7730213638354501632_n

Ihr braucht dafür eine 26er Springform und etwas Backpapier, das ihr zwischen Rand und Boden klemmt.
Ach ja…den Kühlschrank braucht ihr vor dem Backen auch, deshalb solltet ihr da schon ein Fach zum Kühlen frei machen. 😉

Zutaten für den Mürbteigboden:
100 g Kuchenzauber Classic*
50 g gem. Haselnüsse
1/2 Tl. Zimt
1 Messerspitze gemahlene Vanille
125 g Butter
2 Eier Gr. M

Zutaten für die Füllung:
250 ml Sahne
250 ml Wasser
40 g Pistazienmus Premium*
40 g Puddingpulver Vanille*

100 g Schmand

Zutaten für die Mandelmasse:
2 Eier Gr. M
5 g Low Carb Süße*
10 Tr. Bittermandelaroma*
1 geh. Tl. Pistazienmus Premium*
50 g Mandelstaub*
20 g gehackte Pistazien
30 g flüssige Butter

Dekor:
15 g gehackte Pistazien

  • Den Kuchenzauber, Haselnüsse und Gewürze in eine Schüssel geben.
  • Die flüssige Butter zufügen und alles gut verrühren.
  • Die Eier dazugeben und verrühren bis eine gute Bindung entsteht.
  • Den Teig in der Form verteilen und dabei einen 3 cm hohen Rand hochdrücken.
  • Den Mürbteigboden für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit den Pudding zubereiten.
  • Sahne, Wasser und Pistazienmus verrühren und einmal aufkochen.
  • Vom Herd nehmen und das Pulver zügig unterrühren.
  • Nochmal aufkochen lassen und wieder vom Herd nehmen.
  • Den Schmand unterrühren.
  • Den Rahmpudding auf dem Mürbteigboden verteilen und glattstreichen.
  • Den Kuchen für ca. 30 Minuten kühlen.
  • Die Eier mit der Süße ca. 10 Minuten cremig aufschlagen.
  • Bittermandel und Pistazienmus unterrühren.
  • Mandelstaub, Pistazien und flüssige Butter unterheben.
  • Die Masse auf dem Kuchen verteilen und mit Pistazien bestreuen.
  • Für ca. 40 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.
  • Den Springformrand lösen und auskühlen lassen.

28796167_1846629785357232_5286195599878651904_n

28870441_1846630078690536_4012195423849545728_n

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.
Ein Kuchen ergibt 12 Stücke. Ein Stück hat ca. 2,8g KH, 7,4g E und 31g F.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like von euch. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

 

{Pistazienliebe} Ciambelle alle Mandorle con Panna Pistacchio …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Heute gibt es für euch ein leckeres Rührkuchenrezept für zweierlei Ciambelle…einmal mandelig und einmal schokoladig. Ihr könnt sie nach Lust und Laune backen. Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, dann macht einfach beides.
Ihr braucht dafür 4 kleine Silikongugelhupfformen mit einem Durchmesser von 10 cm. Es geht natürlich auch jede andere Silikonform und mit der Größe könnt ihr auch variieren. Vergesst dann aber nicht die Backzeit anzupassen.
Die Ciambelle gehn sehr schnell und sind super, wenn sich mal ganz kurzfristig Besuch ankündigt. In ca. einer knappen Stunde habt ihr ein paar leckere kleine Küchlein, die euch und euren Besuch erfreuen werden.

28001375_1817331598287051_138365775_n

Zutaten für die helle Mandel Variante (4 kleine 10 cm Gugelhupfformen):
2 Eier Gr. L
1 Prise Salz
1/4 Tl. gemahlene Vanille
1/4 Tl. Zitronenabrieb
16 g Low Carb Süße*
80 ml Sahne
60 g flüssige Butter
120 g Mandelstaub*
1 Tl. Backpulver*

ODER…

Zutaten für die dunkle Schoko Variante (4 kleine 10 cm Gugelhupfformen):
2 Eier Gr. L
1 Prise Salz
1/4 Tl. Zimt
16 g Low Carb Süße*
80 ml Sahne
60 g flüssige Butter
100 g Mandelstaub*
20 g Kakaopulver
1 Tl. Backpulver*

Dekor:
50 g Schokoladenzauber*
10 g gehackte Pistazien
150 g Sahne
Low Carb Süße* nach Geschmack
1 Tl. Pistazienmus* + etwas Pistazienmus zum garnieren

  • Eier, Low Carb Süße, Gewürze und Salz cremig aufschlagen bis die Masse Stand hat.
  • Die restlichen Zutaten zufügen und unterrühren.
  • In die Silikonformen verteilen.
  • Bei 175 Grad Ober/Unterhitze für ca. 30 Minuten backen.
  • Auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
  • Den Schokoladenzauber schmelzen.
  • Über den ausgekühlten Gugels verteilen.
  • Sofort mit gehackten Pistazien bestreuen. ( nehmt nicht alles, hebt ein paar Pistazien für die Sahne auf)
  • Die Sahne aufschlagen.
  • Mit Low Carb Süße abschmecken.
  • 1 Tl. Pistazienmus unterrühren.
  • Mit einem Spritzbeutel (mittlere Sterntülle) in die 4 Gugels Rosetten spritzen.
  • Mit etwas Pistazienmus garnieren und die restlichen gehackten Pistazien darüberstreuen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

27994768_1817331834953694_2044547237_n

27994585_1817331701620374_695511121_n

Die Nährwerte pro Stück… ca. 4,8 g KH…14,1 g E…60,2 g F. Es kommt wie immer auf die von euch verwendeten Produkte an.

Viel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like von euch. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Pistazienliebe} Schokoladen Pistazien Cheesecake… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Heute habe ich für euch eine kleine Abwandlung meines Nutty Chocolate Cheesecake. Ich habe den Kuchen in einer schokoladigen Pistazienvariante gemacht und er ist diesmal kleiner im Durchmesser, dafür aber etwas höher.
Er schmeckt genauso gut wie sein nussiger Bruder und steht ihm in nichts nach.

27294328_1795612527125625_1971860060_n

Die Zutaten für eine 18er Form (8 Stücke):

90 g Kuchenzauber Classic*
20 g Kakaopulver
125 g Butter
2 Eier Gr. M

500 g Speisequark 40 %
40 g Pistazienmus Premium*
12 g Low Carb Süße*
1 gestr. Tl. gemahlene Vanille
3 Eier Gr. M
100 ml flüssige Sahne
10 g Zitrusfaser*

20 g Schokoladenzauber*
10 g gehackte Pistazien
1/2 Tl. gemahlene Vanille
1 El. Pudererythritol*

  • Die Butter schmelzen.
  • Den Kuchenzauber und die Butter verrühren.
  • Die Eier zugeben und zu einem geschmeidigen Teig rühren.
  • Den Teig abdecken und 30 Minuten in das Gefrierfach legen.
  • Den Teig zwischen 2 Backpapieren ausrollen.
  • Mit der Springform ausstechen.
  • Die Teigreste zur Seite legen.
  • Das Backpapier mit dem Teig auf den Springformboden ziehen und den Ring um den Teig befestigen.
  • Aus 2/3 des Teigrestes Rollen formen und in den Springformrand legen.
  • Die Rollen gleichmäßig den Sprinformrand hochdrücken.
  • Quark, Low Carb Süße, Pistazienmus und Vanille verrühren.
  • Die Eier zugeben und unterrühren.
  • Sahne zufügen und glatt rühren.
  • Zuletzt die Zitrusfaser zügig unterrühren.
  • Quarkmasse in die Form füllen und glattstreichen.
  • Die Teigreste zerrupfen und auf der Quarkmasse wie bei einem Zupfkuchen verteilen.
  • Bei 175 Grad Ober-/ Unterhitze ca. 50 Minuten anbacken.

 

 

  • Den Kuchen auskühlen lassen und den Ring entfernen.
  • Die gehackten Pistazien in einer Pfanne leicht anrösten.
  • Mit Pudererythrit und Vanille bestreuen und unter ständigem Rühren karamellisieren lassen.
  • Auf ein Backpapier schütten und auskühlen lassen.
  • Den Pistazienkrokant zerbrechen.
  • Den Schokladenzauber schmelzen und über den Kuchen träufeln.
  • Den Krokant darüberstreuen.

27294490_1795612937125584_1105727155_n

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

Ein Stück Schokoladen Pistazien Cheesecake hat ca. 3,6g KH, 15,2g E und 33,5 g F.

27291996_1795612827125595_1493538582_n

27292540_1795613040458907_1841957629_n

Viel Spaß beim Nachbacken…
Und wenn euch mein Kuchenrezept gefällt, dann freue ich mich natürlich auch sehr über ein Like oder einen Kommentar von euch.
Gerne könnt ihr mir auch hier, auf Facebook oder bei Instagram folgen. Dort gibt es noch einiges mehr zu entdecken. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.