Weihnachtliches Haselnussbrot… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Ihr kennt doch bestimmt alle Hutzel- oder Kletzenbrot. Das gab es bei uns früher immer zur Weihnachtszeit und schmeckte dick mit Butter bestrichen uns Kindern immer am besten. Ich liebte die Nüsse darin. Jetzt ist das ja aber mit Trockenfrüchten gemacht und somit weder für die Low Carb Küche noch für die ketogene Ernährung geeignet. Da hab ich mir eine nussige Alternative gebastelt…ein weihnachtliches Haselnussbrot. Das ist jetzt sozusagen mein Keto Hutzelbrot und wenn ich in der Weihnachtszeit frische Butter und leckeren Fruchtaufstrich (z.B. diesen HIER* aus Birnen) dazu gebe, dann ist es schon ziemlich geil. Porno…Leute…Porno…ich schwör’s!

47251033_1981198428622906_5248059245227671552_n

Zutaten für 1 ovales Brot:
60 g Haselnüsse
40 g Haselnussmehl*
40 g Leinmehl*
30 g Goldleinsaat
25 g Kokosmehl*
25 g Flohsamenschalen*
20 g Chiasamen*
10 g Backpulver*
2 Tl. Weihnachtstraum* (Alternativ Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz)
8 g Salz
5 g Zitrusfaser*
250 g Quark
3 Eier Gr. M
2 El. Essig
50 ml Wasser

  • Die Haselnüsse grob hacken.
  • Quark, Eier, Essig und Wasser verrühren.
  • Die restlichen Zutaten abwiegen und zusammen mit den Haselnüssen unterrühren.
  • mit feuchten Händen einen ovalen Brotlaib formen.
  • Bei 175 Grad Umluft ca. 60 Minuten backen.
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

47351298_1981198471956235_7005710603218059264_n

47300122_1981198511956231_1230311880363343872_n

47391700_1980166125392803_1812338777138397184_n

Viel Spaß beim Nachbacken…und guten Appetit. Wenn ihr es ausprobiert, dann lasst mich wissen wie es euch schmeckt.😉 Ihr dürft mich auch sehr gerne in eurem Post verlinken, damit ich eure tollen Kreationen auch sehen kann.

Wenn euch das Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Für mehr Details meiner Ernährung, könnt ihr mir gerne auf Instagram folgen. Da nehm ich euch in meinen Stories täglich ein wenig in meinen Keto und Low Carb Abnehm-Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Mehrkornbrot a la Frollein…zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Ich bin gerade dabei meine Vorratsschränke zu durchforsten und dabei fielen mir einige Mehle und Samen in die Hände, die dort schon seit einiger Zeit unberührt standen.
Zuerst hatte ich ja vor etwas Süßes daraus zu backen, aber während dem Abwiegen kam mir die Idee mit dem Brot. Aktuell esse ich mittags am liebsten mal eine belegte Stulle oder auch mal ein Marmeladenbrot.
Ich hab also etwas herumexperimentiert und heraus kam ein tolles Mehrkornbrot wie aus der Backstube. Es schmeckt sehr fein und hat auch diesen Touch von leichtem Sauerteig. Ich liebe es. ❤

46523760_1977031399039609_3018878627698704384_n

Für 1 Brot braucht man:
40 g Mandelmehl*
30 g Leinmehl*
25 g Kokosmehl*
25 g Flohsamenschalen*
20 g Leinsamen, geschrotet
15 g Hanfsamen
10 g Chiasamen*
8 g Backpulver*
8 g Salz
5 g Zitrusfaser*
3 g Brotgewürz*
250 g Quark
2 Eier Gr. L
2 El. Essig
100 ml Wasser
etwas Sesam zum Bestreuen

  • Alle trockenen Zutaten abwiegen und in eine Schüssel geben.
  • Quark, Ei und Essig verrühren.
  • Die trockenen Zutaten zusammen mit dem Wasser zufügen und verrühren.
  • Mit feuchten Händen einen ovalen Brotlaib formen.
  • Mit einem Messer ein paar Mal quer einschneiden.
  • Mit dem Sesam bestreuen.
  • Bei 175 Grad Umluft für ca. 60 Minuten backen.
  • Die Ofentüre während des Backvorgangs nicht öffnen!
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken…und guten Appetit.

46949303_1977031312372951_5911477305565249536_n

47192616_2168442923376757_9135640067044278272_n

Wenn euch mein Mehrkornbrot Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Für mehr Details meiner Ernährung, könnt ihr mir gerne auf Instagram folgen. Da nehm ich euch in meinen Stories täglich ein wenig in meinen Keto und Low Carb Abnehm-Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Samtig winterlicher Birnenfruchtaufstrich… zuckerfrei

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Heute habe ich einen samtig winterlichen Birnenfruchtaufstrich für euch. Er ist zuckerfrei und passt hervorragend zu Low Carb Brot, Brötchen und Pfannkuchen. Ihr könnt ihn aber auch in Joghurt, Quark oder zu Pudding genießen. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ich habe ihn neulich sogar zu Low Carb Milchreis gegessen, auch das war sehr fein.

46173044_1048277172019433_3323361052724297728_n

Und so geht es…

1 kg Birnen
100 ml Wasser
1/2 Vanilleschote
4 Stück Sternanis
230 g Low-Carb Gelierfix*

  • Die Birnen schälen, entkernen, in Stücke schneiden und in einen großen Topf geben.
  • Das Wasser zufügen.
  • Die Vanilleschote auskratzen und zu den Birnen geben.
  • Sternanis zufügen.
  • Die Birnen bei mittlerer Hitze weich kochen.
  • Vanilleschote und Sternanis entfernen.
  • Die gekochten Birnen pürieren.
  • Das Gelierfix unterrühren.
  • Unter ständigem Rühren aufkochen und dann 5 Min. köcheln lassen.
  • Dabei gelegentlich umrühren.
  • Den Fruchtaufstrich kochend heiß in (mit heißem Wasser ausgespülte) Marmeladengläser füllen.
  • Sofort mit dem (in heißem Wasser ausgespülten) Deckel verschließen.
  • Die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Und schon ist der Fruchtaufstrich fertig. Guten Appetit. ❤

46096209_249912495684354_2937704119466459136_n

46077512_1245218618969058_3030749264469819392_n

46057173_2127158673989994_3854429820389687296_n

Da der Fruchtaufstrich ohne Zucker hergestellt wird, hat er nicht so eine lange Haltbarkeit wie die Zuckervariante. Ich empfehle euch deshalb, geöffnete Gläser im Kühlschrank zu lagern und recht bald aufzubrauchen. Die geschlossenen Gläser halten sich mehrere Monate in einem kühlen Raum.

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Da nehm ich euch ein wenig in meinen Keto und Low Carb Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

!!! Aktueller Rabattcode !!!
Bei Dr. Almond bekommt ihr mit dem Code „ALMOND10“ einen Rabatt von 10% auf eure Erstbestellung.

Mediterrane Tomato Bagels…zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Ich hab für euch heute ein tolles Bagels Rezept mit würzigem Tomatengeschmack. Die Bagels sind schön herzhaft und fluffig. Ihr werdet sie lieben…versprochen.

22552325_1510795398996547_5527139581000006831_n

22549847_1513177355425018_3437013379883586425_n

Aus dem Rezept entstehen 6 Bagels, die ihr mit einem einfachen Kochlöffeltrick formen könnt. Wie das funktioniert, erkläre ich euch gleich noch. Aber zuerst kommt die Zutatenliste.

Ihr braucht dafür:
5 Eier Gr. M
1/2 Tl. Meersalz
2 El. Essig
2 El. Olivenöl
40 g Mandelmehl (erhältlich HIER)*
20 g Kokosmehl (erhältlich HIER)*
20 g Gold Leinsaat (z.B. von dm oder Rossmann)
30 g Flohsamenschalen (erhältlich HIER)*
2 Tl. Backpulver (erhältlich HIER)*
1 geh. Tl. Pizzagewürz (z.B. von Just Spices)
1 El. Tomatenmark
250 ml. heißes Wasser

etwas Oregano für den Dekor

  • Die Gold Leinsaat in einer Kaffeemühle zu feinem Mehl mahlen.
  • In eine Schüssel geben und restliche Mehle dazu wiegen.
  • Die Eier mit dem Salz cremig aufschlagen. (Ca. 8 Minuten)
  • Essig und Öl unterrühren.
  • Die Mehle unterrühren.
  • Das Tomatenmark und das Pizzagewürz im heißen Wasser verrühren.
  • Unter die Masse rühren. (wird sehr flüssig)
  • Die Bagelmasse 30 Minuten stehen lassen.
  • Den Teig mit nassen Händen in 6 Stücke teilen.
  • Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  • Einen Kochlöffelstiel in Wasser tauchen.
  • Den Stiel in die Mitte der Kugel stecken und mit kreisender Bewegung ein Loch machen. (Es sollte 1 Euro groß sein.)
  • Mit feuchten Händen etwas nachformen.
  • Die Bagels mit etwas Oregano bestreuen.
  • Bei 175 Grad für ca. 50 Minuten backen.

Und fertig sind die mediterranen Tomato Bagels. Jetzt könnt ihr sie lecker belegen und euch schmecken lassen. Guten Appetit!

22540137_1511473185595435_7118827337347065233_n

Viel Spaß beim Nachbacken…

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Würstchen im Schlafrock…zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Der ein oder andere hat es sicherlich schon gemerkt…
Ich bin total verliebt in die Produkte von Dr. Almond Low-Carb & Glutenfrei. ❤
Ich finde die Brotbackmischungen einfach toll und sie kommen relativ Nahe ans „Original“ ran, sowohl optisch als auch geschmacklich.

Eine meiner liebsten Mischungen ist die Toastbrotmischung, mit ihr kann man super viele Dinge abwandeln und „nachbauen“. Ja und das Ergebnis kann sich jedesmal mehr als sehen und schmecken lassen.
Heute zeig ich euch deshalb ein super einfaches Würstchen im Schlafrock Rezept.

21903427_1670771829609696_1196082737_n

Zutaten für 6 Stück:

1 Packung Toastbrot Backmischung (erhältlich HIER)*
310 ml Wasser
6 Wiener Würstchen
etwas Bambusfaser zum Ausrollen (erhältlich HIER)*
etwas Wasser zum Bestreichen
als Dekor: Sesam

  • Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Toastbrot Backmischung mit 310 ml Wasser anrühren.
  • Den Teig mit Hilfe des Bambusmehles in 6 gleichmäßige Stücke teilen und oval formen.
  • Länglich ausrollen und mit einem Wiener Würstchen belegen.
  • Die Würstchen darin einrollen und die Seiten zusammendrücken.
  • Mit der zusammengelegten Seite nach unten aufs Blech legen.
  • Die Oberfläche mit etwas Wasser bestreichen.
  • Mit Sesam bestreuen.
  • Für ca. 45-50 Minuten backen.

Zu den Würstchen im Schlafrock passt ein Curry- oder Chiliketchup. Das Rezept dafür findet ihr HIER.
Bei der Chili Variante lasst einfach das Currypulver weg und ersetzt es durch 1/2 Tl Chili (z.B. DIESES).

Lasst es euch schmecken…guten Appetit! 🙂

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤