Knusprige Parmesan Cräcker… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{CRÄCKER-FOOD-REZEPT-TIPPS}

Hast du machnmal auch so unbändige Lust auf etwas Knuspriges?
Ja? Dann hab ich hier wunderbare Parmesan Cräcker für dich.
Du brauchst auch gar nicht viele Zutaten und sie sind wahnsinnig schnell gemacht.
Du kannst sie in verschiedenen Variationen backen und mit verschiedenen Gewürzen jedes Mal eine neue Geschmacksnote zaubern.
Ich hab dir heute das Grundrezept und 2 meiner liebsten Variationen mitgebracht.

Snack it, Baby…
knuspige Parmesan Cräcker

Zutaten für 1 Blech:

50 g blanchierte gemahlene Mandeln
50 g geriebener Parmesan
1/4 TL Salz
1/2 TL Paprika edelsüss
1/4 TL Knoblauchgranulat
1/2 TL Pfeffer
25 ml kaltes Wasser

optional:
15 g Mohn für die Mohncräcker Variante
oder
12 g Sesam für die Sesamcräcker Variante

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  • Die gemahlenen Mandeln, Parmesan und Gewürze in einen elektrischen Zerkleinerer geben.
  • Kurz durchmischen.
  • Das Wasser zufügen bis sich alles gut vermengt hat.
  • Teig aus dem Zerkleinerer nehmen und zu einer Kugel formen.
  • Die Teigkugel zwischen 2 Backpapieren dünn ausrollen.
  • Mit einem Messer oder einem Pizzaschneider in Rauten, Quadrate oder Rechtecke schneiden.
  • Vorsichtig mit einem Messer lösen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  • Die Cräcker für ca. 12-14 Minuten goldbraun backen.
  • Auskühlen lassen und erst dann anfassen. In heißem Zustand brechen sie!

Guten Appetit…lass dir die Parmesancräcker gut schmecken.

TIPP:
Du kannst die Cräcker natürlich nach Lust und Laune variieren. Gib dazu einfach Mohn oder Sesam zu der Teigkugel und knete es kurz unter. Wenn dir nach anderen Gewürzen ist, dann nimm was dir schmeckt und füge es hinzu, z.B. Pizzagewürz oder ein Tacogewürz. Das schmeckt Bombe.
Und probier auch mal Kümmel aus. Kümmel passt super zu Parmesan. Ich liebe die Kombi.

Ich wünsch dir ganz viel Spass beim Cräcker backen und tob dich ruhig aus. Die schmecken nämlich nicht nur Low Carbern, nein, die werden auch ganz schnell von den Highcarbern vernichtet. 😉

Und lass gerne mal hören wie die Cräcker dir und deinen Lieben geschmeckt haben.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

PS: Die Cräcker sind übrigens ein prima Fußballsnack. Ich hab mir die Sesam- und Mohnvariante für heute Abend gebacken. Dazu gibt es das Spanienspiel und vielleicht noch eine erfrischende zuckerfreie Limettenlimonade. 😉

Toastie Waffels… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{FOOD-REZEPT-TIPPS}

Heute hab ich was richtig Cooles für dich…
Es gibt wunderbare Toastie Waffles!
Und weißt du was besonders cool daran ist?
Du brauchst dafür nur 4 Zutaten aus dem Supermarkt, etwas Backpulver, Salz und Gewürze.

Und zur Herstellung brauchst du ein Waffeleisen.
Hört sich das nicht fantastisch an?

Ich bin jetzt schon ganz verliebt in diese leckeren Toastie Waffles und ich kann mir gut vorstellen, dass du es auch sein wirst.

Lust auf Toast?

Dann mach dir Toastie Waffles

Zutaten:

4 Eier Gr. M
4 EL flüssige Sahne
1/2 TL Salz
Pfeffer, Paprika edelsüss
120 g blanchierte, gemahlene Mandeln
1/2 TL Backpulver
100 g Emmentaler

Zubereitung:

  • Die Eier mit der Sahne, Salz und den Gewürzen verrühren.
  • Mandeln, Backpulver und Emmentaler unterrühren.
  • Das Waffeleisen erhitzen.
  • Jeweils 1 gehäuften Esslöffel der Masse darin ausbacken.
  • Die Toastie Waffles nach Lust und Laune füllen und genießen.

Guten Appetit…lass es dir gut schmecken!

TIPP: Du kannst die Toastie Waffles auf Vorrat vorbereiten und einfrieren. Das klappt super.
Immer wenn dich dann die Lust darauf packt, nimmst du zwei Waffles aus dem TK und gibst sie in den Toaster.
Du belegst sie mit allem worauf du Lust hast und zack…genießen.

Seit ich diese leckere Brotalternative für mich entdeckt habe, gibt es Toasties in allen Varianten. Und vor allem…die sind ja wirklich mit dem Waffeleisen sehr schnell gemacht. Ich hab übrigens ein großes Waffeleisen in dem man 2 rechteckige Waffeln backen kann. Da geb ich den Esslöffel Teig mittig auf jede Seite und bekomme dann 2 schöne runde Toastie Waffles raus. Solltest du ein Waffeleisen für herzförmige Waffeln haben, dann ist das auch kein Problem. Du kannst aus der Masse problemlos große Waffeln backen und anschließend die Waffeln zerteilen. Das sieht auch sehr ansprechend aus. Oder du klappst eine große Waffel einfach zusammen. Das ist auch prima.

Und jetzt wünsch ich dir viel Spaß beim Nachmachen und guten Hunger!

 

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

PS: Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like und ein Feedback von dir.
Gerne kannst du mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen, so verpasst du kein Rezept mehr und erfährst sofort alle Neuigkeiten. Auf Instagram zeige ich zum Beispiel auch oft sehr spontane Rezepte in den Stories, die ich an diesem Tag koche oder backe. Und du bekommst da auch sehr viel Inspiration, wie du die Rezepte sehr einfach umwandeln kannst, damit es nicht langweilig wird. Und jede Menge Motivation bekommst du kostenfrei on top. 😉

Zucchini Hanf Stangen… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

Ich denke, es ist mal wieder Zeit für ein leckeres Brot- bzw Brötchenrezept…na gut, es sind letztendlich Stangen…Zucchini Hanf Stangen und ich finde sie unfassbar lecker.

118407986_3249207578488645_1033151818369225636_o

Zu den Zucchini Hanf Stangen esse ich sehr gerne meinen mediterranen Schafskäseaufstrich und finde die Kombination sehr sehr gut. Falls du es auch mal ausprobieren möchtest, du findest den Aufstrich HIER.
Aber jetzt backen wir erstmal die Zucchini Hanf Stangen und du wirst sehen, sie gehn ganz leicht und schnell.

Zutaten für 8 Stück:

60 g helles Mandelmehl
60 g Kokosmehl
60 g Flohsamenschalen
40 g Hanfsamen
2 TL Backpulver
2 gestrichene TL Salz
4 Eier Gr. L
200 g geraspelte Zucchini
200 g griechischer Joghurt
2 TL Thymian

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 165 Grad Umluft vorheizen.
  • Ein Blech mit Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren.
  • 5 Minuten ruhen lassen.
  • Mit feuchten Händen 8 Stangen formen.
  • Auf das Blech legen.
  • Mit einem Messer mehrmals an der Oberfläche ca. 0,5 cm tief einschneiden.
  • Für ca. 35-40 Minuten in den Ofen und goldbraun backen.
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen.

121814948_3407363852673016_6743481538760548315_o

122061208_3407363849339683_7485499457350970396_o

Guten Appetit! Lass es dir gut schmecken.

Tipp: Du kannst die Stangen portionsweise einfrieren und nach Bedarf herausnehmen und kurz auftoasten.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

PS: Lass doch mal hören, ob es dir geschmeckt hat. 😉

Mediterraner Schafskäseaufstrich… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

Hast du heute Lust auf einen tollen Aufstrich? Ich auch.
Der Mediterrane Schafskäseaufstrich ist super schnell zusammengerührt und schmeckt auf einem Low Carb Brot oder auch zu Gemüsesticks. Wenn du kein Low Carber bist, dann könntest du dir hier auch Kartoffeln dazu machen…z.B. Kartoffelspalten aus dem Ofen oder eine Folienkartoffel.  Den Aufstrich dann als Dip dazu reichen und einen frischen Salat dazu. Das hört sich für dich gut an? Na dann will ich dir mal das Rezept zeigen…

118679888_3261011780641558_1419403285643813649_o

Zutaten:
100 g Schafskäse
75 g Schmand 24%
50 g Sahnefrischkäse
3 EL Olivenöl
1/2 TL Thymian
1/2 TL Oregano
1/2 TL Paprika, edelsüß
Pfeffer nach Geschmack
4 getrocknete Tomaten
1 Frühlingszwiebel
1 kleine Knoblauchzehe

Zubereitung:

  • Den Schafskäse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
  • Schmand, Sahnefrischkäse und Olivenöl zufügen.
  • Die Gewürze zufügen.
  • Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden.
  • Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  • Den Knoblauch durch eine Presse drücken.
  • Alles in die Schüssel geben und miteinander verrühren.
  • Den Aufstrich in ein Glas mit Deckel füllen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Guten Appetit! Lass es dir schmecken.

118712599_3261011777308225_7370198316881915716_o

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

PS: Lass doch mal hören, ob es dir geschmeckt hat. 😉

Weihnachtliches Haselnussbrot… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Ihr kennt doch bestimmt alle Hutzel- oder Kletzenbrot. Das gab es bei uns früher immer zur Weihnachtszeit und schmeckte dick mit Butter bestrichen uns Kindern immer am besten. Ich liebte die Nüsse darin. Jetzt ist das ja aber mit Trockenfrüchten gemacht und somit weder für die Low Carb Küche noch für die ketogene Ernährung geeignet. Da hab ich mir eine nussige Alternative gebastelt…ein weihnachtliches Haselnussbrot. Das ist jetzt sozusagen mein Keto Hutzelbrot und wenn ich in der Weihnachtszeit frische Butter und leckeren Fruchtaufstrich (z.B. diesen HIER* aus Birnen) dazu gebe, dann ist es schon ziemlich geil. Porno…Leute…Porno…ich schwör’s!

47251033_1981198428622906_5248059245227671552_n

Zutaten für 1 ovales Brot:
60 g Haselnüsse
40 g Haselnussmehl*
40 g Leinmehl*
30 g Goldleinsaat
25 g Kokosmehl*
25 g Flohsamenschalen*
20 g Chiasamen*
10 g Backpulver*
2 Tl. Weihnachtstraum* (Alternativ Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz)
8 g Salz
5 g Zitrusfaser*
250 g Quark
3 Eier Gr. M
2 El. Essig
50 ml Wasser

  • Die Haselnüsse grob hacken.
  • Quark, Eier, Essig und Wasser verrühren.
  • Die restlichen Zutaten abwiegen und zusammen mit den Haselnüssen unterrühren.
  • mit feuchten Händen einen ovalen Brotlaib formen.
  • Bei 175 Grad Umluft ca. 60 Minuten backen.
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

47351298_1981198471956235_7005710603218059264_n

47300122_1981198511956231_1230311880363343872_n

47391700_1980166125392803_1812338777138397184_n

Viel Spaß beim Nachbacken…und guten Appetit. Wenn ihr es ausprobiert, dann lasst mich wissen wie es euch schmeckt.😉 Ihr dürft mich auch sehr gerne in eurem Post verlinken, damit ich eure tollen Kreationen auch sehen kann.

Wenn euch das Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Für mehr Details meiner Ernährung, könnt ihr mir gerne auf Instagram folgen. Da nehm ich euch in meinen Stories täglich ein wenig in meinen Keto und Low Carb Abnehm-Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.