Burritos con Carne

Viva Mexico war bei uns die Tage die Devise. Der Herr vom Kiefernweg hatte schon seit Tagen Gelüste und selbstlos wie ich bin, hab ich ihm natürlich gleich einen Riesenpott Chili con Carne gekocht. Das haben wir dann in Tortillas gepackt und Burritos draus gemacht. Ja und die waren schneller weg als man gucken konnte. 😉 Sie sind einfach wahnsinnig lecker und gehen ratz fatz.
Ihr wollt wissen wie man sie zubereitet? Kein Problem…ist ganz leicht…zu allererst müsst ihr einen großen Topf Chili con Carne kochen…

Burritos con Carne 20160706_194944

Für das Chili:
2 El. Olivenöl
500 g Rinderhack
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 rote Paprika
1 Dose Kidneybohnen
1 kleine Dose Mais
1 Dose stückige Tomaten
etwas Wasser
1 Tl. Salz
1 Tl. Kreuzkümmel
1 Lorbeerblatt
Chili nach Geschmack

außerdem noch:
12 Tortillafladen
1 Becher Schmand
1 Knoblauchzehe
1/2 Limette
Tomaten
geriebener Käse

– Den Knoblauch und die Zwiebel schälen.
– Beides kleinhacken.
– Die Paprika in Würfel schneiden.
– Bohnen und Mais in ein Sieb und abtropfen lassen.

– Olivenöl in einem Topf erhitzen.
– Fleisch darin anbraten.
– Knoblauch und Zwiebel hinzufügen.
– Kurz weiterbraten.
– Stückige Tomaten und Gewürze zufügen.
– Mit etwas Wasser ( ca. 1 Glas) aufgießen.
– 30 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen.
– Ab und zu umrühren.
– Abgetropfte Bohnen und Mais zufügen.
– Weitere 30 Minuten schmoren lassen.
– Dabei ab und zu umrühren.

– Den Schmand in eine Schüssel geben.
– Die Knoblauchzehe durch eine Knoblauchpresse drücken.
– Die Limette ausdrücken und den Saft zufügen.
– Alles miteinander verrühren.
– Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

– Die Tomaten in Scheiben oder Viertel schneiden.

– Die Tortillas im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmen.

So und jetzt geht es los…
Ihr nehmt euch eine warme Tortilla, gebt 2-3 Löffel Chili darauf, streut geriebenen Käse darüber, ein paar Tomaten und 2-3 Tl. Schmand dazu und fertig. Jetzt nur noch die Seiten einschlagen, aufrollen und lustvoll hineinbeißen. 🙂

20160706_194653

20160706_194824

20160706_194934

Und wenn was übrig bleiben sollte, wovon ich mal nicht wirklich ausgehe, schmeckt es den nächsten Tag auch noch. Ich nehm dann immer die Tortillas und bestreiche sie mit dem kalten Chili, bestreue sie mit etwas Käse und gebe sie für ca. 5 Minuten in den auf 175 Grad vorgeheizten Ofen. Nur noch zusammenrollen und fertig. 🙂

20160707_131049

Auch nicht schlecht oder?

Apropos…ein kleiner Tipp noch für das Chili con Carne…
Den Kreuzkümmel sollte man auf jeden Fall etwas zerstoßen. Wenn ihr also einen Mörser zuhause habt, dann nix wie rein damit und ein paar mal kräftig gedrückt. Das Chili bekommt dadurch ein kräftigeres Aroma und wird mindestens doppelt so gut. Ich schwörs. 😉

Und jetzt machts euch einfach lecker und genießt die Sonne.Habt alle ein wunderschönes Wochenende und viel Spaß beim Nachkochen…

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s