Royal Icing…Grundrezept

Royal Icing ist eine Glasur, die aus Puderzucker und Eiweiss gemacht wird. Man verwendet sie unter anderem für Sugar Cookies. Sie lässt sich gut einfärben und hat einen matten Glanz. Hier hab ich das Grundrezept für euch…

Zutaten:

4 Tl Eiweisspulver  Sugarcookies 020
60 ml Wasser
1 Tl Zitronensaft
450 g Puderzucker

außerdem noch etwas Wasser und verschiedene Farben

– Eiweisspulver mit Wasser anühren und 10 Minuten quellen lassen.
– Puderzucker sieben.
– Einen Tl Zitronensaft zum Eiweiss geben.
– Die Eiweissmischung aufschlagen bis sie festen Stand hat.
– Jetzt tassenweise den Puderzucker unterrühren.
– Die Glasur ist fertig, wenn sie eine feste Konsistenz hat.
( Man kann damit Linien spritzen die nicht verlaufen.)

Wenn ihr die Glasur einfärben möchtet, dann gebt ein wenig in ein Schüsselchen. Die Farbe wird tropfenweise untergerührt, bis die richtige Farbintensität erreicht ist. Jetzt ist die Glasur bereit zum Linien und Ränder spritzen.

Um anschließend die Flächen auszufüllen, muss die Glasur etwas dünner sein. Ich benutze dafür immer die 15er Glasur. Man gibt tropfenweise Wasser dazu und rührt sie glatt. Wenn man jetzt den Löffel aus der Glasur nimmt, zählt man mit wie lange es dauert bis die Unebenheiten sich legen und alles schön glatt aussieht. Ich finde 15 Sekunden optimal und deswegen ist es eine 15er Glasur. Ja und mit dieser werden dann die Flächen gefüllt. Kleine Patzer oder Unebenheiten kann man direkt mit einem Zahnstocher beheben.

Die Trockenzeit von Royal Icing sollte mindestens 4 Stunden betragen, besser noch über Nacht. Achja und natürlich auf die Luftfeuchtigkeit achten, sonst gibt es beim Trocknen hässliche Flecken. Je trockener der Raum desto schöner die Sugar Cookies.

Und hier seht ihr was man mit der Glasur so machen kann:

Sugarcookies 003 Sugarcookies 027 Sugarcookies 028 Blog 4 106

Falls ihr bei der Glasur Reste habt, könnt ihr diese in einer Tupperdose ein paar Tage im Kühlschrank aufheben und wiederverwenden. Vergesst aber nicht, die Glasur vorher nochmal durchzurühren. Und wenn ihr bedenken habt wegen Eiweiss und Salmonellen und so…braucht ihr nicht zu haben. In dem Rezept verwenden wir Eiweisspulver und das ist absolut unbedenklich.

Und jetzt viel Spaß beim glasieren und dekorieren…

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

2 Gedanken zu “Royal Icing…Grundrezept

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s