Quark – Mohn Osterhase… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Hurra hurra…der Osterhase kommt…
und zwar heute schon. Diesmal kommt er in einem schlichten Quark – Mohn Gewand und mit einem Hauch von Eierlikörgeschmack. Für Ostern ist das die optimale Kombination.

29138467_1866603273359883_190012004_n

Für eine handelsübliche Hasenform braucht man:
50 g Butter
10 g LC Süße Kristallin*
1 Ei
70 g Quark 40%
25 Tropfen Pure Flavour Eierliköraroma*
80 g Mandelstaub*
40 g Mohnfix*
1 Tl. Backpulver*

etwas flüssige Butter

Dekor: etwas Pudererythrit*

  • Die Hasenform mit der flüssigen Butter gut einfetten.
  • Den Ofen auf 165 Grad Umluft vorheizen.
  • Butter und Süße aufschlagen.
  • Ei hinzufügen und gut verrühren.
  • Die restlichen Zutaten unterrühren.
  • In die Hasenform füllen.
  • Mit der Form ein paar mal auf den Tisch klopfen, damit Hohlräume verschwinden.
  • Den Hasen für ca. 35 – 40 Minuten backen.
  • Vorsichtig aus der Form lösen.
  • In noch warmen Zustand mit Pudererythrit bestäuben.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

29341265_1866603260026551_1189795872_n

29547375_1866603216693222_304730982_n

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.
Und ihr seht auch das ein oder andere österliche Backexperiment. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Pistazienliebe} Cornetti mit Pistazienmarzipanfüllung… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Heute gibt es ein leckeres Low Carb „Blätterteig“ Rezept…
Es ist etwas aufwendiger als sonst, aber der Mehraufwand lohnt sich. Allerdings sollte euch von vorneherein klar sein…man darf diese Hörnchen nicht mit der Highcarbvariante vergleichen, denn man bekommt den Blätterteig nicht so fluffig luftig hin. Für mich ist es jedoch eine ganz gute Alternative und mir schmeckt das Gebäck sehr gut. Die Herstellung erfordert jedoch etwas Geschick und ist eher für fortgeschrittene Hobbybäcker geeignet. 😉

29134327_1864823286871215_922166753_n

Dann legen wir mal los…

Zutaten für 12 Hörnchen:

1 Packung Mandelbrioche*
1 Beutel Trockenhefe
1 gestr. Tl. Zucker zum aktivieren der Hefe (baut sich vollständig ab!!!)
1 Ei
2 Eigelb
250 ml warmes Wasser

250 g Butter

zum Ausrollen etwas Bambusfaser

100 g Mandelstaub*
100 g Pistazienmus Premium*
10 Tropfen Pure Flavour Bittermandel*
8 – 10 g LC Süße Kristallin*
2 Eiweiss
2 El. gehackte Pistazien

optional:
etwas Schokoladenzauber
2 – 3 El. gehackte Pistazien

Nachbacken und 10 % sparen mit nur einem Klick:
{Pistazienliebe}
Wenn du auf diesen Link klickst, gelangst du zum Dr. Almond Onlineshop. Die Dr. Almond Produkte aus diesem Rezept werden automatisch jeweils 1x in den Warenkorb gelegt und ein 10 % Gutschein wird direkt abgezogen. Die Produkte im Warenkorb können anschließend beliebig angepasst oder gelöscht werden, der Gutschein gilt aber nur für die Produkte, die automatisch hinzugefügt wurden. Beim Klick auf den Link findet kein Kauf statt, du wirst nur auf den Shop geleitet. Der Gutschein kann nicht mit anderen Gutscheinen kombiniert werden und gilt 1x pro Nutzer. Angebot nur solange der Vorrat reicht. Die Aktion ist gültig bis zum 30.04.2018.
  • Die Hefe mit dem Zucker und dem Wasser in einer Schüssel verrühren und abdecken.
  • Abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Butter zu einem 1 cm dicken Quadrat ausrollen.
  • Mandelbriochemischung, Ei und Eigelbe zu dem Hefewasser geben.
  • Alles miteinander verrühren.
  • Den Teig zu einem Quadrat formen und 20 Minuten kühlen.
  • Mit Hilfe der Bambusfaser den Teig zu einem großen Quadrat ausrollen. (35×35 cm)
  • Das Butterquadrat ein klein wenig glatt rollen.
  • Die kleine Butterplatte auf die größere Teigplatte legen und die Teigplatte an den Ecken wie einen Briefumschlag um die Butter herum zusammen falten.
  • Die Teigränder dabei etwas übereinander legen und gut zusammendrücken.
  • Anschließend die Teigplatte zunächst mit dem Rollholz etwas flach drücken und dann ausrollen damit die Butter im Teig nicht bricht.
  • Der Teig wird nun rechteckig ausgerollt und in Drittel zusammengeklappt, so das 3 Schichten entstehen.
  • Dann wird der Teig abgedeckt und kommt für 20 Minuten in den Kühlschrank.
  • Jetzt rollt man den Teig erneut rechteckig aus, allerdings nicht die eingeklappten Seiten, sondern man dreht ihn und rollt länglich zu den offenen Kanten aus.
  • Das längliche Rechteck wieder in Dritteln zusammenlegen und 20 Minuten kühlen.
  • Diesen Vorgang noch 3 mal wiederholen und jedesmal dabei den Teig zu den offenen Kanten ausrollen.
  • Dazwischen immer wieder 20 Minuten kühlen.
  • Nach dem letzten Kühlen den Teig zu einem langen Rechteck ausrollen. (ca. 72 x 22cm)
  • Das ausgerollte Rechteck auf der langen Seite in 6 x 12 cm Stücke schneiden.
  • Jedes Stück nochmal diagonal durchschneiden, so das 12 Dreiecke entstehen.
  • Mandelstaub, Pistazienmus, geh. Pistazien, Bittermandelaroma, Süße und Eiweisse verrühren.
  • Auf den Dreiecken verteilen.
  • Dreiecke von der breiten Seite her aufrollen und mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  • Die Enden leicht gerundet biegen.
  • Bei 150 Grad Umluft für ca. 45 Minuten backen.
  • Die Hörnchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Wer mag, kann sie in Schokoladenzauber tunken und mit gehackten Pistazien bestreuen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

29019862_1864823326871211_1758103667_n

29134501_1864823220204555_1335408461_n

29019907_1864823176871226_629626002_n

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.
Und ihr seht auch das ein oder andere österliche Backexperiment. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Pistazienliebe} Mozarttorte …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Tortenzeit im Kiefernweg…
Heute gibt es eine sahnige Mozarttorte in einem etwas anderen Design…als längliche Kuppel und mit Mandelnougatstreifen.
Alles was ihr dafür braucht ist eine Rehrückenform. Es geht aber auch jede andere Form. Ihr könnt die Streifen immer passend schneiden und damit auslegen.

29250107_1857212410965636_683653592594251776_n

29313007_1857212544298956_7694082621113892864_n

Zutaten für den Wiener-Mandelbisquit:
4 Eier Gr. L
5 Tropfen Bittermandelaroma*
10 g Low Carb Süße*
150 g Mandelstaub*
1 geh. Tl. Backpulver*
50 g flüssige Butter

Zutaten für die Nougatcreme:
50 g Schokoladenzauber*
100 g Haselnussmus Premium*
1 Msp. gemahlene Vanille
Low Carb Süße nach Geschmack

Pistaziensahne:
200 g Schlagsahne
1 Blatt Gelatine
1 geh. El. Pistazienmus Premium*
Low Carb Süße nach Geschmack

Nougatsahne:
200 ml Schlagsahne
1 Blatt Gelatine
1 geh. El. Nougatcreme
Low Carb Süße nach Geschmack

Dekor:
etwas Pistazienmus
ein paar gehackte Pistazien

Nachbacken und 10 % sparen mit nur einem Klick:
{Pistazienliebe}
Wenn du auf diesen Link klickst, gelangst du zum Dr. Almond Onlineshop. Die Dr. Almond Produkte aus diesem Rezept werden automatisch jeweils 1x in den Warenkorb gelegt und ein 10 % Gutschein wird direkt abgezogen. Die Produkte im Warenkorb können anschließend beliebig angepasst oder gelöscht werden, der Gutschein gilt aber nur für die Produkte, die automatisch hinzugefügt wurden. Beim Klick auf den Link findet kein Kauf statt, du wirst nur auf den Shop geleitet. Der Gutschein kann nicht mit anderen Gutscheinen kombiniert werden und gilt 1x pro Nutzer. Angebot nur solange der Vorrat reicht. Die Aktion ist gültig bis zum 30.04.2018.
  • Den Schokoladenzauber schmelzen.
  • Mit Haselnussmus, Vanille und Süße verrühren.
  • Beiseite stellen.
  • Die Eier, Süße und Bittermandel 10 Min. aufschlagen bis eine dicke weißliche Masse entsteht.
  • Mandelstaub, Backpulver und Butter zügig unterheben.
  • Gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen.
  • Bei 200 Grad Ober/Unterhitze ca. 12 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen.
  • Den Bisquit vom Backpapier lösen.
  • Von der Nougatcreme einen gehäuften El. wegnehmen und beiseite stellen.
  • Die restliche Creme auf dem Bisquit verstreichen.
  • Die Platte in 3 gleichgroße Teile schneiden und aufeinander stabeln.
  • Zum stabilisieren kurz in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit die Rehrückenform mit Frischhaltefolie auslegen.
  • Den Bisquit in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden und die Form damit auslegen.

 

  • Die Gelatine einweichen.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Die Gelatine in einen Topf geben und zusammen mit der Süße auflösen.
  • Pistazienmus, Süße und Gelatine unter die Sahne rühren.
  • Die Pistaziensahne in die mit Bisquitstreifen ausgelegte Form geben und glattstreichen.
  • Eine Zwischenschicht aus dünnen Bisquitstreifen legen.
  • Die Gelatine einweichen.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Die Gelatine in einen Topf geben und zusammen mit der Süße auflösen.
  • Nougatcreme, Süße und Gelatine unter die Sahne rühren.
  • Die Nougatsahne in die mit Bisquitstreifen ausgelegte Form geben und glattstreichen.
  • Den restlichen Bisquit in etwas dickere Streifen schneiden und die Sahne damit belegen.
  • Für ca. 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Die Form stürzen und die Frischhaltefolie entfernen.
  • Mit etwas Pistazienmus garnieren und ein paar gehackte Pistazien darüberstreuen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

29250120_1857212740965603_5151500215680761856_n

29314980_1857211724299038_9029035512718950400_n

29314082_1857212920965585_6233433796444684288_n

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.
Und ihr seht auch das ein oder andere österliche Backexperiment. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Pistazienliebe} Pistazien Rahmkuchen …zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Und wieder hat mich die Back- und Pistazienlust gepackt…
Heute habe ich ein einfaches und sehr leckeres Rahmkuchen Rezept für euch.

28958395_1846629485357262_7730213638354501632_n

Ihr braucht dafür eine 26er Springform und etwas Backpapier, das ihr zwischen Rand und Boden klemmt.
Ach ja…den Kühlschrank braucht ihr vor dem Backen auch, deshalb solltet ihr da schon ein Fach zum Kühlen frei machen. 😉

Zutaten für den Mürbteigboden:
100 g Kuchenzauber Classic*
50 g gem. Haselnüsse
1/2 Tl. Zimt
1 Messerspitze gemahlene Vanille
125 g Butter
2 Eier Gr. M

Zutaten für die Füllung:
250 ml Sahne
250 ml Wasser
40 g Pistazienmus Premium*
40 g Puddingpulver Vanille*

100 g Schmand

Zutaten für die Mandelmasse:
2 Eier Gr. M
5 g Low Carb Süße*
10 Tr. Bittermandelaroma*
1 geh. Tl. Pistazienmus Premium*
50 g Mandelstaub*
20 g gehackte Pistazien
30 g flüssige Butter

Dekor:
15 g gehackte Pistazien

Nachbacken und 10 % sparen mit nur einem Klick:
{Pistazienliebe}
Wenn du auf diesen Link klickst, gelangst du zum Dr. Almond Onlineshop. Die Dr. Almond Produkte aus diesem Rezept werden automatisch jeweils 1x in den Warenkorb gelegt und ein 10 % Gutschein wird direkt abgezogen. Die Produkte im Warenkorb können anschließend beliebig angepasst oder gelöscht werden, der Gutschein gilt aber nur für die Produkte, die automatisch hinzugefügt wurden. Beim Klick auf den Link findet kein Kauf statt, du wirst nur auf den Shop geleitet. Der Gutschein kann nicht mit anderen Gutscheinen kombiniert werden und gilt 1x pro Nutzer. Angebot nur solange der Vorrat reicht. Die Aktion ist gültig bis zum 30.04.2018.
  • Den Kuchenzauber, Haselnüsse und Gewürze in eine Schüssel geben.
  • Die flüssige Butter zufügen und alles gut verrühren.
  • Die Eier dazugeben und verrühren bis eine gute Bindung entsteht.
  • Den Teig in der Form verteilen und dabei einen 3 cm hohen Rand hochdrücken.
  • Den Mürbteigboden für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit den Pudding zubereiten.
  • Sahne, Wasser und Pistazienmus verrühren und einmal aufkochen.
  • Vom Herd nehmen und das Pulver zügig unterrühren.
  • Nochmal aufkochen lassen und wieder vom Herd nehmen.
  • Den Schmand unterrühren.
  • Den Rahmpudding auf dem Mürbteigboden verteilen und glattstreichen.
  • Den Kuchen für ca. 30 Minuten kühlen.
  • Die Eier mit der Süße ca. 10 Minuten cremig aufschlagen.
  • Bittermandel und Pistazienmus unterrühren.
  • Mandelstaub, Pistazien und flüssige Butter unterheben.
  • Die Masse auf dem Kuchen verteilen und mit Pistazien bestreuen.
  • Für ca. 40 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.
  • Den Springformrand lösen und auskühlen lassen.

28796167_1846629785357232_5286195599878651904_n

28870441_1846630078690536_4012195423849545728_n

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.
Ein Kuchen ergibt 12 Stücke. Ein Stück hat ca. 2,8g KH, 7,4g E und 31g F.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like von euch. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

 

Mein Geheimtipp… Ketogen Schlemmen in Mannheim im Love me cakes – The Low Carb Way

Letztes Jahr in der Adventszeit, als ich mal wieder in Mannheim auf dem Weihnachtsmarkt war, fiel mir durch Zufall ein kleiner Laden in der Seckenheimerstrasse auf…das Love me cakes – The Low Carb Way.

28721858_1839383902748487_1981763144_n

Neugierig wie ich war und auch vom Hunger getrieben (denn ich hatte auf dem Weihnachtsmarkt nichts wirklich ketokonformes gefunden), betrat ich zum allerersten Mal den Laden und war sofort von der hübschen Einrichtung und der netten Inhaberin Christiane begeistert.
Christiane betreibt schon seit 2014 einen Low Carb Onlineshop und Anfang 2017 kam das Ladengeschäft mit kleinem Cafebereich bzw. kleiner Sitzmöglichkeit dazu.


Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht und ich fand auch ziemlich schnell furchtbar leckere und ketogeeignete Cupcakes, die ich mir schon gleich auf der Heimfahrt schmecken ließ.
Ein Gedicht sag ich euch…ein Gedicht. ❤
Und nicht nur die Cupcakes, sondern auch die Brötchen, Brote, Kekse, die Pizza, Flammkuchen und auch das Kuchensortiment.
Man spürt in allem die Liebe und Leidenschaft, die da dahinter steckt.

28721467_1839382046082006_1144422569_n

Inzwischen war ich schon öfter in Mannheim und jeder Besuch endete bisher mit einem Abstecher zu Christiane. Meistens nehm ich mir die Leckereien mit nach Hause…aber…seit neuestem genieße ich sie einmal im Monat auch dort.
Ja, ich habe einen Keto Stammtisch ins Leben gerufen und wir treffen uns ca. alle 4 Wochen dort, um richtig konform zu schlemmen. Es ist halt doch schön, wenn man sich wirklich um nichts kümmern muss und alles schon fertig gebacken genießen kann.
Bei ketogener Ernährung ist es ja nicht einfach und so gerne ich auch selbst backe, manchmal möchte ich mich auch nur mal irgendwo in ein Cafe setzen und mich darauf verlassen können, das die Produkte lecker und vor allem konform sind.
Bei Christiane ist alles wie es sein muss und deshalb geh ich da auch gerne hin und nehm mir dann auch jedes Mal was für Zuhause mit.

Letzte Woche fand also unser „Keto Kaffeeklatsch“ statt und ich hab euch ein paar Impressionen davon mitgebracht.
Witziger Weise fand gerade an diesem Nachmittag auch ein Fotoshooting für Christianes Homepage statt und ich hab es mir nicht nehmen lassen ein paar Schnappschüsse von den Arrangements zu machen. Ihr seht das hier jetzt sozusagen in einer Vorpremiere. 😉

Zum Laden geht es übrigens hier lang:
Love me cakes – The Low Carb Way
Seckenheimerstr. 88
68168 Mannheim

Wenn ihr zur Lunchzeit dort vorbei schaut, gibt es auch köstliche Low Carb Pizza. Den Belag kann man auf eigenen Wunsch zusammenstellen. Die Pizza schmeckt auch den Nichtketomännern hervorragend. 😉 Meinem zumindest.

28536109_1839381356082075_1514386687_n

Wenn ihr mal in der Nähe von Mannheim seid oder falls ihr sogar in Mannheim wohnt. Schaut ruhig mal im Laden vorbei. Es ist echt lecker und ich kann es euch wirklich nur empfehlen.
Ja und ich freu mich jetzt schon auf unseren nächsten Kaffeeklatsch, der im März stattfindet. Mal schauen welche Leckereien uns bis dahin wieder erwarten, denn Christiane ist immer für eine Überraschung gut.

Wenn ihr Lust auf mehr News und Eindrücke von unserem Kaffeeklatsch im Love me cakes – The Low Carb Way habt, dann folgt mir gerne auf Instagram. Dort gibt es bei jedem Besuch einige Instastories dazu und auch sonst viele Informationen rund um ketogene Ernährung und das Abnehmen.

Euch allen ein wunderbar hyggeliges Wochenende.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤