{Slow Carb} Ungarisches Gulasch mit Kichererbsenspätzle

Heute in der Slow Carb Küche…
Ungarisches Gulasch mit Kichererbsenspätzle.

18839023_1560945260592354_937208438780402330_n

Momentan mein absolutes Lieblingsgericht. ❤

Wie man die Kichererbsenspätzle zubereitet, hab ich euch ja schon in einem früheren Post erklärt. Das Rezept dazu findet ihr hier. KLICK

Das Rezept für Spätzle und Gulasch reicht für 2 Personen.

Ungarisches Gulasch18813949_1562943410392539_4459727657270752269_n

2 El Olivenöl
300 g Rindfleisch
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Tl Salz
1 Tl Paprika edelsüss
1/2 Tl Paprika scharf
etwas Pfeffer
3 El Tomatenmark
ca. 500 ml Wasser
2 mittlere rote Paprika

  • Das Fleisch in Würfel schneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch kleinhacken.
  • Das Fleisch anbraten.
  • Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten.
  • Salz, Gewürze und Tomatenmark zugeben.
  • Mit Wasser angießen und ca. 1 Stunde bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  • Die Paprika würfeln.
  • Nach 1 Stunde zum Fleisch geben und nochmal 1/2 – 3/4 Stunde köcheln lassen.
  • Das Gulasch ist fertig wenn die Soße eingedickt ist.

18835724_1562944217059125_2285792415715793326_n

Dazu macht ihr die Kichererbsenspätzle und schon könnt ihr ein leckeres Slow Carb Gericht genießen.
Viel Spaß beim Nachkochen…und lasst es euch schmecken.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

Teufelssalat fürs Silvesterbuffet

Ich hatte ihn ja schon auf meiner Verlobungsfeier auf dem Buffet stehen…den leckeren Teufelssalat…aber auch zu Silvester ist er der Knaller schlechthin. Und da ich von der lieben Beate so lieb drum gebeten wurde, gibt es heute nochmal das Rezept dafür…
Bea, das hier ist extra für dich. ❤

Teufelssalat DSC02580

1 kg Rindfleisch
300 g rote und gelbe Paprika
300 g Zwiebeln
200 g Gewürzgurken
300 g Tomatenketchup
200 ml Öl
Salz
Pfeffer
Tabasco

– Das Rindfleisch in Gemüsebrühe kochen (ca. 2-3 Std.) und erkalten lassen.
– Anschließend in dünne Streifen schneiden.
– Die Paprika in dünne Streifen schneiden.
– Die Zwiebeln halbieren und in dünne Streifen schneiden.
– Die Gewürzgurken in feine Rädchen schneiden.
– Alles zusammen in eine Schüssel geben.
– Aus Ketchup und Öl ein Dressing rühren und mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen.
– Das Dressing zugeben und alles gut vermischen.
– Im Kühlschrank 2-3 Stunden durchziehen lassen.
Wenn ihr es lieber etwas schärfer wollt, könnt ihr natürlich mit dem Tabasco variieren. Ich mag nur leichte Schärfe und da reichen in der Regel 2-3 Spritzer aus.
Probiert es einfach mal aus…

DSC02580

Lasst es euch schmecken und rutscht gut rüber in das neue Jahr!

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤