Holunder Punsch Konfitüre mit Apfel… zuckerfrei

{FRUCHTAUFSTRICH-FOOD-REZEPT-TIPPS-WERBUNG}

Wenn du Holunder magst, gerne Punsch oder Glühwein trinkst und Marmeladenbrot liebst, dann ist das hier dein Rezept.
Alle 3 Vorlieben sind in dieser köstlichen Konfitüre vereint.
Ich verspreche dir… du wirst sie lieben!
Ich find sie unglaublich toll.
Auf einem Low Carb Brot mit einer schönen Butterschicht drauf oder in einen Pfannkuchen gestrichen und aufgerollt oder sogar auf frischgebackenen Waffeln mit Frischkäse darunter… die Konfitüre macht dabei eine richtig gute Figur.
Aber weißt du was? Wieso erzähle ich hier eigentlich so lange?
Probier es doch gleich selbst aus…

Ja ist denn schon Advent?

Holunder Punsch Konfitüre mit Apfel

Zutaten:

700 g Holundersaft (Muttersaft)
500 g Äpfel
1 TL Glühweingewürz (z.B. von Just Spices)
280 g Dr. Almond Gelierfix*

Zubereitung:

  • Den Holundersaft in einen hohen Topf geben.
  • Die Äpfel schälen, entkernen, in Stücke schneiden und zum Saft hinzufügen.
  • Glühweingewürz dazugeben und pürieren.
  • Das Gelierfix unterrühren.
  • Unter ständigem Rühren aufkochen und dann 5 Min. sprudelnd köcheln lassen.
  • Dabei gelegentlich umrühren.
  • Die Marmelade kochend heiß in (mit heißem Wasser ausgespülte) Marmeladengläser füllen.
  • Sofort mit dem (in heißem Wasser ausgespülten) Deckel verschließen.
  • Die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen.
  • Lass dich von der flüssigen Konsistenz nicht irritieren. Die Konfitüre wird nach dem Abkühlen fester.

Guten Appetit… lass dir die Holunder Punsch Konfitüre mit Apfel gut schmecken.
Und wenn du magst, dann gib mir gerne ein Feedback zu diesem Rezept.

TIPP: Da die Konfitüre ohne Zucker hergestellt wird, hat sie nicht so eine lange Haltbarkeit wie die Zuckervariante. Ich empfehle dir deshalb, geöffnete Gläser im Kühlschrank zu lagern und recht bald aufzubrauchen. Die geschlossenen Gläser halten sich mehrere Monate in einem kühlen Raum. Das A und O bei der Herstellung einer zuckerfreien Konfitüre ist jedoch die Hygiene. Du solltest darauf achten sauber zu arbeiten und die Gläser plus Deckel solltest du vorher auf jeden Fall heiß ausspülen. So hast du lange Zeit Freude an deiner selbstgekochten Konfitüre. Wobei diese Konfitürenvariante so lecker ist, dass sie wahrscheinlich gar nicht so lange halten wird. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

*Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten und die Prozente unterstützen meine Arbeit ein wenig. Du bekommst dafür weiterhin kostenlose Rezepte, Tipps und Tricks von mir. Ein guter Deal oder?
Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich benutze sie selbst im Alltag und empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Samtige Himbeermarmelade mit Wodka… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{FRUCHTAUFSTRICH-FOOD-REZEPT-WERBUNG}

Oh, wie ich Himbeeren liebe!
Für mich ist die Himbeere die Königin unter den Beeren.
Und deshalb hab ich beschlossen, mir die leckeren Himbeeren ins Glas zu holen, damit ich auch außerhalb der Himbeerzeit Freude daran haben kann.
Es geht doch nichts über ein gescheites Marmeladenbrot mit dick Butter oder Frischkäse darauf und samtiger Himbeermarmelade mit Wodka.
Oder auch mit Himbeermarmelade gefüllte Pfannkuchen.
Und wenn du davon ein Löffelchen in dein Salatdressing rührst, dann hast du direkt den Sommer auf deinem Teller.
Hach, ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus…

Köstliche Himbeerzeit:

Samtige Himbeermarmelade mit Wodka

Zutaten:

1000 g Himbeeren
1/2 TL gemahlene Bourbon Vanille
180 g Dr. Almond Gelierfix*
60 ml Wodka

Zubereitung:

  • Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen.
  • Das Pürree in einen hohen Topf geben.
  • Vanille und Gelierfix zufügen und gut verrühren.
  • Die Marmeladenmasse aufkochen lassen.
  • Bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen.
  • Dabei ab und an mal durchrühren.
  • Die Marmelade vom Herd nehmen und den Wodka unterrühren.
  • Jetzt zügig in die vorbereiteten Gläser füllen.
  • Die Gläser mit dem Deckel schließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen.
  • Abkühlen lassen.

Guten Appetit… lass es dir gut schmecken.

TIPP: Da die Marmelade ohne Zucker hergestellt wird, hat sie eine nicht so lange Haltbarkeit wie die Zuckervariante. Ich empfehle dir deshalb, geöffnete Gläser im Kühlschrank zu lagern und recht bald aufzubrauchen. Die geschlossenen Gläser halten sich mehrere Monate in einem kühlen Raum.
Das A und O bei der Herstellung einer zuckerfreien Marmelade ist jedoch die Hygiene. Du solltest darauf achten sauber zu arbeiten und die Gläser plus Deckel solltest du vorher auf jeden Fall kochend heiß ausspülen. So hast du lange Zeit Freude an deiner selbstgekochten Marmelade.

Und nun viel Spaß beim Himbeermarmelade kochen.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

*Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten und die Prozente unterstützen meine Arbeit ein wenig. Du bekommst dafür weiterhin kostenlose Rezepte, Tipps und Tricks von mir. Ein guter Deal oder?
Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich benutze sie selbst im Alltag und empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Himbeer-Rhabarber Fruchtaufstrich mit Vanille… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und ketogen

{FRUCHTAUFSTRICH-FOOD-REZEPT-WERBUNG}

Manchmal muss es einfach ein leckerer Fruchtaufstrich auf einem guten Brot sein. Das geht natürlich auch zuckerfei und in Low Carb. Ich hab mich diesmal für eine Kombination aus Rhabarber, Himbeer und einem Hauch Bourbon Vanille entschieden. Es ist daraus ein wahnsinnig leckerer Fruchtaufstrich entstanden mit wunderbaren Rhabarberstückchen darin und ganz ohne Kerne. So mag ich es am Liebsten.

Schon alleine diese schöne intensive rote Farbe macht Lust auf mehr…

Köstliche Rhabarberzeit:

Himbeer-Rhabarber Fruchtaufstrich

Zutaten:

ca. 500g Himbeeren (400 g Pürree)
400 g geputzter Rhabarber
50 ml Wasser
1/2 TL gemahlene Bourbon Vanille
175 g Low-Carb Gelierfix*

Zubereitung:

  • Den Rhabarber in Stücke schneiden und in einen Topf geben.
  • Bourbon Vanille zufügen.
  • Wasser zufügen und den Rhabarber weich kochen.
  • Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen.
  • Das Pürree zum Rhabarber zufügen.
  • Das Gelierfix unterrühren und nochmal 5 Minuten kochen lassen.
  • Den Fruchtaufstrich sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen.
  • Mit dem Deckel schließen und die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen.
  • Auskühlen lassen.

Guten Appetit…lass es dir gut schmecken!

Tipp: Achte beim Marmelade kochen auf eine saubere Arbeitsweise und fülle die Gläser bis knapp an den Rand. Schließe sie zügig und stell sie für 5 Minuten auf den Kopf. So stellst du sicher, dass du lange Zeit Freude an deiner Marmelade hast, denn du kannst sie so fast über ein Jahr aufheben. Angebrochene Gläser solltest du im Kühlschrank aufbewahren und relativ zügig aufbrauchen.

Ich wünsch dir viel Spaß beim Fruchtaufstrich kochen und lass ruhig mal hören, wie dir die Kombination geschmeckt hat.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

*Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten und die Prozente unterstützen meine Arbeit ein wenig. Du bekommst dafür weiterhin kostenlose Rezepte, Tipps und Tricks von mir. Ein guter Deal oder?
Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich benutze sie selbst im Alltag und empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Samtig winterlicher Birnenfruchtaufstrich… zuckerfrei

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Heute habe ich einen samtig winterlichen Birnenfruchtaufstrich für euch. Er ist zuckerfrei und passt hervorragend zu Low Carb Brot, Brötchen und Pfannkuchen. Ihr könnt ihn aber auch in Joghurt, Quark oder zu Pudding genießen. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ich habe ihn neulich sogar zu Low Carb Milchreis gegessen, auch das war sehr fein.

46173044_1048277172019433_3323361052724297728_n

Und so geht es…

1 kg Birnen
100 ml Wasser
1/2 Vanilleschote
4 Stück Sternanis
230 g Low-Carb Gelierfix*

  • Die Birnen schälen, entkernen, in Stücke schneiden und in einen großen Topf geben.
  • Das Wasser zufügen.
  • Die Vanilleschote auskratzen und zu den Birnen geben.
  • Sternanis zufügen.
  • Die Birnen bei mittlerer Hitze weich kochen.
  • Vanilleschote und Sternanis entfernen.
  • Die gekochten Birnen pürieren.
  • Das Gelierfix unterrühren.
  • Unter ständigem Rühren aufkochen und dann 5 Min. köcheln lassen.
  • Dabei gelegentlich umrühren.
  • Den Fruchtaufstrich kochend heiß in (mit heißem Wasser ausgespülte) Marmeladengläser füllen.
  • Sofort mit dem (in heißem Wasser ausgespülten) Deckel verschließen.
  • Die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Und schon ist der Fruchtaufstrich fertig. Guten Appetit. ❤

46096209_249912495684354_2937704119466459136_n

46077512_1245218618969058_3030749264469819392_n

46057173_2127158673989994_3854429820389687296_n

Da der Fruchtaufstrich ohne Zucker hergestellt wird, hat er nicht so eine lange Haltbarkeit wie die Zuckervariante. Ich empfehle euch deshalb, geöffnete Gläser im Kühlschrank zu lagern und recht bald aufzubrauchen. Die geschlossenen Gläser halten sich mehrere Monate in einem kühlen Raum.

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Da nehm ich euch ein wenig in meinen Keto und Low Carb Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Mein Sonntagssüß…fruchtige Kirschkonfitüre mit Wodka

Grummel…grummel…grummel…ich stecke noch mitten in der Post-Italien/Deutschlandspiel-Depression. Man…was war das für ein Krimi gestern, ich dachte ich werd verrückt. Meine armen Nerven. 😉
Schade, das sich das Spiel nicht in der regulären Spielzeit entschieden hat, sondern durch Elfmeterschießen. Reine Glückssache also und für meine Herzensmannschaft leider das K.O. Tja, so ist das halt im Fußball…einer muss immer gehn.

Italien geht und die Kirschen kommen….und zwar ins Glas. 🙂

Ich hab lecker fruchtige Marmelade gekocht und diese mit einem Schuss Wodka abgerundet. Genau richtig für ein gemütliches sommerliches Frühstück im Garten oder auf dem Balkon.

DSC05003

Kirschkonfitüre mit Wodka  DSC05005

1 kg entsteinte Kirschen
1 Päckchen Gelierzucker 2:1
den Saft 1/2 Limette
60 ml Wodka

– Die Kirschen mit dem Limettensaft mischen und pürieren.
– Den Gelierzucker beifügen und bei mittlerer Hitze unter rühren aufkochen.
– Dann 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
– Runter von der Herdplatte.
– Jetzt den Wodka zufügen und unterrühren.
– Das Ganze füllt ihr dann in heiß ausgespülte Gläser ab.
– Die Deckel auf die Gläser und für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Ich hab die Marmelade auf einem Stück Brioche gegessen. Vorher natürlich schön mit  Butter bestrichen und dann die Kirschmarmelade darauf verteilt. Genau so muss das sein. Mhhhhhhhhhh……..echt lecker schmecker.

DSC05013

DSC05006

Das holt mir gerade den Sommer auf den Tisch, nachdem das Wetter in den letzten Tagen ja nicht so mitspielt. Einen richtigen Sommer hatten wir bisher leider noch nicht.
Nu ja…wer wird denn hier nörgeln? Ich bin schon zufrieden, wenn es nicht regnet und Lenny auch. 😉

In diesem Sinne, euch allen noch einen schönen Sonntag. Macht’s gut und bis bald.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤