Marzipanstollenkonfekt… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Ich hab heute Nacht von Stollenkonfekt geträumt…
Und damit es nicht nur ein Traum bleibt, hab ich es heute morgen gleich mal in die Tat umgesetzt und ein ziemlich leckeres Marzipanstollenkonfekt gezaubert. Ganz easypeasy und es hat noch nicht mal 60 Minuten gedauert, bis ich das erste Mal reinbeißen konnte. Die Backzeit schon mit inbegriffen. Toll oder?

20191204_102359 (2)

Du brauchst für ein Backblech (24 Stück):

100 g Stollenzauber
50 g flüssige Butter
1 Ei
2 Eigelb
75 ml Wasser
etwas Bambusfaser zum Ausrollen des Teiges

100 g Mandelstaub oder gemahlene weiße Mandeln
9 g Low Carb Süße Puder
12 Tropfen Pure Flavour Mandel
2 Eiweiß

ca. 50-60 g flüssige Butter
ca. 50 g Karamelltraum
1 Tl. Zimt
und wer möchte…etwas Pudererythrit zum Bestäuben

  • Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  • Stollenzauber mit flüssiger Butter, Ei, Eigelb und Wasser zu einem Teig verrühren.
  • Aus Mandelstaub, Süße, Bittermandel und Eiweiß die Füllung zusammenrühren.
  • Den Teig mit Hilfe der Bambusfaser zu einem Rechteck ausrollen.
  • Die Hälfte der Fläche mit Marzipanfüllung bestreichen.
  • Die unbestrichene Seite auf die Füllung klappen.
  • Mit einem Messer in kleine Rechtecke schneiden.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  • Dazwischen Abstand lassen.
  • Für ca. 30 Minuten in den Ofen und goldbraun backen.
  • Aus dem Ofen holen.
  • Karamelltraum und Zimt vermischen.
  • Die Stollenstücke sofort in die flüssige Butter und anschließend in die Zimt/ Karamelltraummischung tunken.
  • Wer möchte, kann sich das Stollenkonfekt noch mit Pudererythrit bestäuben.

Guten Appetit! Lass es dir schmecken.

20191204_094213 (2)

20191204_102337 (2)

20191204_102359 (2)

Wenn dir das Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like und einen Kommentar. Gerne kannst du mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst du kein Rezept mehr und erfährst sofort alle Neuigkeiten. Und falls du meine Rezepte nachkochst oder nachbackst, dann mach gerne auch ein Foto und schicke es mir oder verlinke mich, damit ich es sehen kann. Ich freue mich immer wahnsinnig über die Backergebnisse und wenn es dann noch schmeckt, dann freu ich mich noch viel mehr.

Seit ein paar Wochen findest du mich übrigens auch auf Pinterest…
Unter Low Carb – Life – Balance hab ich alles rund um meine Abnahme, ketogene Rezepte und vieles mehr für dich hochgeladen. Dort hast du alles gesammelt auf einen Blick. Ich freu mich über jedes Herzchen und jeden einzelnen Kommentar. Lass uns die Ernährungsrevolution starten. Low Carb for High Life. Rock’n Roll…

Und falls du jetzt irgendwie noch nicht genug hast und du meine Coachingseite und den dazugehörigen Podcast noch nicht kennst…
Eine gehörige Portion Frollein für die Ohren gibt es HIER oder bei Spotify HIER.
Es ist so schön, dass es dich gibt und du zu mir gefunden hast. Fühl dich mal ganz doll umarmt.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Soulfood…Spaghettikürbis mal anders… zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Seit Tagen spukt mir schon eine süße Variante des Spaghettikürbisses im Kopf herum. Bisher hatte ich ihn immer nur herzhaft gemacht…entweder mit einer Hackfleischfüllung oder einer Quiche Lorraine Füllung mit Speck. Jetzt hab ich mich doch mal an etwas Süßes gewagt und finde es schlichtweg wunderbar.

75439299_2518963621513048_809002140113567744_n

Für 2 Portionen braucht man:

1/2 mittelgroßen Spaghettikürbis
2 gehäufte El. Karamelltraum
1 El. Zimt
25 g Butter

200 ml Sahne
100 mlWasser
etwas Süße nach Wahl z.B. diese HIER
1/2 ausgekratzte Vanilleschote
10 g Puddingpulver Vanille

  • Den Spaghettikürbis mit der Öffnung nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 200 Grad Umluft ca. 45 Min. backen.
  • Das Fruchtfleisch lösen und zerkleinern.
  • In einer Pfanne den Karamelltraum zusammen mit dem Zimt schmelzen lassen.
  • Den Kürbis zufügen und kurz mitdünsten.
  • Die Butter zufügen und alles gut vermengen.
  • Sahne, Wasser, Süße und Vanille aufkochen.
  • Topf vom Herd nehmen und Puddingpulver einrühren.
  • Nochmal kurz aufkochen lassen.
  • Den Spaghettikürbis mit der heißen Vanillesoße servieren und schmecken lassen.

Guten Appetit!

73115370_2591490044269290_1753445859158130688_n

Wenn euch das Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.

Breaking News…

Ganz ganz NEU…ich bin jetzt auch auf Pinterest zu finden…
Unter Low Carb – Life – Balance findet ihr alles Rund um meine Abnahme, ketogene Rezepte und vieles mehr. Dort habt ihr alles gesammelt auf einen Blick. Ich freu mich über jedes Herzchen und jeden Einzelnen von euch. Lasst uns die Ernährungsrevolution starten. Low Carb for High Life. Rock’n Roll…

Und falls ihr jetzt noch nicht genug habt und ihr meine Coachingseite und den dazugehörigen Podcast noch nicht kennt…
Eine gehörige Portion Frollein für die Ohren gibt es HIER oder bei Spotify HIER.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Spicy Pumpkin Cake…zuckerfei, Low Carb, LCHF und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Überall sieht man die Kürbisse in den verschiedensten Farben und Formen. Mein allerliebster Lieblingskürbis ist und bleibt aber der Hokkaido. Der schmeckt schön intensiv und du brauchst ihn auch nicht schälen.
Ihr wisst ja ,ich mag es einfach und schnell.
Deshalb gibt es heute auch ein einfaches und schnelles Kastenkuchen Rezept, einen spicy Pumpkin Cake.

74837824_2245533175736994_2991249025774125056_n

Du brauchst dafür nur eine mittelgroße Silikonkastenform. Damit gelingt dir dieser Kuchen am besten. Außerdem brauchst du noch Hokkaido Kürbis. Und jaaaaaaa…wenn du das original Geschmackserlebnis haben möchtest, dann MUSS es der Hokkaido sein.

Du brauchst für den Kuchen:

250 g Speisequark 40%
20 g Low Carb Süße Kristallin*
4 Eier Gr. M
50 g flüssige Butter
3 g Zimtbrötchengewürz von Just Spices (Alternativ 1/2 Tl. Zimt, und je 1/4 Tl. gemahlenen Anis, Nelken, Kardamom, Vanille, Muskatnuss)
150 g geraspelter Hokkaido Kürbis
100 g gemahlene weiße Mandeln
120 g gemahlene Haselnüsse
20 g Bambusfaser*
12 g  Backpulver

  • Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
  • Quark, Süße, Gewürz, Butter und Eier verrühren.
  • Die restlichen Zutaten zufügen und kurz unterrühren.
  • In die Kastenform füllen.
  • Den Kuchen ca. 50 Minuten backen.
  • Aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Guten Appetit.
Wer mag kann den Kuchen noch mit Pudererythrit bestäuben. Ich hab es weg gelassen. Ja, der Kuchen ist auch ohne Firlefanz ziemlich geil. 😉 Wobei…so ein bisschen geschlagene Sahne musste dann doch dazu.

TIPP: Backt den Kuchen am besten einen Abend vorher. Durchgezogen schmeckt der Kuchen noch genialer, da entfalten sich die Gewürze erst so richtig.

74627060_2455304448086016_3364137717045657600_n

73325256_2498350683574342_2191858631626981376_n

Wenn euch das Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.

Breaking News…

Ganz ganz NEU…ich bin jetzt auch auf Pinterest zu finden…
Unter Low Carb – Life – Balance findet ihr alles Rund um meine Abnahme, ketogene Rezepte und vieles mehr. Dort habt ihr alles gesammelt auf einen Blick. Ich freu mich über jedes Herzchen und jeden Einzelnen von euch. Lasst uns die Ernährungsrevolution starten. Low Carb for High Life. Rock’n Roll…

Und falls ihr jetzt noch nicht genug habt und ihr meine Coachingseite und den dazugehörigen Podcast noch nicht kennt…
Eine gehörige Portion Frollein für die Ohren gibt es HIER oder bei Spotify HIER.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Falscher Kartoffelsalat Deluxe… zuckerfrei,Low Carb, Lchf und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Ich weiß wirklich überhaupt nicht, warum ich mich bisher immer so gegen diesen Salat gesträubt habe. Irgendwie konnte ich mir den Austausch der Kartoffeln gegen Kohlrabi ganz und gar nicht vorstellen. Ja und ich muss ganz klar sagen…ein riesengroßer Fehler! Dieser Falsche Kartoffelsalat ist in meiner Deluxe Version für mich der absolute Hammer. Ich liebe diese Kombination. Ab sofort gibt es diese Leckerei öfter mal.

44332935_275512163083867_1895661065371385856_n

Zutaten für 2-3 Portionen:

2 mittlere Kohlrabi
2 mittlere Gewürzgurken
10 g Butter
1 kleine Schalotte
50 g Schwarzwälder Schinken ( Alternativ Speck)
1 gekochtes Ei
50 g Mayonnaise
30 ml Sahne
2 El. Gewürzgurkenwasser
1 Tl. Premium Spices Gartenkräuter Dressing*
1/2 Tl. Paprika edelsüss
Salz
Pfeffer

  • Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • In gesalzenem Wasser bissfest garen, abschütten und abkühlen lassen.
  • Den Schwarzwälder Schinken in kleine Würfel schneiden.
  • Die Schalotte in dünne Streifen schneiden.
  • Die Butter in eine Pfanne geben.
  • Darin die Schalottenstreifen und Schinkenwürfel goldbraun braten.
  • Das Ganze etwas abkühlen lassen und dann zum Kohlrabi geben.
  • Die Gewürzgurken in kleine Stücke schneiden und zufügen.
  • Das Ei kleinhacken und auch dazugeben.
  • Aus der Mayonnaise, Sahne, Gurkenwasser und den Gewürzen das Dressing machen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.
Der Salat passt super zu Gegrilltem, Bratwurst oder heißen Wiener Würstchen, aber auch zu Fisch oder Frikadellen.

44032517_1916858781723538_4668017297653235712_n

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Da nehm ich euch ein wenig in meinen Keto und Low Carb Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn du über die Links bestellst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

{Keto Tratsch} Warum ich mich für eine Low Carb High Fat Ernährung entschieden habe…

Eine mir sehr häufig gestellte Frage ist…
Warum ich mich für eine Ernährung entschieden habe, die auf den ersten Blick doch voller Entbehrungen steckt, schließlich reduziert eine Lchf Ernährung bzw. ketogene Ernährung ja ganz bewusst den Kohlenhydratanteil und man isst keinen Zucker, kein Brot und keine Nudeln mehr?

Ja, das ist schon richtig…diese Sachen isst man in ihrer Ursprungsform nicht mehr und für mich ist das auch gut so.
Nachdem ich nämlich nach ein paar Tagen „Entzuckerung“ mit einigen kleinen Nebenwirkungen in den Fettstoffwechsel (die Ketose) gelangt war, hat es mir die Augen geöffnet. Plötzlich waren mein Heißhunger und meine Gelüste verschwunden…ja, wie weggeblasen. Ich hab wieder ein für mich normales Hunger- und Sättigungsgefühl entwickelt, das auf einen konstanten Blutzuckerspiegel zurückzuführen ist.
Genau das ist nämlich der Grund, warum es mir bei meinen bisherigen Diätversuchen nie gelang, richtig Gewicht zu reduzieren. Es kam immer der Punkt, an dem ich von starkem Heißhunger getrieben wurde und alles abbrach. Sofort war das alte Verhaltensmuster wieder da.

Das ist bei Lchf bzw. ketogener Ernährung anders…
Seitdem ich mich im Fettverbrennungsmodus befinde, sind alle Heißhungergefühle wie weggeblasen. Ich vermisse gar keine Kohlenhydrate und möchte sie auch gar nicht mehr essen. Ich habe inzwischen sehr gute Alternativen für sogenannte „Nachbauten“ gefunden, die mein Körper viel besser verwerten kann. Ich entbehre nichts.

25399146_1569091583166928_8771596591062906609_n26231528_1588171431258943_4438160977622734803_n

In den letzten 6 Monaten habe ich weder gelitten noch irgendwie gehungert. Für mich ist die Lchf Ernährung in Fleisch und Blut übergegangen und etwas das ich tatsächlich als ganz normal betrachte. Vor meiner Umstellung war ich gereizt, kränklich und unzufrieden…jetzt bin ich fit, gesund und glücklich.Was will ich also mehr?

In diesem Sinne…
Zweifelt nichts an, was ihr nicht schon selbst ausprobiert habt. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤