{Beerenzeit}…Vanille Heidelbeer Muffins

Juhuhhh…die Heidelbeeren sind reif. Darauf hab ich mich schon die ganze Zeit gefreut.
Ich mag diese leckeren blauen Früchtchen.
Noch sind sie ja im Bauernladen richtig teuer, aber das wird sich die nächsten paar Tage und Wochen natürlich sehr schnell ändern.
Für den Fall, das ihr welche habt und nicht wisst, was ihr daraus machen sollt…
Ich hab da ein super einfaches Muffinrezept für euch. Es ergibt 24 kleine Küchlein.

Vanille Heidelbeer Muffins    DSC02403

250 g Butter
300 g Zucker
1 ausgekratzte Vanilleschote
6 Eier
350 g Mehl
15 g Backpulver
150 ml Sahne
250 g Heidelbeeren

2 Muffinbackformen
und 24 Papierförmchen

Ja und dann geht es ganz einfach…
– Den Ofen auf 175 Grad ( Heißluft 150) vorheizen.
– Die Papierförmchen in die Muffinformen legen.
– Butter, Zucker und Vanille gut verrühren.
– Die Eier nach und nach unterrühren.
– Mehl, Backpulver und Sahne zufügen.
– Alles gut vermengen.
– Mit einen Esslöffel in die Papierförmchen verteilen.
– Die Heidelbeeren darüberstreuen.
– Ab in den Ofen und ca. 25 Minuten backen.

DSC02405

DSC02407

Köstlich kann so einfach sein.
Diese Muffins gehen echt sehr schnell und sind super geeignet wenn sich kurzfristig Besuch ansagt.
Wer mag, kann sie nach dem Backen noch mit etwas Puderzucker bestäuben. Ich lass sie einfach so, denn lange halten tun sie bei mir eh fast nie. 😉

Ja und jetzt wünsch ich euch ganz viel Spaß beim Nachbacken…

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

Mein Sonntagssüß…leckere altdeutsche Apfelküchlein mit Mandel – Rahmguss

Altdeutscher Apfelkuchen gehört für mich zu den Klassikern unter den Kuchen. Ich hab für euch heute die Kleinversion davon. Aufgepimpt hab ich das Ganze durch einen Mandel – Rahmguss.
Alles was ihr dafür braucht sind hohe Papierförmchen, denn der Rahmguss ist vor dem Backen relativ flüssig und die Küchlein gehn im Ofen doch etwas hoch.
Nicht das ihr danach euren Ofen grundreinigen müsst. 😉
Jouuuu…und sagt dann nicht, ich hätte euch nicht gewarnt.

Altdeutsche Apfelküchlein mit Mandel – Rahmguss

Zutaten für 12 Stück: backen 602

100 g Butter
100 g Zucker
40 g Marzipanrohmasse
1 Prise Salz
1 Tl Zitronensaft
2 Eier
170 g Mehl
1 gestrichener Tl Backpulver
2 süß-saure Äpfel

200 g Creme fraîche
40 g Zucker
1 Tl Vanillezucker
25 g Cremepulver
1 Ei
130 g gehobelte Mandeln
1 El Rum

– Den Ofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen.
– Muffinformen mit 12 hohen (!!!) Papierförmchen auslegen.

– Butter, Zucker, Marzipan, Salz und Zitronensaft in eine Schüssel geben.
– Schaumig aufschlagen.
– Die Eier einzeln zugeben und unterrühren.
– Mehl und Backpulver unterrühren.
– Zum Schluß einen geraspelten Apfel untermischen.
– Auf die Förmchen verteilen.
– Den zweiten Apfel auch raspeln und auf dem Teig verteilen.
– Creme fraîche, Zucker, Cremepulver, Ei und Rum verrühren.
– Die Mandeln unterheben.
– Mit einem Löffel auf den Muffins verteilen.
– Ab in den Ofen und ca. 25-30 Minuten backen.
– Sie sind fertig, wenn sie goldbraun gebacken sind.

backen 607

Ich wünsch euch viel Spass beim Nachbacken und habt einen schönen Sonntag!
Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤