Nonna’s leckerer Apfelkuchen…Torta di Mela

Wenn ihr in der Vorratskammer noch süßsaure Äpfel habt, dann schält sie und schneidet sie in 1 cm dicke Scheiben.
Beträufelt sie mit etwas Zitronensaft und macht daraus den leckeren, saftigen Apfelkuchen meiner italienischen Nonna.
Wie der geht?
Ich verrat es euch…

Torta di Mela

DSC01607Zutaten:
800 g süßsaure Äpfel
125 g Butter
130 g Zucker
3 EL Vanillezucker
Abrieb von 2 Zitronen (Saft auspressen und für die Äpfel nehmen)
1/2 TL Zimt
3 Eier
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g Milch

etwas Aprikosenmarmelade

– Den Backofen auf 180 Grad ( Umluft 160 Grad) vorheizen.
– Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen.

– Äpfel schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
– Mit Zitronensaft beträufeln.

– Butter,Gewürze und Zucker verrühren.
– Eier zugeben und unterrühren.
– Mehl,Backpulver und Milch zufügen.
– Alles zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

– In die Springform füllen.
– Die Apfelspalten auf der Masse verteilen.
– Für ca. 50-60 Minuten in den Ofen.

– Die Aprikosenmarmelade mit einem Schneebesen schön glatt rühren.

– Dann mit einem Pinsel auf den heißen Kuchen streichen.
– Den Kuchen auskühlen lassen.

DSC01608 DSC01612 DSC01615 DSC01617

Torta di Mela della Nonna…veramente buonissimo.

Ich liebe die einfachen Dinge.Dieser Kuchen ist sehr einfach in der Herstellung, aber im Geschmack der Hammer.Wenn ihr ihn abends backt und über Nacht dann durchziehen lasst, ist er noch viel besser.
Glaubt mir…ihr werdet ihn lieben. 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken…

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

Torta di Zucca…herbstlicher Kürbiskuchen

Der Herbst ist da.
Und mit ihm eine Vielzahl an leckeren, bunten Kürbissen.

Heute zeig ich euch ein tolles Kürbiskuchenrezept von meiner italienischen Nonna.
Torta di Zucca wird mit Hokkaidokürbis und gehackten Mandeln zubereitet.
Das Rezept ist ausreichend für eine 26 cm Springform.

Blog 2 197Zutaten:

150 g weiche Butter
100 g Zucker
1 El Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Tl. Lebkuchengewürz
5 Eigelb

180 g Mehl
15 g Backpulver
100 g gehackte Mandeln
75 ml Milch

250 g Kürbis,geraspelt

5 Eiweiß
50 g Zucker
1 Prise Salz

60 g Puderzucker
2 El Rum oder Apfelsaft

– Butter, Zucker, Salz, Vanillezucker und Gewürz schaumig schlagen.
– Eigelb nach und nach unterrühren.

Blog 2 178

– Mehl, Backpulver, Mandeln und Milch unterrühren.
– Geraspelten Kürbis unterrühren.

Blog 2 179

– Eiweiß, Salz und Zucker steif schlagen.

Blog 2 177

– Zügig unter die Kürbismasse heben.

Blog 2 181

– Sofort in eine gefettete und gemehlte Springform geben und ab in den Ofen.
Blog 2 183

– Bei 180 Grad (160 Grad Umluft) ca. 50-60 Minuten backen.
– Abkühlen lassen.

Blog 2 186

– Puderzucker mit dem Rum (oder Apfelsaft) verrühren.
– Gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Blog 2 190 Blog 2 199

Jetzt schnell noch ein wenig Deko basteln und den Kuchen etwas verzieren. 🙂 Ihr könnt ihn aber auch gleich so lassen und direkt anschneiden.

Blog 2 205 Blog 2 206

Mhhhhhh…seht ihr wie saftig der Kuchen aussieht? Yummie!

Blog 2 197

Und jetzt wünsch ich euch allen einen bunten und schönen Herbsttag! Viel Spaß beim Nachbacken…

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤