{Pistazienliebe} Süße Pistazienravioli… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Was macht man, wenn der Süßhunger anklopft und man Lust auf ein leckeres Dessert hat?
Richtig…süße Pistazienravioli in einer sahnigen Vanillecreme. ❤
Und das Allerbeste daran ist…die Ravioli lassen sich hervorragend auf Vorrat machen und einfrieren. Überkommt einem dann spontan die Lust auf Süßes, holt man sich einfach ein paar der Ravioli aus dem Gefrierfach…rührt schnell ein Vanillesößchen an…gibt beides in eine Auflaufform…und zack, fertig.
Das ist doch fantastisch oder?
Zur Herstellung der Ravioli benötigt man Formen. Ihr könnt sie rund oder eckig machen. Ich hab mich für eckige entschieden. Falls ihr sie doch lieber rund machen möchtet…zur Zeit gibt es dieses Sparangebot hier: Ravioli Teigtaschen Former*

30704852_1890996794253864_2368995040102973440_n

Und so geht es…

Zutaten für ca. 100 Ravioli (auf Vorrat):
250 g Pastazauber Classico*
75 g Pistazienmus Premium*
1 Tl. gemahlene Vanille
2,5 Tl. Low Carb Süße*
250 ml Wasser

etwas Bambusfaser zum Ausrollen

100 g Ricotta
100 g Mascarpone
1,5 Tl. Low Carb Süße*
30 g Pistazienmus Premium*
1 Ei
1 geh. Tl. Puddingpulver Vanille*
25 g gehackte Schokolade ( ich hab sie mir aus Schokoladenzauber* selbst gemacht)

Nachbacken und 10 % sparen mit nur einem Klick:
{Pistazienliebe}
Wenn du auf diesen Link klickst, gelangst du zum Dr. Almond Onlineshop. Die Dr. Almond Produkte aus diesem Rezept werden automatisch jeweils 1x in den Warenkorb gelegt und ein 10 % Gutschein wird direkt abgezogen. Die Produkte im Warenkorb können anschließend beliebig angepasst oder gelöscht werden, der Gutschein gilt aber nur für die Produkte, die automatisch hinzugefügt wurden. Beim Klick auf den Link findet kein Kauf statt, du wirst nur auf den Shop geleitet. Der Gutschein kann nicht mit anderen Gutscheinen kombiniert werden und gilt 1x pro Nutzer. Angebot nur solange der Vorrat reicht. Die Aktion ist gültig bis zum 30.04.2018.
  • Den Nudelteig aus Pastazauber, Pistazienmus, Vanille, Süße und Wasser herstellen.
  • Den Teig mit Hilfe der Bambusfaser dünn ausrollen.
  • Mit der Formenrückseite könnt ihr die Teigplatten ausstechen und Beiseite legen.
  • So verfahren bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Die Füllung aus Ricotta, Mascarpone, Süße, Pistazienmus und Puddingpulver zusammenrühren.
  • Die gehackte Schokolade untermischen.
  • Eine Teigplatte nehmen und auf den Ravioliformer legen.
  • Etwas Füllung daraufgeben.
  • Die Ränder mit etwas Wasser bepinseln.
  • Die Form zudrücken.
  • Die Ravioli aus der Form lösen und auf ein Backpapier legen.
  • Mit den anderen Teigplatten auch so verfahren bis die Füllung aufgebraucht ist.
  • Die Ravioli können jetzt weiterverarbeitet oder eingefroren werden.

30726582_1890997040920506_3338483185896914944_n

30729925_1890996914253852_5836259461706022912_n

Zutaten für die Vanillesoße bzw. Creme pro 8-10 Ravioli (=1 Portion):
100 ml Wasser
100 ml Sahne
8 g Puddingpulver Vanille*

  • Aus Sahne, Wasser und Puddingpulver eine Soße herstellen.
  • Die Ravioli in eine ofenfeste Auflaufform legen.
  • Mit der Soße übergießen.
  • Bei 170 Grad für ca. 35-40 Minuten backen.

Zutaten für das Pistazientopping (pro Portion):
10 g Butter
10 g gehackte Pistazien
1 Msp. Low Carb Süße*
1 Msp. gemahlene Vanille

optional: etwas Pistazienmus* zum besprengeln

  • Die Butter in einer Pfanne schmelzen.
  • Pistazien, Süße und Vanille zufügen.
  • Unter ständigem Rühren bräunen.
  • Den Ravioliauflauf mit der gebräunten Pistazienbutter beträufeln. Wer möchte kann auch noch ein wenig Pistazienmus darüber verteilen.

30704852_1890996794253864_2368995040102973440_n

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

Tipp: Solltet ihr die Ravioli auf Vorrat einfrieren, dann lasst sie vor der Weiterverarbeitung erst auftauen.

So und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Da nehm ich euch ein wenig in meinen Keto Alltag mit und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Rhabarberkuchen mit Zimtstreuseln…zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Ich hab vor kurzem einen meiner Lieblingskuchen lowcarbisiert und möchte ihn euch nicht vorenthalten. Er ist wirklich ziemlich lecker geworden und durch die fruchtige Rhabarbergrützeschicht schmeckt er herrlich nach Frühling.

30411835_1881647095188834_4619839219269894144_n

Zutaten für eine 18er Springform:
50 g Kuchenzauber Classic*
1 Ei Gr. M
60 g geschmolzene Butter

300 g Rhabarber
50 g Wasser
3 g Low Carb Süße*
1 Msp. gemahlene Vanille
15 g Vanillepuddingpulver*

75 g Butter
10 g  Low Carb Süße*
80 g Mandelmehl, braun*
1 gestr. Tl. Zimt

  • Den Rhabarber schälen, kleinschneiden und zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben.
  • LC Süße und Vanille dazugeben und bei mittlerer Hitze weich köcheln lassen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und das Puddingpulver in die heiße Rhabarbermasse rühren.
  • Nochmal kurz aufkochen.
  • Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Den Kuchenzauber mit Ei und Butter verrühren.
  • Den Springformboden mit Backpapier auslegen und den Rand  fetten.
  • Den Teig gleichmäßig in die Form drücken.
  • Dabei nur den Boden auskleiden.
  • Jetzt die Füllung drauf geben und gleichmäßig verteilen.
    Wichtig!!!  Die Füllung nicht bis zum Rand streichen, es sollte 1 cm Platz bleiben.
  • Butter, LC Süße und Zimt verrühren.
  • Mandelmehl ganz kurz untermischen. Der Teig muß krümelig bleiben.
  • Den Rand mit Streuseln ausfüllen.
  • Zum Schluss die restlichen Streusel drüber streuen und ab in den Ofen.
  • Für ca. 35 – 40 Minuten bei 165 Grad (Umluft) backen und anschließend auskühlen lassen.

30441687_1881646558522221_3705411068151988224_n

30412452_1881646615188882_8887743904862961664_n

Guten Appetit…
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbacken. Genießt die ersten Sonnenstrahlen und gönnt euch einen Sahnekaffee mit einem leckeren Stückchen vom Rharbarberkuchen.

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Quiche Lorraine zu Ostern… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Falls ihr noch nicht wisst, was ihr an Ostern zum Osterbrunch backen könntet…
Hier kommt die Lösung…
Wie wäre es mit einer würzigen und saftigen Quiche Lorraine?
Schön mit Schmand, Sahne, Eiern und Speck kommt sie daher, die Quiche. Etwas Käse rundet das Ganze ab und macht sie wunderbar sättigend.
Und das alles hat nur 2,8 g Kohlenhydrate pro Stück.
Das ist doch ein Traum oder?
Mit einem frischen Salat dazu, geht sie sogar als Hauptmahlzeit durch und das sogar auch nach Ostern. 😉

29547578_1869104883109722_245970972_n

Zutaten für eine 26er Springform:
100 g Kuchenzauber ungesüsst*
2 Eier Gr. M
125 g flüssige Butter
1/2 Tl. Salz

125 g Speckwürfel
100 g geriebener Käse

200 ml Sahne
100 g Schmand
3 Eier Gr. M
1/2 Tl. Paprika edelsüss
1 Prise Pfeffer
1/2 Tl. Gartenkräuter*

  • Den Kuchenzauber mit Eiern, Butter und Salz verrühren.
  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.
  • Einen 2 – 3 cm hohen Rand hochdrücken.
  • Den restlichen Teig auf dem Boden verteilen und flachdrücken.
  • Die Speckwürfel auf dem Mürbteig verteilen.
  • Geriebenen Käse darüberstreuen.
  • Schmand, Sahne, Eier und Gewürze verrühren.
  • Vorsichtig über den Käse/Speck gießen.
  • Die Quiche bei 175 Grad Umluft ca. 25 Minuten goldbraun backen.
  • Vorsichtig aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

29666342_1869104339776443_614188035_n

29547701_1869104293109781_2140724600_n

29750296_1869104316443112_168207938_n

Ein Stück Quiche Lorraine hat 2,8 g KH, 14 g E und 37 g F. Eine ganze Quiche ergibt 8 Stücke.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like von euch. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Himbeer Whey Gugls…zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Als ich letzthin mal meine Vorräte im Lebensmittelschrank durchforstete, fielen mir einige Beutel Whey in verschiedenen Geschmacksrichtungen in die Hände. Die hatte ich mir zu Beginn meiner Ernährungsumstellung mal gekauft und schnell festgestellt, das der Geschmack und die Konsistenz beim Trinken nicht so meines ist.
Ich hab also hin und her überlegt…
Zum Wegwerfen fand ich es dann doch irgendwie zu schade.
Daraus entstanden sind jetzt leckere Mini Gugls mit einem fruchtigen Geschmack und schön knackiger weißer Schokoladenhülle.

29547471_1867490723271138_255754323_n

Zutaten für eine 12er Silikonform (geht auch als Muffins):
80 g Butter
12 g Low Carb Süße*
3 Eier GR. M
60 g Mandelstaub*
30 g Mandelmehl*
30 g Kokosmehl*
30 g Himbeer Whey
1 geh. Tl. Backpulver*
200 ml flüssige Sahne

35 g Kakaobutter*
3 g LC Süße
20 g Premium Sahnepulver*
1 Messerspitze gemahlene Vanille

ca. 2 El. Himbeeren gefriergetrocknet*

  • Die Butter mit der Süße aufschlagen.
  • Die Eier nach und nach zufügen.
  • Mehle, Whey, Backpulver und Sahne zufügen.
  • Alles verrühren.
  • In die Guglförmchen einfüllen.
  • Bei 175 Grad Umluft ca. 20 – 25 Minuten goldbraun backen.
  • Aus den Förmchen auf ein Kuchengitter stürzen.
  • Auskühlen lassen.
  • Die gefriergetrockneneten Himbeeren zerbröseln.
  • Kakaobutter schmelzen und abkühlen lassen.
  • Vanille, Süße und Sahnepulver unterrühren.
  • Die Gugels mit der Schokolade überziehen.
  • Mit den zerbröselten Himbeeren bestreuen.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

29663384_1867490293271181_899023424_n

29664240_1867490719937805_304346189_n

Nachdem ich das Whey in seiner ursprünglichen Form überhaupt nicht mag (ich hasse die Konsistenz beim trinken) finde ich es in diesen Miniküchlein echt lecker. Das ist für mich jetzt DIE Alternative und so werde ich es in Zukunft aufbrauchen. Ich werde dieses Rezept dabei variieren und in andere Geschmacksrichtungen umändern.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken…

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like von euch. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Quark – Mohn Osterhase… zuckerfrei, Low Carb, Lchf und Keto

Hurra hurra…der Osterhase kommt…
und zwar heute schon. Diesmal kommt er in einem schlichten Quark – Mohn Gewand und mit einem Hauch von Eierlikörgeschmack. Für Ostern ist das die optimale Kombination.

29138467_1866603273359883_190012004_n

Für eine handelsübliche Hasenform braucht man:
50 g Butter
10 g LC Süße Kristallin*
1 Ei
70 g Quark 40%
25 Tropfen Pure Flavour Eierliköraroma*
80 g Mandelstaub*
40 g Mohnfix*
1 Tl. Backpulver*

etwas flüssige Butter

Dekor: etwas Pudererythrit*

  • Die Hasenform mit der flüssigen Butter gut einfetten.
  • Den Ofen auf 165 Grad Umluft vorheizen.
  • Butter und Süße aufschlagen.
  • Ei hinzufügen und gut verrühren.
  • Die restlichen Zutaten unterrühren.
  • In die Hasenform füllen.
  • Mit der Form ein paar mal auf den Tisch klopfen, damit Hohlräume verschwinden.
  • Den Hasen für ca. 35 – 40 Minuten backen.
  • Vorsichtig aus der Form lösen.
  • In noch warmen Zustand mit Pudererythrit bestäuben.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

29341265_1866603260026551_1189795872_n

29547375_1866603216693222_304730982_n

Wenn euch mein Rezept gefällt, dann freue ich mir sehr über ein Like. Gerne könnt ihr mir auch auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram folgen. So verpasst ihr kein Rezept mehr und erfahrt sofort alle Neuigkeiten.
Wenn ihr euch für mehr Details meiner Ernährung interessiert, könnt ihr auf Instagram meine Stories verfolgen. Im Moment beantworte ich da täglich ein paar Fragen über die ketogene Ernährung und das Abnehmen, die mir sehr häufig gestellt werden und gebe auch den ein oder anderen Tipp dazu.
Und ihr seht auch das ein oder andere österliche Backexperiment. 😉

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.