Schnelles Hähnchen Mandel Curry…zuckerfrei, Low Carb, LCHF und Keto

*der Artikel enthält Werbung durch Produktverlinkung

Was macht man wenn der Mann plötzlich unangekündigt mittags nach Hause kommt und schnell essen will?
Richtig!
Nicht lange überlegen und Hähnchen in Stücke schneiden, um sie dann in reichlich Kokosöl mit Curry Madras Gewürz anzubraten. 😉
So erging es mir gestern.
Alles was ich noch im Kühlschrank hatte war Hähnchen, Mandel Cuisine, Limetten und Mangold. Ich hab dann einfach ein schönes Curry daraus gezaubert.

22686709_1697215650298647_847180625_n

Und so geht es…

Zutaten für 2 -3 Portionen:
2 El Kokosöl (erhältlich HIER)*
1 Tl. Curry Madras
450 g Hähnchenbrust
1/2 Knoblauchzehe
150 ml Mandel Cuisine von Ecomil
etwas Salz
1 El Limettensaft
1 Tl Sesamöl
1-2 Tl Mandelmus zum Andicken (erhältlich HIER)*
Mangold ( Menge je nach Hunger)

  • Den Mangold in Stücke schneiden.
  • In Salzwasser bissfest garen.
  • In einem Sieb abtropfen lassen.
  • Den Mangold warmhalten.
  • Die Knoblauchzehe kleinhacken.
  • Die Hähnchenbrust in Würfel schneiden.
  • Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Das Currypulver darin anrösten.
  • Die Hähnchenbrust darin anbraten.
  • Die gehackte Knoblauchzehe zufügen und kurz mitbraten.
  • Mit Mandel Cuisine und einem Schluck Wasser ablöschen.
  • Salz, Sesamöl, Limettensaft und Mandelmus zufügen.
  • Leicht einköcheln lassen.
  • Den Mangold untermischen und servieren.

Guten Appetit…lasst es euch schmecken.

Das Gericht geht super schnell und macht durch den hohen Eiweissanteil wirklich gut satt. Ich hatte eine Portion von ungefähr 200g Mangoldgemüse und 150g Hähnchenbrust auf meinem Teller. Das waren ca. 2,5g KH, 40g E und 30g Fett. Den Rest hat mein heißgeliebter Nchtketomann verdrückt. 😉 Und wenn noch mehr da gewesen wäre, dann hätte er auch noch mehr verspeist. Er will das Mandel Curry jetzt öfters mal haben…hat er gesagt. 🙂 Na, nichts leichter als das, ne?

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

* Affialliatelink… Das Schreiben und Einstellen der Rezepte kostet einiges an Mühe und Zeit…Wenn ihr über die Links bestellt, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision. Die Produkte, die ich empfehle sind alle von mir getestet und für gut befunden. Ich empfehle nichts, wo ich nicht 100% dahinter stehe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s