{Kopfsalat} Ankern oder einfach lossegeln?

„Wenn du in zwanzig Jahren zurückblickst, wirst du von den Dingen die du dich nie getraut hast mehr enttäuscht sein, als von denen die du getan hast. Drum löse die Taue, ziehe den Anker vom Grund und segle aus deinem sicheren Hafen.Hisse die Segel und fange die rauen Winde darin. Erforsche die Welt, träume und entdecke.“
Frollein vom Kiefernweg

DSC03524 (2)

Ich hab das in den letzten Jahren schon öfters getan. Einmal, als ich meine sichere Arbeitsstelle gekündigt habe und mich mit einem Lädchen selbständig machte und ein anderes Mal, als ich meine Selbständigkeit der Liebe wegen beendete, weg zog und heiratete.

War das immer leicht? Nein, es war definitiv nicht leicht. Ich machte mir viel zu viele Gedanken.
Was wird passieren? Wie wird es werden? Was sagt mein Umfeld dazu? Ja genau…was sagt mein Umfeld dazu.

Und genau hier liegt der Hund begraben…im Umfeld, in den Leuten und in dem was sie dir „raten“. Diese meist gutgemeinten Ratschläge tun nämlich nur eines…sie bringen Unruhe in deine Gedanken und verunsichern dich. Du musst dich davon lösen…nimm diese Ratschläge zur Kenntnis und lege sie in den „Ich hab es vernommen“ Ordner. Mehr aber auch nicht. Lass nicht zu, das negative Gedanken dich lähmen. Wenn du für eine Sache brennst, dann versuche sie zu verwirklichen, ganz egal was andere sagen und wie alt du bist. Zieh es durch!
Es gibt nichts schlimmeres als die Ungewissheit, die dich dein ganzes Leben begleiten wird. Was wäre passiert wenn…
Wie wäre es geworden wenn…
Hätte es geklappt wenn…
Ja und in zwanzig Jahren sitzt du dann vielleicht allein auf deinem Balkon, schaust in den dämmernden Himmel und bist enttäuscht über all die Dinge, die du dich nie getraut hast.

Du hast jetzt die Wahl…entweder lässt du dich verunsichern und begräbst deine Träume oder du startest durch und setzt die Segel. Deine Entscheidung!

Und wenns dann doch in die Hose geht?
Nun ja, dann hast du es wenigstens genossen und was erlebt. 😉

Ich für mich, hab noch ganz viele Träume die ich mir erfüllen möchte. Die Segel dafür hab ich seit einiger Zeit schon gehisst und der Wind beginnt zu wehen.
Um was es geht?
Das…ja das…erzähl ich euch ein ander mal. 🙂

Herzliche Grüße vom Frollein vom Kiefernweg ❤

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s